11.01.17 10:50 Uhr
 483
 

Umfrage: US-Bürger sind die Tweets von Donald Trump satt

 

Laut einer Umfrage der Quinnipiac University sind die US-Bürger die aufbrausenden Tweets des gewählten Präsidenten Donald Trump leid.

64 Prozent der Befragten wollen, dass Trump sein Twitter-Konto abmeldet. Immerhin 45 Prozent der Republikaner unter den Befragten sahen dies genauso.

Auch wenn Trump diesem Wunsch folgen sollte, bliebe er Twitter erhalten: Er ist nun nämlich Inhaber des offiziellen Präsidenten-Kontos @POTUS.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Bürger, US, Donald Trump, US-Bürger
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pornostar behauptet: Donald Trump ließ sich von ihr mit Forbes-Magazin schlagen
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2017 11:22 Uhr von barbarossa2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nicht nur die us-bürger sind trump´s sinnlose tweets satt. wir sind es auch! twitter-präsident.

[ nachträglich editiert von barbarossa2.0 ]
Kommentar ansehen
11.01.2017 11:27 Uhr von DonQuijote17
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich gehen obama vor der übergabe dummerweise die schlüssel zum atomkoffer verloren. kann ja passieren.
Kommentar ansehen
11.01.2017 11:37 Uhr von EdgecrusherH_K
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Och nöööö, die Welt ist schon ernst genug, dann sollen sie einem wenigstens diese kleine Aufmunterung lassen.
Kommentar ansehen
11.01.2017 14:33 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte nochmal alle in einen Deutschkurs schicken.
Ich habe jedenfalls die Verunstaltung unserer Sprache hier auf SN gründlich satt:
http://www.duden.de/...

[ nachträglich editiert von G-H-Gerger ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pornostar behauptet: Donald Trump ließ sich von ihr mit Forbes-Magazin schlagen
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?