11.01.17 09:53 Uhr
 925
 

Anwalt Mehmet Daimagüler traut sich wegen "Nazis" nicht in die Sächsische Schweiz

 

Am vergangenen Montag ging es in der Talkshow "Hart aber fair" um das Thema, ob der Staat angesichts der islamistischen Terroranschläge mehr Härte zeigen muss. Mit dabei war unter anderem der türischstämmige Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler, einer der Nebenklagevertreter im NSU-Prozess.

Daimagüler diskutierte in der Sendung mehrfach am Thema vorbei, so sagte er gleich zu Beginn, dass nicht islamische Terroristen Deutschland bedrohen würden, sondern Nazis: "Ich traue mich mit meiner Schwester auch nicht in die Sächsische Schweiz, weil da die Nazis sind", so Daimagüler.

Diese Aussage hat bei Politikern und Tourismusunternehmern in der Region für Empörung gesorgt. So sagte der Unternehmer und Hotelier Sven-Erik Hitzer: "Ich sponsere ihm einen Kurzurlaub. Drei Tage Winterspecial, all inclusive in meinem Bio-Hotel. Da kann Herr Daimagüler sich persönlich von der Realität überzeugen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schweiz, Anwalt, Nazis, Mehmet
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2017 10:08 Uhr von Breeze-2006
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was ich mich gerade frage: wieso will der Typ unbedingt mit seiner Schwester in die Sächsische Schweiz...???
Kommentar ansehen
11.01.2017 11:03 Uhr von Copykill02
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Hr. Mehmet Daimagüler
Es erstaunlich wie Sie in bester Linker / Grünen Manier
versuchen den Islamischen Terrorismus zu relativieren.

Aber da es ja anscheinend Ihre Stil ist, schließe ich mich dieser Art mal ganz kurz an.

Die NSU hatte mit Ihrem Terror 10 unschuldige Menschen getötet.
Dieses ist seit Jahren immer präsent und immer noch Thema, was auch mind. bis zum Auflösen der Sache, gut so ist.

Viele Muslimische Verbände haben sich dazu geäußert,
haben wieder gefordert, die Familien der Opfer waren zum Teil dauerpräsent in den Medien.
Ich will es mal so sagen das Thema wurde ausgeschlachtet,
und das nicht nur aus Interessen der Aufklärung und Information.

Letztes Jahr sind 10 Deutsche Opfer von Terroristen in der Türkei geworden.
Es hat für 3 Tage Schlagzeilen in der Bild gereicht,
2 Tage im TV,
keine Muslimischen Verbände die für die Opfer da waren,

keine Familienangehörigen die Monatelang vor der Kamera Wiedergutmachung von der Türkischen Regierung gefordert haben.
Keine Opposition in der Türkei die einen Untersuchungsauschuss gefordert haben.

Keine Menschenmassen in der Türkei die sich versammelt haben zum Gedenken der 10 Toten Deutschen.


Zurück zum Thema.
Klar gibt es auch Terror von Rechts in Deutschland, und das ist auch jedes mal Thema wenn wieder aufmarschiert wird.
Da stellet sich kein Politiker oder Anwalt hin und relativiert es in dem er sagt,
"Das sind ja nur 200, alle anderen Deutschen sind gar nicht so"

Also versuchen Sie doch bitte nicht in billigster Sandkastenart auf andere zu zeigen um vom Thema abzulenken, wenn auch Islamische Bürger Dreck am stecken haben.
Kommentar ansehen
11.01.2017 11:08 Uhr von Copykill02
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein Nachtrag
Wenn Sie die Sächsische Schweiz für zu gefährlich halten für Ihre Schwester, dann empfehle Ich Ihrer Schwester
doch mal Urlaub in Köln zu machen.
Vorzugsweise Abends, da ist der Dom besonders schön angeleuchtet, und von da aus dann Richtung Bahnhof oder runter zum Rhein.
Da wird Ihre Schwester bestimmt nicht von Nazi Terroristen bedroht
Kommentar ansehen
11.01.2017 11:43 Uhr von derlausitzer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Anwalt scheint ein lupenreiner Rassist zu sein.

Weil: Die Definition von "Rassist", dieser Leute trifft ja voll auf ihn zu.

[ nachträglich editiert von derlausitzer ]
Kommentar ansehen
11.01.2017 13:49 Uhr von spagnolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ernsthaft :
was zum Teufel ist ein BIO-Hotel ?
Gibts es da keine Sche...häuser oder was fehlt da ?
Kann man das essen ?
Fließend Wasser um die Ecke ?
Und so weiter...

[ nachträglich editiert von spagnolo ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Bundeswehr in Incirlik darf weiterhin nicht besucht werden
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?