10.01.17 12:55 Uhr
 2.714
 

George Clooney geht Trump an: "Sollten Sie nicht eigentlich das Land regieren?"

 

Der gewählte US-Präsident Donald Trump reagierte dünnhäutig auf die Kritik der Schauspielerin Meryl Streep, die er prompt als "unterschätzt" abtat.

Nun springt Kollege George Clooney für Streep ein und richtet sich mit einer deutlichen Botschaft an Trump.

"Sollten Sie sich nicht eigentlich darum kümmern, das Land zu regieren?", so Clooney: Er werde Streeps Recht, ihre Meinung zu äußern, "für immer" unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Land, George Clooney
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2017 13:07 Uhr von ar1234
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
Trump interessiert sich nur für Trump. Deshalb auch seine hohe Aktivität auf Twitter. Er versucht sein Ansehen zu verteidigen und aufzubessern. Dabei sollte er eigentlich das tun, wofür er ja gewählt wurde, nämlich das Land regieren. Wenn er weiterhin seine Prioritäten auf die sozialen Medien und die öffentliche Meinung über ihn setzt, werden Andere für ihn regieren. Und so lange er sich aufgrund seiner Twitterei nicht darum kümmert, was politisch in seinem Land so abgeht, wird er das noch nicht einmal merken.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
10.01.2017 13:21 Uhr von svizzy
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
eh, 20 januar fängt die amtszeit erst an.
Kommentar ansehen
10.01.2017 13:40 Uhr von Werner36
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
hallo goerge clooney, donald trump ist offiziell noch kein präsident und somit kann er tun und lassen was er will

das selbstgerechte hollywood pack ist unerträglich
Kommentar ansehen
10.01.2017 13:53 Uhr von fee36
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
das selbstgerechte hollywood pack ist unerträglich
sic!
Kommentar ansehen
10.01.2017 13:55 Uhr von HerrVorragend15
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Auch wenn er noch nicht Präsident ist, als Politikneuling sollte er vielleicht auch jede Menge Zeit investieren um sich einzuarbeiten. Stattdessen scheint er aber viel Zeit dafür zu verwenden, um gefühlt JEDEM der ihn kritisiert auf Twitter seine Meinung zu geigen. Er muss langsam mal akzeptieren, dass man als hoher Politiker grundsätzlich mit sehr viel Kritik umgehen muss. Man kann´s eh nie richtig machen.
Kommentar ansehen
10.01.2017 14:05 Uhr von Rammar
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
wer sich auf seinen neuen job nicht vorbereitet, weil er glaubt er könne alles, wird ganz fixe auf die nase fallen :)
Kommentar ansehen
10.01.2017 14:35 Uhr von tfs
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Trump wird damit nicht aufhören, sonst wäre es ja nicht mehr Trump. Das Image als Trumpel hat er sich sorgfältig und mit Kalkül aufgebaut. Er hat sich so sehr im Dreck gewälzt, dass es nichts mehr ausmacht wenn andere ihn damit bewerfen, das war Taktik, nur so konnte er überhaupt gewinnen.

Wenn er seine Wähler nun nicht all zu sehr von sich entfremden will, und es vielleicht sogar auf eine zweite Amtszeit anlegt, dann muss er damit auch so weiter machen.
Kommentar ansehen
10.01.2017 15:08 Uhr von architeutes
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Vielleicht schafft er es ja als Kandidat ins Dschungelcamp und wird König , seine Fans wird es begeistern.

Mit "er" war natürlich nicht Clooney gemeint.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
10.01.2017 15:15 Uhr von svizzy
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wärend trump tweetet saßen die hollywood leute bei den golden globes und gaben dem pedo roman polanski standing ovations. was jetzt mehr skandalös ist müsst ihr selbst entscheiden. aus meiner sich sind es sicherlich keine tweets.
Kommentar ansehen
10.01.2017 15:33 Uhr von ruediger18
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Der Till Schweiger der usa.
Kommentar ansehen
10.01.2017 17:44 Uhr von Waterboy7000
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Muß er ja nicht, das Land regiert nachher Putin für ihn :)
Kommentar ansehen
10.01.2017 19:02 Uhr von hellboy13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Typische Illuminati Rüge an Trump !
Kommentar ansehen
10.01.2017 19:36 Uhr von Thomas66
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Werner36
unerträglich sind eher die Lobeshymnen auf Trum der schon als Mesias gefeiert wird, obwohl er noch nicht im Amt ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?