09.01.17 10:26 Uhr
 5.636
 

Kempten: Döner-Verkauf soll nachts verboten werden

 

In Kempten soll es demnächst verboten sein, nach 22 Uhr Döner zu kaufen.

Grund soll die zunehmende Lautstärke bei einem Döner-Stand in der Altstadt sein, über die es viele Beschwerden gibt. Der sogenannte Döner-Erlass wurde bereits in Augsburg versucht, scheiterte jedoch vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof.

Kempten will deshalb das Verbot über das Baurecht einführen: Der Döner-Laden soll vergrößert werden, braucht aber eine Baugenehmigung und die Stadt will den Straßenverkauf einschränken.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Verkauf, Döner, Kempten
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2017 10:52 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2017 11:05 Uhr von Kurkuma
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
@Rubberduck
Das wäre dann ja wiederum (mutmasslich) fremdenfeindlich ;)
Kommentar ansehen
09.01.2017 11:21 Uhr von rubberduck09
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@ Kurkuma

Wie kommst du denn auf dieses schmale linke Brett?

Ruhestörung hat nix mit der Rasse/Herkunft zu tun und gehört für alle gleich geahndet.

Und wenn ein Deutscher einen Döner will und dann beim Rausgehen rumgrölt ist das genauso nervig als wenns einer mit Migrationshintergrund so macht, z.B. ein Asiate.
Kommentar ansehen
09.01.2017 11:59 Uhr von MatrixOne
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Na ich Arbeite in Dauer Nachtschicht und war schon froh dass es Döner gab auch wenn die Qualität nachts sicher leidet.
Wer nachts seine Pause verbringt und nichts zu essen dabei hat der weiß wovon ich rede das Angebot war da früher gleich Null Außer an Tankstellen und da kann man auch nicht alles essen.
Kommentar ansehen
09.01.2017 12:03 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Oh ja, wenn wir den Dönerladen schliessen gehen alle brav zu bett. Gott wer wählt solche Leute in ihr Amt. Mehr als von der Wand bis zur Tapete scheinen die nicht zu denken. Dann sollen sie halt wieder eine Sperrstunde einführen, mit all ihren Konsequenzen. Aber da würde dann warscheinlich zuviel Profit bei drauf gehen. Sowas blödes aber auch..........
Kommentar ansehen
09.01.2017 13:02 Uhr von DJCray
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jawohl!!1!
Kein Essen nach 22.00 Uhr.

Also auch keine Restaurants, Schnell-Imbisse (schottischer Name oder irgendwelche selbsternannten Könige) oder allgemein Straßen-Stände (egal welche Jahreszeit).

Auch Supermärkten sollte verboten werden nach 22.00 Uhr Lebensmittel zu verkaufen (so ähnlich wie in Baden-Württemberg der Alkoholverbot).

Frage: Wo die Grenze setzen?
Kommentar ansehen
09.01.2017 13:32 Uhr von doncazadore
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@merzomx
"Ganz weg den Scheiß. Braucht kein Mensch diesen Fraß."
dieser "scheiß" ist dabei die currywurst als beliebtesten imbiß der deutschen von platz 1 zu verdrängen - scheint also doch eine ganze menge zu geben, die diesen " fraß" mögen.
Kommentar ansehen
09.01.2017 14:25 Uhr von doncazadore
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@merzomx
kartoffeln gehören dann auch nicht zu deutschland, die mußte ein deutscher herrscher seinen untertanen mit gewalt verordnen,
nachdem sie aus südamerika kamen. viel besser siehts bei den nudeln oder dem reis auch nicht aus, deutsch sind die irgendwie auch nicht richtig.und tomaten, paprika, mais......

bleibt dir nur, körnerbrei zu essen.
unter deutschen ist das sicher der beliebteste snack ??

im übrigen gings hier wohl mehr um die lautstärke der konsumenten als um den döner.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
09.01.2017 16:11 Uhr von MatrixOne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
MerZomX „Kann“ man, hat man aber nicht immer! und dann ist das deine Meinung.
Also zwingt dich ja keiner den „Mist“ zu essen, ich hab nicht immer noch Zeit mir was mitzunehmen und einkaufen kann auch mal im Stress untergegangen sein. also ich esse immer noch was ich richtig finde und wette vieles was man sich mitbringt ist nicht besser Punkt
Kommentar ansehen
09.01.2017 16:18 Uhr von Mauzen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kolumnen als Quellen zu benutzen ist gewagt. Da kann man auch News über Facebook-posts schreiben.
Kommentar ansehen
09.01.2017 17:25 Uhr von One of three
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ doncazadore

"kartoffeln gehören dann auch nicht.."

Ach bitte, Kartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel..
Außerdem hättest Du Kartoffelpüree, Reibekuchen oder ein sonstiges Kartoffelgericht nennen müssen um auch nur halbwegs beim Thema zu bleiben..
Schließlich ist Döner ein (leckeres!) Gericht und kein Nahrungsmittel.

Setzen, sechs!
Kommentar ansehen
10.01.2017 05:34 Uhr von DL3MIB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, es geht hier nur um den Straßenverkauf nach 22 Uhr. Der Döner-Laden an sich, hat bis 5 Uhr weiterhin auf und man kann seinen Döner im Laden essen. Dort sind nach dem Umbau viele Sitzmöglichkeiten. Es muss also niemand auf seinen Döner verzichten. Ich kann es gut verstehen, dass sich die Anwohner aufregen. Es ging bisher bis um 5 Uhr früh rund vor dem Laden und an Schlafen für Anwoner ist da nicht zu denken ....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?