08.01.17 17:03 Uhr
 814
 

Studie: Demenz kann durch Autoabgase begünstigt werden

 

Forscher von der Gesundheitsbehörde der kanadischen Provinz Ontario haben nun in einer Studie herausgefunden, dass Dauerlärm und schlechte Luft das Risiko von Demenz erhöhen.

Die Wissenschaftler hatten untersucht, welchen Einfluss es auf die Gesundheit hat, wenn jemand neben einer viel befahrenen Straße wohnt. Speziell wollten sie das Risiko von Demenz, Multiple Sklerose und Parkinson untersuchen.

Bei Multipler Sklerose und Parkinson gab es Entwarnung, denn das Risiko einer Erkrankung erhöhte sich nicht. Bei Demenz können Autoabgase eine Erkrankung allerdings begünstigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Demenz
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2017 17:24 Uhr von NormanFL
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wird wohl am Platz der Republik ständig bei offenem Fenster gearbeitet.
Kommentar ansehen
10.01.2017 19:09 Uhr von Xamb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesel-Rußverteiler sind die schlimmsten Demenz-Verursacher!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?