08.01.17 10:11 Uhr
 1.111
 

Jubiläum: Zehnter Geburtstag von Apples iPhone

Vor knapp zehn Jahren wurde das erste iPhone von Apple präsentiert. Während die Konkurrenz skeptisch reagierte, feierten Apple-Fans das Produkt von Anfang an. Am 9. Januar 2007 versprach Steve Jobs, das Telefon mit dem iPhone neu zu erfinden.

Tatsächlich war das neue Handy ganz anders als die bisherigen Marktführer. Das tastenlose Gerät wurde kritisch beäugt, genau wie der Touchscreen, der mit den Fingern und nicht mit einem Stift bedient werden sollte.

Als das iPhone schließlich im Juni 2007 verkauft wurde, campierten die Fans schone Tage davor vor den Läden - daran hat sich bis heute nichts verändert. Apple leitete mit dem iPhone eine neue Ära der Kommunikation ein. Seit 2007 wurden mehr als eine Milliarde Apple-Handys verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: milly26
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Geburtstag, Jubiläum
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2017 10:16 Uhr von det_var_icke_mig
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
welches I-Phone hat 10. Geburtstag?

glaube bis auf ein paar in der Schublade vergessene der ersten Generation haben die inzwischen alle ihr irdisches Dasein beendet, immerhin kommt Apple in nur 10 Jahren auf 7 Generationen

oder werden bei Autos neuerdings die x-te Generation direkt zum Oldtimer weil man seit 60 Jahren die Typen Bezeichnung beibehält?
Kommentar ansehen
08.01.2017 11:29 Uhr von bigpapa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
;)

Und gestern lief in den Nachrichten das Cook weniger Gehalt bekommt weil der Verkauf stark rückläufig ist.

Kein Steve Jobs = Apple geht wieder baden. Die Geschichte wiederholt sich halt ;)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.01.2017 14:08 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kaufentscheidungen werden eben von den wenigsten rational getroffen.
Kommentar ansehen
08.01.2017 15:45 Uhr von DEvB
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@BigPApa

So ein Schwachsinn, die Apple Aktie steht mehr als doppelt so hoch, als sie es jemals unter Jobs war.

Apple ist weit davon entfernt baden zu gehen. Selbst im "schlechten" Jahr 2016 wurden dreimal soviele Iphones verkauft, wie im besten Jahr unter Jobs.

Jobs war wichtig für Apple, aber inzwischen geht es auch sehr gut ohne ihn...
Kommentar ansehen
08.01.2017 21:01 Uhr von bigpapa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@DEvB

http://www.t-online.de/...

Nur einer von jede Menge Links die meine Aussage bestätigen. Die Aktien-Kurse sind nur deshalb so hoch , weil Cook ein "Manager" ist. Das heißt die Börse vertraut ihn "NOCH" weil er berechenbar ist.

Und wenn du die Geschichte von Apple kennst, wirst du wissen das es damals wirklich genau das selbe war. Man hatte Jobs nicht getraut und ihn abgesägt. Die "Manager" die dann das sagen hatten haben die Karre in den Sand gefahren.

Und da Apple nix innovatives mehr zeigt seit Jahren sind halt coole Android - Handys beliebter. Wo wir grade von Verkaufszahlen reden. Wie sieht den der Marktanteil von Apple aus die letzten Jahre. ??? aktuelle Tendenz leicht fallend. (Erinnert mich an Nokia die haben sich auf auf ihren alten Erfolgen ausgeruht)

Davon abgesehen kommt es nicht darauf an wie viel man verkauft, sondern wie viel man geplant hat zu verkaufen.

Wenn Unternehmen sollen "Pläne" nicht einhalten können/konnten sprach man von einer "GEWINNWARNUNG". Was im Klartext heißt "Träumt nicht von hohen Dividenden".

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.01.2017 23:07 Uhr von DEvB
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@bigpapa

Der Mann ist seit über 5 Jahren tot! Trotzdem ist Apple stetig gewachsen und hatte auch in den folgenden Jahren viel Erfolg, obwohl viele Menschen Apple gleich nach Jobs tot abgeschrieben haben. Zu behaupten den Verkaufsrückgang hätte es mit Jobs nicht gegeben (was du implizit tust), ist rein spekulativ.

Du argumentierst wirklich mit dem Marktanteil? Selbstverständlich ist der von Samsung größer, denn Samsung bedient alle Marktsegmente und Preisklassen, Apple nicht. Übrigens geht auch der Anteil von Samsung deutlich zurück. Die Konkurrenz wird halt größer und Samsung hat nicht zuletzt dank seiner als Handy getarnten Handgranate viel an Vertrauen verloren...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?