05.01.17 14:54 Uhr
 2.896
 

Australien: Fäkalien überall an Melbournes Stränden

 

Dutzende Strände in der Region um die australische Metropole Melbourne sind mit Fäkalien übersät.

Ungewöhnlich viele Niederschläge in der aktuellen Sommerperiode haben dafür gesorgt, dass Gullys überliefen und Exkremente von Tieren und Menschen ins Meer geschwemmt wurden.

Behörden befürchten, dass badende Menschen mit Fäkalien in Kontakt kommen und erkranken könnten. Da mit weiteren Regenfällen zu rechnen ist, wird sich die Wasserqualität in nächster Zeit nicht verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Fäkalien
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2017 15:25 Uhr von ar1234
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man zurecht sagen, dass die Wasserqualität in der nächsten Zeit voll scheiße sein könnte.
Kommentar ansehen
05.01.2017 17:08 Uhr von architeutes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Cote Azur , saure Scheiße.
Kommentar ansehen
06.01.2017 08:23 Uhr von tom_bola
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes

Bisher dachte ich immer dass heißt blaue Scheiße, aber man lernt nie aus.
Kommentar ansehen
06.01.2017 09:40 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@tom_bola.

Das sollte auch Po esie sein.
Kommentar ansehen
06.01.2017 18:18 Uhr von derby11
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Cote Azur... -> Kot da Süd!
Da triffst du alte Bekannte ;-))
Kommentar ansehen
06.01.2017 21:46 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Bedankt euch bei der AfD und Frauke Petry
Kommentar ansehen
13.01.2017 18:35 Uhr von RUK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollte denn jetzt dieser Scheiß?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?