13.12.16 13:59 Uhr
 879
 

Polizeischutz für Facebook-Nutzer: Profil wurde gehackt und Terroropfer verhöhnt

 

Ein Mann aus Niedersachsen braucht derzeit Polizeischutz, weil sein Facebook-Konto gehackt wurde.

Auf seinem Profil wurden die Opfer der jüngsten Terroranschläge in Istanbul verhöhnt, woraufhin es tausende drohende Kommentare gab.

Die Polizei geht davon aus, dass nicht der 44-Jährige diese Dinge postete. Man untersuche, wer hinter dem Fall stecke: "Das wird noch viel Zeit in Anspruch nehmen".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Nutzer, Profil, Polizeischutz
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt
New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2016 14:28 Uhr von Freddy_Vorhees
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@unterhose

Erst informieren, dann absondern.

Inhaber des accounts war nämlich Türke.
Kommentar ansehen
13.12.2016 15:18 Uhr von Thomas66
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
SanchezUnderpants
und wer sagt Ihnen, dass es nicht so ist wie behauptet wurde?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?