09.12.16 15:40 Uhr
 1.093
 

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen

Die Gesellschaft für deutsche Sprache kürte heute das Wort des Jahres 2016. Auf dem ersten Platz landete "postfaktisch".

"Postfaktisch" ist ein Kunstwort. Es will sagen, dass es sich in politischen und gesellschaftlichen Diskussionen mehr um Emotionen als um Fakten drehe. So begründete die Gesellschaft für deutsche Sprache ihre Wahl.

In der veröffentlichten Rangliste findet sich das Wort "Brexit" auf Platz zwei. Es folgen"Silvesternacht", "Schmähkritik" und "Trump-Effekt".


WebReporter: Eule92
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rennen, Wort, Wort des Jahres
Quelle: wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2016 17:27 Uhr von werner.sc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2016 17:39 Uhr von derlausitzer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich ist das eher ein Unwort.
Kommentar ansehen
17.12.2017 21:18 Uhr von NordHorst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit "postfaktisch" bezeichnet die Mainstream-Presse wohl eher die Diskussionen, deren zugrundeliegende Fakten nicht vom Reichspresseamt freigegeben wurden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?