07.12.16 18:14 Uhr
 5.914
 

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerde einer elf Jahre alten Schülerin abgelehnt, die aus religiösen Gründen nicht am Schwimmunterricht teilnehmen will.

Die Richter argumentierten mit den Begründungen des Mädchens, das auch einen Burkini ablehnt und sich von dem Anblick der leichtbekleideten Jungs im Unterricht gestört fühlte.

Die Richter verwiesen darauf, dass das muslimische Mädchen selbst angegeben habe, es gebe dazu "keine verbindlichen Regeln im Islam". Zudem hätten Vorinstanzen festgestellt, dass ein Burkini nicht zu eng am Körper hafte, wenn er nass ist. Demnach wurde die Beschwerde abgewiesen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Beschwerde, Verfassungsgericht, Muslima, Argument
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2016 18:28 Uhr von Momortui
 
+3 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2016 18:42 Uhr von hostmaster
 
+67 | -8
 
ANZEIGEN
Auch ein Burkini ist als Badebekleidung hier zu Lande unüblich. Badehose für männliche Schwimmer, Badeanzug oder Bikini für Schwimmerinnen, das ist die verbindliche Kleiderordnung im Bad.
Kommentar ansehen
07.12.2016 18:58 Uhr von puri
 
+8 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2016 20:53 Uhr von puri
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2016 21:53 Uhr von DuncanGallagher
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so. :)
Kommentar ansehen
07.12.2016 22:10 Uhr von oldtime
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist mein Beitrag geblieben?
Kommentar ansehen
08.12.2016 06:45 Uhr von Pavlov
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ hostmaster

Die meisten Badeanstalten, die ich kenne, erlauben Neoprenanzüge, und eine Burkini ist praktisch nichts anderes. Kleiner Tipp: Der Stoff, die Saugkraft und die Hygiene entscheiden darüber, nicht die kulturellen Gepflogenheiten, das gilt für beide Seiten, weil sowas einfach subjektiv ist.
Kommentar ansehen
08.12.2016 07:30 Uhr von ljjogi
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum dass die Kleine sich das selbst ausgedacht hat, das wurde ihnen von Ihren Eltern eingetrichtert die sicherlich beide kaum der deutschen Sprache mächtig sind und denen es an Integrationswille fehlt....
Kommentar ansehen
08.12.2016 08:11 Uhr von Fasty66
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Nein nicht die Eltern klagen im Hintergrund sondern der 75 jährige Ehemann der nicht will, das sie jüngere männliche Wesen in Badehosen sieht, denn zuhause sitzt sie auch in einem völlig isoliertem Raum und studiert einzig den Koran und macht ihre Hausaufgaben und tut ihre sonstigen Dienste.
Kommentar ansehen
08.12.2016 09:30 Uhr von R3dSnow
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@KlareWorte

Als Gott allen Hirn gegeben hat, warst du wohl in dem Moment kacken, anders kann ich mir deine Dummheit nicht erklären.

Schon mal daran gedacht, das es gewisse Regeln gibt, die einzuhalten sind und dies auch für in Deutschland lebende Muslime gelten? Das hat nichts mit Intoleranz zu tun.
Kommentar ansehen
08.12.2016 09:58 Uhr von AL2000
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, das jemand zum Schwimmunterricht gezwungen wird. Die freie Zeit, wenn die anderen dann Schwimmunterricht haben, sollte aber zwingend für zusätzlichen Deutschuntericht genutzt werden.

Würde dann mehr Sinn machen.

[ nachträglich editiert von AL2000 ]
Kommentar ansehen
08.12.2016 10:14 Uhr von Brit2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso sollten sie auch überhaupt schwimmen können? In Deutschland angekommen sind sie bereits. Baden gehen in Gewässern gehen Männer.
Böse deutsche Gerichte und Schule (soviel zum Thema Integration WOLLEN!)
Kommentar ansehen
08.12.2016 10:44 Uhr von Farscape99
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und dann ist das Geschrei wieder groß wenn diese Kinder absaufen und der Bademeister nicht schnell genug helfen konnte. Schuld sind immer die anderen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?