18.11.16 11:33 Uhr
 4.156
 

Bei Dating-App Tinder kann man nun zwischen 37 neuen Geschlechtern auswählen

 

Bei der Dating-App Tinder konnte man bisher als User nur aussuchen, ob man an Frauen oder Männern interessiert ist.

Nun hat der Konzern 37 neue Geschlechter in seiner App zur Auswahl, Nutzer können angeben, ob sie transgender, transgender man, transgender woman, genderqueer, transfeminine oder auch agender sind.

"Vor sechs Monaten haben wir herausgefunden, dass die Transgender-Community auf Tinder schikaniert wird", so Unternehmenschef Sean Rad. Mit der Genderwahl reagiere man auf diese Vorfälle.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, Dating, Tinder
Quelle: ze.tt

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2016 11:45 Uhr von Haruhi-Chan
 
+55 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt nur 2, maximal 3 Geschlechter...
Alles andere sind Lebenseinstellungen oder sexuelle Eigenschaften und sollten auch so behandelt werden. (Obwohl ich auch da niemals genug Einfallsreichtum hätte, auf 37 verschiedene zu kommen...) Den Begriff des Geschlechtes damit zu vermischen ist einfach DUMM.
Kommentar ansehen
18.11.2016 12:08 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn!
Damit werden Transsexuelle diskriminiert und nicht etwa gleichgestellt.

So wird doch nur wieder das Bild gezeichnet es gibt Mann, Frau und etliche verschiedene bekloppte andere dritten Geschlechts.

Transsexuelle sind Männer und Frauen, genauso wie Menschen denen durch ein Unfall ihr Genital verstümmelt wurde noch weiterhin Mann und Frau sind.
Kommentar ansehen
18.11.2016 12:11 Uhr von TTek
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt nur zwei Geschlechter, Mann (xy) und Frau (xx). Wenn jemand da eine neue Kombination hat, bin ich gerne bereit ein weiteres zu akzeptieren.

[ nachträglich editiert von TTek ]
Kommentar ansehen
18.11.2016 12:19 Uhr von Gierin
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Genaugenommen handelt es sich hier um eine Falschübersetzung. "Gender" bedeutet nämlich nicht "Geschlecht" sondern "Art". Das eigentliche "Geschlecht" wird (meistens) als "Sex" bezeichnet.
Kommentar ansehen
18.11.2016 12:22 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2016 12:26 Uhr von ar1234
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass diese 37 Geschlechter genau das sind, wonach es klingt. Ein Scherz.
Kommentar ansehen
18.11.2016 12:35 Uhr von Icke68
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es braucht. Schei* Genderwahn!!!!
Kommentar ansehen
18.11.2016 12:47 Uhr von nchcom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Professionelle fehlt da noch, dann könnte man auf weitere 33 verzichten die eh nicht gebraucht werden
Kommentar ansehen
18.11.2016 13:28 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2016 14:03 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ Filterfrei

"Getroffen?"

Womit?

"Armer Kerl, alles lacht über dich..."

Mit mir, Junge. Mit mir.
Kommentar ansehen
18.11.2016 14:06 Uhr von DJCray
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch der Meinung, dass das absolut notwendig war.

Wo kommen wir dahin, dass ein Trans sich als "Frau" bezeichnet?

Wenn ein Mann eine Frau sucht, dann sollen auch "NUR" Frauen im Ergebnis erscheinen. Nichts anderes. Und auch nur eine Frau, die einen Mann will. Keine Lesbe oder was anderes.
Kommentar ansehen
18.11.2016 14:37 Uhr von Gierin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala2
Damit Du dich auch anmelden kannst?

Sorry aber das war jetzt wirklich eine Steilvorlage ;-)
Kommentar ansehen
18.11.2016 15:26 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Deppen der Welt geben sich gegenseitig laufend die Klinke in die Hand, wer die dümmere Idee auf die Menschheit loslässt.
Kommentar ansehen
18.11.2016 16:20 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, es gibt nicht nur die Geschlechtschromosomen xx und xy.

Es gibt unter anderem die Gonosomtrisomien xxy, xyy und xxx.

Stichwort Aneuploidie: https://www.mpg.de/...
Kommentar ansehen
19.11.2016 09:09 Uhr von dashandwerk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hostmaster

Deine Ausführung ändert aber nichts an der tatsache das es halt nur x und y gibt.

"Bei einer Aneuploidie ist die Zahl einzelner Chromosomen vermehrt oder vermindert, was auf Unregelmäßigkeiten während der Zellteilung zurückgeführt wird. Ursache ist meistens eine fehlerhafte Trennung der Chromosomen während der Zellteilung (Non-Disjunction). Bekanntestes Beispiel ist das Down-Syndrom beim Menschen."

Das hat aber nichts mit dem Geschlecht zu tun.
Kommentar ansehen
19.11.2016 10:31 Uhr von MK-Ultra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
There Are Only 2 Genders:
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
20.11.2016 13:45 Uhr von Falap6
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Haruhi-Chan

"Es gibt nur 2, maximal 3 Geschlechter...
Alles andere sind Lebenseinstellungen oder sexuelle Eigenschaften und sollten auch so behandelt werden. (Obwohl ich auch da niemals genug Einfallsreichtum hätte, auf 37 verschiedene zu kommen...) Den Begriff des Geschlechtes damit zu vermischen ist einfach DUMM."

Nenn es wie du willst, die Frage, die man sich dann allerdings als Tindernutzer stellen sollte, ist, ob man dann als Mann auch "Frauen" treffen sollte, die zwar nach deiner Definition zu dem einen der zwei Geschlechter gehören aber dann etwas völlig andere sind als man erwartet, wenn Mann sich mit einer "Frau" trifft.
Kommentar ansehen
21.11.2016 21:15 Uhr von xeniu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist mein Gender, Boeing AH-64 Apache Helicopter auch dabei. Ich fühle mich ja besonders erfüllt, wenn meine Rolls-Royce Turbomeca RTM322 richtig auf Touren kommt.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?