15.11.16 13:18 Uhr
 903
 

Mehr Menschen in der EU trotz Vollzeitjobs von Armut bedroht

 

In der Europäischen Union sind immer mehr Menschen von Armut bedroht, obwohl sie einen Vollzeitjob haben.

Grund dafür sei unter anderem der wachsende Niedriglohnsektor, heißt es in einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Demnach waren im vergangenen Jahr 7,8 Prozent der Vollzeitbeschäftigten in der EU von Armut bedroht etwas mehr als zwei Jahre zuvor.

Besonders armutsgefährdet sind der Studie zufolge junge Menschen in den südlichen EU-Staaten.


WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Armut
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2016 16:42 Uhr von Jonny0r
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dann sollte man schnell nach Deutschland kommen, hier bekommt man ja ziemlich schnell mehr Geld vom Staat als sich mit einem Job verdienen lässt.
Kommentar ansehen
15.11.2016 18:06 Uhr von shadow#
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ Jonny0r
Sprichst du da aus eigener Erfahrung als Vollzeit-Versager?
Kommentar ansehen
16.11.2016 21:34 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei 9.- Euro Stundenlohn. Kein Wunder!
Kommentar ansehen
14.12.2016 00:42 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonymous2016

Zusammengefasst: Bullshit. Man kann sehr wohl ohne zu betrügen Gewinne erzielen. Falls du wirklich Unternehmer sein solltest, dann bist du eine Schande für die gesamte Zunft. Gerade der deutsche Mittelstand erwirtschaftet seine Gewinne hauptsächlich ohne Betrug. So wie es der größte Teil des Mittelstandes weltweit tut.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?