02.10.16 15:48 Uhr
 973
 

Brandenburg: Vorschlag von AfD zum Burkaverbot abgeschmettert

Die AfD im Brandenburger Landtag hatte einen Entwurf vorgestellt, nach dem Burkas und Niqabs verboten werden sollten. Verstöße sollten mit einem Bußgeld von 5.000 Euro bestraft werden. Allerdings hat der Potsdamer Landtag den Vorschlag nun abgeschmettert.

Das Verbot würde die Frauenrechte und Religionsfreiheit beschneiden. Die Grünen werfen der AfD deswegen Islamophobie und Frauenfeindlichkeit vor. Die Integrationsexpertin Barbara Richstein meint, dass man durch so ein Verbot die Frauen nicht befreit. Sie würden dann nur mehr Zeit im Haus verbringen.

SPD-Politikerin Klara Geywitz bezweifelt zudem die Relevanz: "Es dürfte in Brandenburg ungefähr so viele Burka-Trägerinnen geben wie illegal eingewanderte Elche aus Polen", sagt sie.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brandenburg, AfD, Vorschlag
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Jamaika-Aus: SPD kann sich Tolerierung einer Minderheitsregierung vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2016 15:59 Uhr von rubberduck09
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Das Argument in Absatz 2 ist schlüssig aber die dummen Sprüche wie in Absatz 3 sind einfach unterirdisch.
Kommentar ansehen
02.10.2016 16:08 Uhr von Heimflugklatscher
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
die geben also zu, daß die Frauen "nicht frei" sind. Auch wenn es ein rhetorischer Ausrutscher war, ist es ein erster Schritt.

Die schmettern alles ab, was an Vorschlägen von der AfD kommt, ist ja der neue Lieblingsfeind aller Altparteien. Außerdem lecken sie noch die Wunden von den letzten Landtagswahlen.
Kommentar ansehen
02.10.2016 16:11 Uhr von Borgir
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2016 16:15 Uhr von hannes759
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die vielen Elche haben die Schwaben mitgebracht.
Kommentar ansehen
02.10.2016 16:29 Uhr von Borgir
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2016 16:30 Uhr von ptahotep
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie komisch.
http://www.srf.ch/...
Und aus dem Jahr 2002 noch ein Schmankerl: http://www.emma.de/...
So viel zum Thema Islamophobie und Frauenrechte.

Aber Krieg ist Frieden und 2+2=5.
Kommentar ansehen
02.10.2016 17:24 Uhr von Azrael_666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten!
Kommentar ansehen
02.10.2016 17:47 Uhr von Dragon2712
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wir hatten die Diskussion letztens in Freundeskreis. Kurz und knapp. Die Mehrheit nicht auf meinen Misst gewachsen sondern "Umfragen" "die man natürlich wie alles fälschen kann" aber irgendetwas muss man ja glauben. Sonst braucht man gar nichts mehr lesen. Ein A ist halt ein A weil man es mal so gesagt hat. Dieser Absatz der Erklärung für die "superschlauen". ;) Wollen keine Burka, Niquabs usw usw. Nur weil man was nicht will heißt es noch lange nicht das es gut/schlecht wäre. Jetzt aber das Ergebnis der Diskussion, sind wir (damit meine ich Europäer, Amerikaner usw. niemand soll sich ja ausgegrenzt fühlen) in arabischen Ländern unterwegs, dann hat man sich an DEREN Gesetze sich unter zu ordnen. Ist einfach so. Wenn nicht, droht eine Strafe. Bei "uns" wird wieder ein riesen Fass aufgemacht mit Religionsfreiheit, Frauenfeindlichkeit bla bla. Sorry kann ich nicht verstehen. Man muss nichts verbieten, was einfach nicht hingehört. Nochmal es gehört einfach wenn man sich integrieren möchte/will was auch immer NICHT dazu. Aber jeder fühlt sich immer gleich angegriffen/diskriminiert. Was ist mit der Mehrheit die sich damit angegriffen/unsicher/diskriminiert/ignoriert fühlt?! Die werden schlichtweg freundlich überhört, weil nicht "Die" "bin es leid viel zu schreiben, auch wenn es gerade anders aussieht" müssen sich integrieren, nein wäre ja viel zu viel verlangt. Sondern die Mehrheit. Hach wie ist das schön....
Kommentar ansehen
02.10.2016 18:40 Uhr von shadow#
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Dragon2712
Wir sind hier immer noch in Europa und nicht in irgendeinem beschissenen arabischen Land ohne Frauenrechte und Religionsfreiheit!
Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen?
Kommentar ansehen
02.10.2016 19:45 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
was gerne immer wieder vergessen wird ist die Tatsache, dass es die Burka aus unterschiedlichen Gründen gibt,

es wird immer nur die islamophobische Version hervorgenommen

die restlichen lässt man einfach unter den Tisch fallen
Kommentar ansehen
02.10.2016 19:58 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Swennty-Five:

in einem Teil der Islamischen Welt wird die Burka und/oder Schleier nur von verheirateten Frauen getragen

gab es in der christlichen Welt auch Mal

in der westlichen Welt wird Schleier/Burka unter anderem zur Abgrenzung getragen, bzw. gefordert, gerade die Gastarbeiter der muslimischen Welt in Dtl. tun sich damit hervor

ein Teil trägt es nur als Zeichen der Religionszugehörigkeit wie Christen ihr Kreuz tragen

in einem Teil der muslimischen Welt (vornehmlich den staubigen) tragen alle (Männer/Frauen/Kinder) Schleier, schlicht weil er praktisch als Atemfilter dient

und es gibt bestimmt noch mehr Gründe ....

es ist nicht immer die Vorstellung der westlichen Kultur, dass damit die Frauen unterdrückt werden, das ist meist nur Unwissenheit, die zu dieser einseitigen Sicht führen

ein Grund der auch durchaus dabei ist, aber eben nicht der Alleinige
Kommentar ansehen
02.10.2016 20:11 Uhr von fritz riemer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon x mal gesagt:
Es ist DAS Symbol der Unterdrueckung.
So einfach ist es.
Wo ist da die Frauenfeindlichkeit,bitte?
Kommentar ansehen
02.10.2016 21:30 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Schnappschildkröte: mit dem verstehen von dem was du liest hast du es nicht so oder?

ich habe bereits mehrere mir bekannte Gründe aufgezählt die in dieser Diskussion gerne ignoriert werden

du suchst dir den einzigsten der auf Europa nicht zu trifft um zu beweisen, dass er nicht zutreffend ist

dann forderst du mehr Gründe weil dir die die ich bereits gepostet habe offensichtlich nicht zum Widerspruch reichen, sorry aber die Arbeit mache ich mir nicht

und ich bin weder Mädchen noch in dem Alter das du vermutest
Kommentar ansehen
03.10.2016 19:51 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schnappschildkröte:
"kann es sein dass Du in vielen Foren aktiv bist und kaum Zeit hast dich zu orientieren?"

nein ich hab nur eine 40 Std. Woche und Fernstudium (3. Fremdsprache), da bleibt nicht soviel Zeit übrig

aber ja ich mach dir gerne nochmal copy&paste der Argumente die du vergessen hast in deiner Gegendarstellung zu erwähnen:

- in einem Teil der Islamischen Welt wird die Burka und/oder Schleier nur von verheirateten Frauen getragen
- in der westlichen Welt wird Schleier/Burka unter anderem zur Abgrenzung getragen, bzw. gefordert, gerade die Gastarbeiter der muslimischen Welt in Dtl. tun sich damit hervor
- ein Teil trägt es nur als Zeichen der Religionszugehörigkeit
Kommentar ansehen
04.10.2016 06:06 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vergiss es einfach, du ignorierst wieder 2 Gründe und gerade die die speziell auf Deutschland zutreffen

die passen dir wieder nicht ich weiß

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?