01.10.16 13:02 Uhr
 2.224
 

Boxer Tyson Fury besteht Drogentest nicht

 

Der Box-Weltmeister im Schwergewicht Tyson Fury hat seinen Drogentest nicht bestanden. Er musste den Test im Vorfeld seines Kampfes mit Wladimir Klitschko abliefern. Der Kampf wurde jedoch am 23. September abgesagt.

Furys Management weigert sich, Fragen zu dem Drogentest zu beantworten. Die World Boxing Organisation (WBO) untersucht den Fall jetzt.

Der Test wurde am 22. September absolviert. Fury wurde dabei positiv auf Kokain getestet. Der Boxer hatte eine Urinprobe abgegeben.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxer, Drogentest, Tyson Fury, Fury
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Tyson Fury nun auch noch Lizenz entzogen
Boxen: Tyson Fury gibt seine Box-Weltmeistertitel zurück
Boxen: Tyson Fury gesteht Kokainkonsum und psychische Probleme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2016 13:05 Uhr von Borgir
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Da bleibt ja nur eines: Titel aberkennen und fertig. So jemand kann den Titel nicht verteidigen, also gibt es derzeit keinen verteidigenden Weltmeister.
Kommentar ansehen
01.10.2016 16:19 Uhr von Hallominator
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Damit steht doch alles Wichtige fest.
Ich würde Tyson Fury vom Sport ausschließen oder ihm zumindest den Titel aberkennen und dem vorigen Titelträger wieder zusprechen, wenn auch nur als Notlösung.
So einen Scheiß sollte sich ein Weltmeister meiner Meinung nach einfach nicht erlauben dürfen. Er hat ja schon einen Kampf gegen einen Pflichtherausforderer abgelehnt, wofür ihm einer der WM-Gürtel wieder aberkannt wurde, aber jetzt ist auch der Rückkampf gegen Klitschko wegen SO ETWAS ins Wasser gefallen.
Ernsthaft, dass muss doch endlich mal Konsequenzen nach sich ziehen, was der Typ so macht.
Zudem hat er ja angekündigt, seine Karriere sowieso nach dem Rückkampf gegen Klitschko zu beenden, wegen einer Verletzung.
Aber diesen Rückkampf verdient er eigentlich nicht mehr.
Allerdings gönne ich es Klitschko, dass er noch einmal gegen ihn kämpfen darf. Nach mehreren (!) Verschiebungen zweifle ich aber langsam daran, dass das überhaupt noch etwas wird. Mit dem zugedröhnten "Weltmeister", der seinen Sport und seine Titel nicht ernst nimmt.
Kommentar ansehen
01.10.2016 20:30 Uhr von hellboy13
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Hauptsache der Kampf gegen die Klitichis findet nicht statt.
Die dürften Meiner Meinung nach nie mehr Boxen.
Kommentar ansehen
01.10.2016 20:48 Uhr von HC-9
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ob der Test schwer war?*dummfrag*
Kommentar ansehen
02.10.2016 14:42 Uhr von SpEeDy235
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klitschko gewinnt alles und dem Fury wird alles aberkannt. Wer betrügt, muss damit rechnen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Tyson Fury nun auch noch Lizenz entzogen
Boxen: Tyson Fury gibt seine Box-Weltmeistertitel zurück
Boxen: Tyson Fury gesteht Kokainkonsum und psychische Probleme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?