05.09.16 11:36 Uhr
 366
 

Panda-Population hat sich erholt: Tiere nicht mehr vom Aussterben bedroht

 

Bei der Konferenz der Weltnaturschutzunion (IUCN) in Honolulu gab es leider wieder viele neue Tierarten, die auf die Liste der Gefährdeten gesetzt werden mussten.

Doch die IUCN hatte auch etwas Positives zu vermelden, denn der Riesenpanda ist nicht mehr vom Aussterben bedroht. Grund dafür ist Aufforstung von Bambuswäldern in China, sowie die Fortpflanzung der Tiere in diversen Zoos der Welt.

"Das ist ein Grund zu feiern, weil man so etwas gerade in diesem Teil der Welt nicht erwarten würde", so IUCN-Kommissionschef Simon Stuart.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aussterben, Tiere, Panda, Population
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2016 14:38 Uhr von Brit2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In echt? Bedeutet das nun, dass China nicht mehr Besitzansprüche auf sofort sämtliche in Zoos weltweit geborene Pandas haben will? Zweifel hab.
Kommentar ansehen
10.10.2017 16:33 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schneeleoparden auch nicht mehr... Nur leider hat man vergessen bei beiden Tierarten das Wort "vorübergehend" hinzuzufügen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?