05.09.16 10:15 Uhr
 976
 

London: Riesiges Holzmodell der historischen Altstadt in Installation abgebrannt

 

Vom 2. bis zum 5. September 1666 brannte London und bei diesem gigantischen Feuer wurden 80 Prozent der historischen Altstadt verbrannt.

Zum Jahrestag ließ nun der US-Künstler David Best ein 120 Meter langes Holzmodell der historischen Altstadt auf der Themse schwimmen und zündete dies an.

An der Installation arbeiteten zuvor wochenlang Hunderte Schulkinder und junge Arbeitslose.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Installation, Altstadt
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2016 10:47 Uhr von knuggels
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
So eine hirnrissige Verschwendung und Umweltverschmutzung. Ausgerechnet an den düstersten Tagen der Vergangenheit geilen die Leute sich auf.
Kommentar ansehen
05.09.2016 11:18 Uhr von ElrondMcBong
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@knuggels
also sollte man auch alle gedenkfeiern an kriegsopfer etc verbieten wiel da ja auch viele leute mit dem auto hinfahren und ganz viel böse abgase machen! Und lagerfeuer und kamine generell verbieten! elektroheizung ist viel umweltfreundlicher! oder gleich nur bio-wolldecken!

[ nachträglich editiert von ElrondMcBong ]
Kommentar ansehen
05.09.2016 11:54 Uhr von knuggels
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, komisch dass Menschen fast nur den düsteren Sachen gedenken und nicht auch mal den positiven. Auch wenn das Ereignis schon jahrhunderte alt ist. Inzwischen sind alle Innenstädte verseucht mit Mahnmalen, Gedenktafeln, Kreuzen und was weiß ich für Inschriften. Wenn die Leute so geil auf so einen depri-Fetisch sind sollen die das privat ausleben und nicht die Öffentlichkeit damit belästigen.
Kommentar ansehen
05.09.2016 20:02 Uhr von bigpapa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann es aber auch anders sehen.

Nämlich als Warnung. !!! Das Feuer damals war ein Endergebnis einer gigantischen Schlamperei und die Umgehung sämtlicher Bauvorschriften.

Mich würde eher interessieren ob die Hilfskräfte anständig bezahlt wurden.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
07.09.2016 20:36 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für London war der Brand auch ein Glück im Unglück. Dadurch konnte eine der modernsten Städte der damaligen Zeit errichtet werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?