28.07.16 18:05 Uhr
 7.275
 

Irland: Männergruppe zerrt Radfahrerin vom Rad und vergewaltigt sie mitten im Park

 

In der irischen Hauptstadt Dublin wurde eine Frau das Opfer einer brutalen Attacke. Eine Männergruppe vergewaltigte die Radfahrerin mitten im Park.

Das Verbrechen habe in den frühen Morgenstunden stattgefunden, heißt es laut den Behörden. Die Stadt steht unter Schock.

Mehrere Männer hätten die Frau vom Fahrrad runter gezerrt haben und der Reihe nach sich an ihr vergangen haben. Wie schwer die Frau verletzt wurde, ist noch nicht bekannt. Die Spur der Männer ist kalt.


WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Park, Radfahrerin
Quelle: oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2016 18:22 Uhr von G-H-Gerger
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Interessent ist die Geographiekompetenz unseres SN-Blindtürken.

Warum kalt? Gab es nicht genug kalten Bauer?

[ nachträglich editiert von G-H-Gerger ]
Kommentar ansehen
28.07.2016 18:27 Uhr von G-H-Gerger
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Damit es nicht verloren geht:
Original: "England: Männergruppe zerrt Radfahrerin runter und vergewaltigt sie mitten im Park"
Kommentar ansehen
28.07.2016 18:32 Uhr von derBasti85
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Klingt nach Iren... Nicht!
Kommentar ansehen
28.07.2016 18:33 Uhr von Klassenfreund
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Den letzten Absatz sollten wir auch sichern bevor er verloren geht.

Hierbei handelt es sich um ein besonderes Glanzstück.

Der Autor hasst offensichtlich auch die deutsche Sprache.

"Mehrere Männer hätten die Frau vom Fahrrad runter gezerrt haben und der Reihe nach sich an ihr vergangen haben. Wie schwer die Frau verletzt wurde, ist noch nicht bekannt. Die Spur der Männer ist kalt. "
Kommentar ansehen
28.07.2016 18:40 Uhr von slick180
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
dublin, england, aha.
Kommentar ansehen
28.07.2016 18:42 Uhr von architeutes
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Die Iren haben sicher noch alte Strukturen aus IRA Zeiten , Waffen und entschlossene Kämpfer mit streng gläubigen Hintergrund.
Die Täter dürften sich schon mal Sorgen machen.

Ich hoffe das Opfer erholt sich und gibt einen guten Hinweis.

Irland ist nicht vergleichbar mit den Rest von Europa.
Kommentar ansehen
28.07.2016 19:10 Uhr von Tattergreis
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Gebt diesem Rassist keine Bewertungen mehr egal Plus, Minus oder sonstwas.
Der bekommt doch einen Orgasmus wenn wir ihn Bewerten oder einen Kommentar abgeben.


Gebt Rassisten keine Stimme!!!!!!!!

[ nachträglich editiert von Tattergreis ]
Kommentar ansehen
28.07.2016 20:54 Uhr von CrowsClaw
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"England: Männergruppe zerrt Radfahrerin vom Rad und vergewaltigt sie mitten im Park"

vs.

"In der irischen Hauptstadt Dublin [...]"

Seit wann liegt Dublin in England, oder wird der Teil in dem Dublin liegt England genannt?

@ PolatAlemdar

Geogrpahie: Ungenügend
Common Sense: Ungenügend

In der Quelle steht auch nichts von England.
Faktisch ist die News also... falsch wiedergegeben...
Kommentar ansehen
28.07.2016 22:50 Uhr von slick180
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
architeutes ,

"Irland ist nicht vergleichbar mit den Rest von Europa."

wie bitte meinst du das denn ?
Kommentar ansehen
29.07.2016 01:35 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cologne-Style?
Kommentar ansehen
29.07.2016 08:17 Uhr von lalala...denk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ PolatAlemdar:
Mich würde z.B. interessieren, was Du zum Thema des nachgewiesenen sexuellen Missbrauchs eines Mitarbeiters der AKP nahen ENSAR Stiftung und der darauf folgenden Äußerung der AKP Familienministerin denkst, sagst?

Ich denke nur eins darüber und da erlaube ich mir da, was Du sonst immer unter deine Missbrauchsmeldungen aus Deutschland schreibst zu zitieren.

Zitat PolatAldemar: "Es ist furchtbar zu sehen, wozu manche Menschen mitten in Deutschland fähig sind, zu tun."
Mein Statement dazu: " Es ist furchtbar zu sehen wozu manche Menschen mitten in der Türkei fähig sind"

Ich freue mich über dein Statement.
Kommentar ansehen
29.07.2016 08:18 Uhr von lalala...denk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ PolatAlemdar
Mich würde z.B. interessieren, was Du zum Thema des nachgewiesenen sexuellen Missbrauchs eines Mitarbeiters der AKP nahen ENSAR Stiftung und der darauf folgenden Äußerung der AKP Familienministerin denkst, sagst?

Ich denke nur eins darüber und da erlaube ich mir da, was Du sonst immer unter deine Missbrauchsmeldungen aus Deutschland schreibst zu zitieren.

Zitat PolatAldemar: "Es ist furchtbar zu sehen, wozu manche Menschen mitten in Deutschland fähig sind, zu tun."
Mein Statement dazu: " Es ist furchtbar zu sehen wozu manche Menschen mitten in der Türkei fähig sind"

Ich freue mich über dein Statement.
Kommentar ansehen
29.07.2016 10:06 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faktkonkret:
Dann würde er vermutlich in England durch die Landschaft irren und fragen, wo denn Dublin sei.

Hoffentlich werden die Täter gefasst. Das brasilianische Opfer betrieb die Täter als Iren. Mal keine Fachkräfte ausnahmsweise.
Kommentar ansehen
29.07.2016 12:21 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@rwitingale.
Die "junge Irin" kommt aus Brasilien, aber das ändert ja nichts dran, dass man diese Typen hoffentlich findet und bestraft.
Kommentar ansehen
29.07.2016 14:07 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie bereits befürchtet wurde die News klammheimlich abgefälscht. Wie gut, dass Beweise gesichert wurden.
Kommentar ansehen
31.07.2016 14:56 Uhr von cyberax99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Mehrere Männer hätten die Frau vom Fahrrad runter gezerrt haben und der Reihe nach sich an ihr vergangen haben" Achtung Sprache.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?