22.07.16 21:32 Uhr
 4.261
 

Syrien: Russische Kampfjets greifen US-Stützpunkt an

 

Laut eines Berichtes des "Wall Street Journals" haben russische Kampfflugzeuge einen US-amerikanischen Stützpunkt in Syrien angegriffen. Dabei sollen mehrere Menschen ums Leben gekommen sein, darunter Kinder.

Am 16. Juni soll im Südosten Syriens, nahe der jordanischen Grenze, ein Angriff mit Streubomben erfolgt sein. Vertreter des Zentralkommandos der USA sollen nach dem Angriff das russische Hauptquartier darüber informiert haben, dass es sich bei dem Ziel um die US-Präsenz gehandelt habe.

90 Minuten nach der Information des US-Zentralkommandos soll es dann allerdings noch einen Angriff gegeben haben, so das "Wall Street Journal" weiter. Russland wolle laut dem Bericht erreichen, dass sich die USA bei deren Militäreinsatz besser mit Russland absprechen solle.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, US, Stützpunkt
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2016 21:39 Uhr von dch
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle: Spiegel.

Hätte Russland absichtlich amerikanische Stellungen angegriffen hätte es massive Wellen in der amerikanischen Innen- und Verteidigungspolitik geschlagen und der rechte Rand der Republikaner hätte sofortige Vergeltung gefordert, was kaum geheim gehalten werden könnte.

Man mag persönlich von Putin halten was man will, aber dumm ist er nicht. Und auch seine bisherige Laufbahn spricht nicht dafür dass er sich zu Aktionen ala Trump hinreissen lassen würde. Er mag ein eiskalter Machtpolitiker sein, aber das waren ausnahmslos alle die höchste Ämter erreichten.
Kommentar ansehen
22.07.2016 21:52 Uhr von Beobachter15
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Russland wird sich keinen direkten Konflikt leisten, dazu ist das Militär nicht genug gerüstet. Das dauert noch etwa 5 Jahre.

Aber um in das Gefüge zu stechen, dazu sind sie mehr als bereit. Und Europa zeigt anhand von der Ukraine, wie unfähig es ist.
Kommentar ansehen
22.07.2016 22:01 Uhr von hasennase
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2016 22:19 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@ Beobachter

Sagt wer?

@ Hasennase

Gut das ein Ding wie Du nichts in Deutschland oder in den Staaten zu melden hat.
Andernfalls könnten Du und Deine Sippe ihrem Arsch einen Abschiedskuss geben.

Zum Thema:.
Stützpunkt der Amis in Syrien belegt mit Kindern?

Ja neee...Iss klar. Nicht mal der Ami wäre so bescheuert...
Reinste Medienhetze. Wieder einmal.
Kommentar ansehen
22.07.2016 22:28 Uhr von Borgir
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn das so passiert ist kann man froh sein, dass da mit Bedacht reagiert wurde. Meine Güte, "mit allen Konsequenzen"....@Hasennase: weißt du, was die Konsequenzen wären?
Kommentar ansehen
22.07.2016 22:55 Uhr von hasennase
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Wurstwasserpfeiffe
offensichtlich verwechselt du da was. mach dich erstmal schlau, wenn du das schaffst.

@chiefcom123
ausser dumm rumzuprollen hast du null nichts drauf. da bin ich dir ja mit iq 20 hoffnugslos überlegen. dumm stellen geht ja aber umgekehrt. danke für dieses anschauliche beispiel..
Kommentar ansehen
22.07.2016 23:12 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bogir
Nein. Weiß er nicht, denn sonst würde er nicht so einen Dünnpfiff schreiben.

@ Hasennase:

Ich antworte mal zwischen Deinen Zeilen:

@Wurstwasserpfeiffe
offensichtlich verwechselt du da was. mach dich erstmal schlau, wenn du das schaffst.

Naja. Da Du allem Anschein nach nur die Antirussischen Hetzmedien schaust, solltest eben genau DU MIR nicht mit "mach dich erst mal schlau" kommen;)
Auf was beziehst Du das überhaupt?
Schon mal was von Propaganda gehört?

An dieser Stelle antworte ich auch gleich für Chiefcom mit:

Zitat:"@chiefcom123
ausser dumm rumzuprollen hast du null nichts drauf. da bin ich dir ja mit iq 20 hoffnugslos überlegen. dumm stellen geht ja aber umgekehrt. danke für dieses anschauliche beispiel.."

Nun.
Genau das von DIR so bezeichnete "Rumprollen" scheint genau Dein Metier zu sein.
Ero würde ich an Deiner Stelle auch hier einfach mal die Klappe halten.
Denn Du hast allem Anschein nach von allem einen Plan, nur nicht vom realen Leben.

Gib Dich nicht auf. Auch Dir kann geholfen werden :D...

[ nachträglich editiert von Wurstwasserpfeiffe ]
Kommentar ansehen
22.07.2016 23:15 Uhr von hasennase
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@borgir
jeder angegriffene, egal ob koalitionstruppen oder russen, hat das recht und die erlaubnis sich mit waffengewalt gegen einen abgriff zu verteidigen. das schließt natürlich auf den angreifer zu feuern ein.

[ nachträglich editiert von hasennase ]
Kommentar ansehen
22.07.2016 23:21 Uhr von Der-Nichtschwimmer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@hasennase
Bleib mal lieber in deiner argentinischen Nazi-Hazienda als hier rum zu trollen
Kommentar ansehen
22.07.2016 23:27 Uhr von hasennase
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@Wurstwasserpfeiffe
dann bring doch bitte fakten/belege dass die meldung und der bericht falsch sind statt mal wieder nur blöd rumzulabern.
alles was du nicht verstehst oder dir nicht gefällt ist propaganda. soll deine interlektuellen defizite jetzt zum massstab werden ?

@Der-Nichtschwimmer
wenn du nicht in der lage bist einen sachbeitrag zu leisten, halt doch einfach die klappe.
einfach zu diffamieren weil man zu dumm ist zu antworten sagt schon alles über dich.
Kommentar ansehen
22.07.2016 23:30 Uhr von dch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hasennase

ja nach Wohngebiet würden wir jetzt nicht diese Threads schreiben sondern wenn nicht direkt zumindest indirekt an den Folgen der Strahlenkrankheit verrecken die Atomwaffen so mit sich bringen.
Kommentar ansehen
23.07.2016 00:21 Uhr von detluettje
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Angriff war laut dem "Spiegel" am 16.7. .
Der Kerry und das Nuland waren danach in Moskau bei Putin und Lavrow.
Und die beiden Kriegstreiber haben sich nicht bei Putin beschwert?
Diese beiden hätten den Russen sofort den Krieg erklärt.
Kommentar ansehen
23.07.2016 00:26 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Wurstwasserpfeiffe
dann bring doch bitte fakten/belege dass die meldung und der bericht falsch sind statt mal wieder nur blöd rumzulabern.
alles was du nicht verstehst oder dir nicht gefällt ist propaganda. soll deine interlektuellen defizite jetzt zum massstab werden ?


Großes Kino. *Popcorn und Cola hol*
Schreibt der, der nicht einen fehlerfreien deutschen Satz auf die Reihe bekommt.
Intellektuell, Defizite und Maßstab. Nur um den letzten Satz mal zu zerpflücken ;).
Hast Du den Satz aus irgendwelchen Satzbausteinen einer unterirdischen Internetseite zusammengeschustert oder ist das Dein persönlicher Erguss? xD

Mal ehrlich. Niveau ist kein Deo. Aber was erzähle ich Dir das? Du kennst vermutlich weder das eine, noch das andere.
Wenn Du auf einem IQ > 20 angekommen bist ( Ein IQ Punkt mehr, und man scheißt und scharrt nicht mehr im Hof), dann kannst Du Dich gerne wieder bei mir melden.
Ansonsten reiche ich Dir jetzt mal ein Taschentuch, Du Klappstuhl.

PS.: Such doch selbst, bin ich Deine Mutter oder was?

Es gibt genügend Seiten die z.B. komplette Interviews senden. Nicht diese von den deutschen Medien zusammengeschusterte und völlig aus dem Zusammenhang gerissene SCHEIßE...RT als Beispiel.

Schönes Leben noch, Häschen ;).
Kommentar ansehen
23.07.2016 01:06 Uhr von Bewerter
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Tja, so ist das mit geheimen (auch wenn es hier nicht steht) "Stützpunkten" der USA. Die Frage ist eher was die Cowboys dort gemacht haben, nicht das es noch am Ende ein Rekrutierungs-/Ausbildungslager für "gemäßigte" Rebellen war. Die lassen sich schwer von anderen Terroristenlagern auf Satellitenbildern unterscheiden.

Die Amis würde sehr schnell das Maul aufreißen, wenn es dort einen offiziellen Stützpunkt gegeben hätte. Die toten Soldaten hat die USA selber verschuldet.
Kommentar ansehen
23.07.2016 02:27 Uhr von fischaufblasmaedchen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ATOMKRIEG!!!! ATOMKRIEG!!! jeah das haben die dreckigen deutschen karoffeln schon lange vedient!!
Kommentar ansehen
23.07.2016 06:50 Uhr von Tilt001
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Die Russen sind verdammt sauer, denn die Rebellen vernichten schon seit Monaten mit westlichen Panzerabwehrlenkraketen praktisch jeden Panzer aber auch Bulldozer und Geschütze der syrischen Armee.

Die Russen kompensieren das, durch den ständigen Nachschub an die syrische Armee. Der syrischen Armee gehen mittlerweile aber die regulären Soldaten aus, das sind fast nur noch zusammengewürfelte Einheiten aus Hisbollah und iranischen Revolutionsbrigaden.

Das ganze kostet Russland Milliarden, die es eigentlich nicht hat, zumal da auch noch die Sanktionen wegen der besetzen Ukraine/Donbas und Krim laufen.

Das passiert einfach wenn man sich als Pseudo-Großmacht maßlos überschätzt. Das ganze wird in einem Riesendesaster für Russland enden, vor allem wenn irgendwann auch der russische Hafen in Latakia brennt, den Russland aber für die Schwarzmeerflotte braucht um im Mittelmeer überhaupt operieren zu können.

Das wissen die NATO-Strategen aber genauso und haben das nicht vergessen.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
23.07.2016 08:33 Uhr von ptahotep
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Seit wann haben die USA militärische Stützpunkte in Syrien und wenn ja mit welcher Legitimierung?
Gibt es dazu eine UN-Resolution, das die USA dort eine Kaserne oder Stützpunkt oder Basis einzurichten haben?
Hat Syrien der Einrichtung eines solchen Stützpunktes zugestimmt oder die USA dazu beauftragt?
Kommentar ansehen
23.07.2016 08:51 Uhr von tutnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@hasennase

erstmal sind deine kumpels von der trollfront in der pflicht, beweise für diese "meldung" zu liefern, denn von denen kommt der schrott. was sowieso allen klar ist (ausser dir natürlich), das die propaganda nur mal wieder dazu dient, die meldungen von den us-massaker letztens aus den medien zu verdrängen.
Kommentar ansehen
23.07.2016 09:35 Uhr von Micanol
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ fischaufblasmaedchen
Besonders hoch ist dein IQ aber nicht!
Kommentar ansehen
23.07.2016 10:06 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ tutnix

So isses...;)

@ Micanol

Kritisch wird die Sache mit dem IQ erst, wenn man der betreffenden Person abwechselnd zwei Schilder hochhalten muss. [Einatmen] + [Ausatmen].
:D

[ nachträglich editiert von Wurstwasserpfeiffe ]
Kommentar ansehen
23.07.2016 10:32 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hasennase

Soviel zum Thema "mach Dich mal schlau".

HIER steht z.B. nichts von Kindern:

http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
23.07.2016 12:40 Uhr von hasennase
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Wurstwasserpfeiffe
ich habe nie bestritten das kinder umgekommen sind. da es bis jetzt keine fundierten zweifel an den berichten gibt wird es wohl so gewesen sein.

@tutnix
so weit mir bekannt ist gab es auf seiten der koalition bis jetzt 5 vorfälle wo zivile ziele getroffen wurden. wenn du verifizierbare infos zu mehr hast, dann her damit. im gegensatz dazu greifen assad und die russen gezielt zivile ziele an um es den menschen unmöglich zu machen zu überleben und die bereiche zu entvölkern. die tschetchenien strategie.

@ptahotep
keine sachkenntnis aber eine meinung. wie geht das ? es gibt einen beschluss der un zum kampf gegen is auf grund dessen sich eine koalition von 69 staaten gebildet hat. mach dich doch erst mal schlau bevor du dir eine meinung erlaubst.
Kommentar ansehen
23.07.2016 13:38 Uhr von ptahotep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hasennase
Dann hilf mir bitte auf die Sprünge.
Ich fand einen Artikel bei Spiegel, bei der eine UN-Resolution am 17.12.2015 beschlossen wurde um die Geldflüsse des Daesh zu beschneiden. Als weitere Maßnahme. Zuvor wurden Antiquitätenhandel und Handel mit Mineralöl, welches vom Daesh kommt, als Begründung für Handelssanktionen gegen die jeweilig beteiligte Nation angegeben. Weiterhin empfiehlt die UNO keine Lösegelder für Entführte oder Erpressungen an den Daesh zu zahlen. (http://www.spiegel.de/...).
Aber das die USA oder die von der US geführten Koalition berechtigt ist eine militärische Einrichtung auf syrischem Grund einzurichten und zu betreiben scheint mir, wohl mangels Intelligenz, entgangen zu sein.
Kommentar ansehen
23.07.2016 14:10 Uhr von hasennase
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
art 51 in verbindung mit der mehrmaligen Feststellung des sicherheitsrates das der IS den Weltfrieden und die internationale Sicherheit gefährdet. plus der aufruf des sicherheitsrates an alle mitgliedsländer zum kampf gegen den IS. das alles bildet die basis für die 69 staaten die dort engagiert sind.
Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig eine Resolution verabschiedet, die alle Staaten auffordert, "alle nötigen Maßnahmen" im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" zu ergreifen. Die von Frankreich eingebrachte Resolution "fordert die dazu fähigen Staaten auf, alle nötigen Maßnahmen zu ergreifen", um die Extremisten in Syrien und dem Irak zu bekämpfen. Der Sicherheitsrat bezeichnet die IS-Miliz als "globale und beispiellose Gefahr für den Frieden und die internationale Sicherheit" und bekräftigt die Entschlossenheit der Mitgliedsstaaten, diese Gefahr "mit allen Mitteln" zu bekämpfen. was assad als massenmörder meint oder denkt ist da sekundär oder bedeutungslos.
Kommentar ansehen
23.07.2016 17:46 Uhr von ptahotep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hasennase
Moment, bitte langsam.
So weit ich informiert bin hat Syrien um Unterstützung beim Kampf gegen Terrorismus, national wie auch international, Russland, Iran und Libanon gebeten und dies, so weit meine Information reicht, dies auch beim UN-Sicherheitsrat angemeldet gemäß Artikel 51 der UN-Charta. Im Zuge der Bekämpfung des internationalen Terrorismus, aufgrund der vom Daesh durchgeführten Attentate in Frankreich, kooperiert Frankreich mit Russland im Rahmen der Bekämpfung des Daesh, wobei Frankreich eine militärische Stellung in Syrien hält und Russland unterstützt. Laut der Süddeutsche Zeitung wurden Generäle der russischen Streitkräfte angeordnet die französischen Einheiten als Verbündete anzusehen und auch so zu behandeln (http://www.zeit.de/...).
Bei dem Vorfall wo russische Kampfpiloten bei Al-Tanf einen US-amerikanischen Posten angriffen, handelt es sich vermutlich um einen stillgelegten Flughafen. So wie es aussieht ist das Gebiet weitestgehend unter Kontrolle der YPG. Die YPG wird auch von der russischen Luftwaffe unterstützt, indem diese Stellungen des Daesh, wie auch weitere Terrororganisationen - und damit auch nicht bekanntgegebene Milizenstellungen, bombardieren. Der NATO-Partner Türkei sieht in der YPG allerdings einen verlängerten Arm der türkischen PKK und stuft die YPG somit als Terrororganisation ein (http://www.spiegel.de/...).

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?