14.07.16 11:46 Uhr
 5.280
 

Sachsen: Beim Pilze sammeln Uran gefunden - Atomalarm ausgelöst

Drei Männer stießen im Erzgebirge beim Pilzesammeln auf einen Kübel, der eine Bleikapsel mit der Aufschrift "Uran" enthielt. Die 28 und 29 Jahre alten Freunde schafften den Eimer zunächst zum Förster des Waldes bei Eibenstock.

Gemeinsam mit dem Förster wurde sodann der Fund zur Polizei gebracht, woraufhin sofort Atomalarm ausgelöst wurde. Der 1. Gefahrgutzug im Erzgebirge mit 60 Mann rückte daraufhin an.

Ein Geigerzähler zeigte indes eine schwache Strahlung an. Mit der Entsorgung der Bleikapsel wurde eine Spezialfirma beauftragt. Hinweise auf die Herkunft ergaben sich, da bis zur Wiedervereinigung Deutschlands im Erzgebirge Uran abgebaut wurde.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachsen, Uran, Pilze
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2016 11:56 Uhr von Hohenheim
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
warum rufen die nich gleich die polizei, statt das strahlende ding durch die halbe weltgeschichte zu kutschieren?
Kommentar ansehen
14.07.2016 12:01 Uhr von juNkbooii
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@ Hohenheim Im Erzgebirge ist der Förster bestimmt gleich zu setzen mit der Polizei.
Kommentar ansehen
14.07.2016 12:34 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2016 12:44 Uhr von learchos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube eher das die 60 Mann im 1. Gefahrenzug sind und nicht alle auf einmal angerückt sind. Etwas mißverstädlich geschrieben.
Kommentar ansehen
14.07.2016 12:56 Uhr von funi31
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ok beim Pilzesammeln Urin finden ist ja normal aber Uran?
Kommentar ansehen
14.07.2016 13:07 Uhr von G-H-Gerger
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
laut Quelle sollen 60 Mann ausgerückt sein:
"...der 1. Gefahrgutzug des Erzgebirges rückte mit 60 Kameraden an..."

Natur-Uran ist harmlos. Man darf es halt nur nicht essen oder dauernd mit sich in der Hosentasche rumtragen. Fliegenpilze oder Tollkirschen isst man ja auch nicht. Die Leute sind einfach nur paranoid. Klassischer Fall von "German Angst".
Kommentar ansehen
14.07.2016 13:39 Uhr von Tomo85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hohenheim:

Na weils Helden sind...
Kommentar ansehen
14.07.2016 13:50 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ learchos
Natürlich 60 Mann - muss dieses Jahr wenigstens niemand die Kosten für eine Übung in dieser Größenordnung rechtfertigen.
Kommentar ansehen
14.07.2016 14:12 Uhr von EdenLake
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ja, deren Mütter sammeln auch Pilze, aber nicht im Wald..
-KIZ-

Ja sorry für den schwarzen Humor, aber bei dieser Dummheit brauch man nicht mehr zu schreiben. Gleich die Polizei gerufen und gut ist!
Kommentar ansehen
14.07.2016 16:45 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die Sondermüllentsorgung auf dem Bauhof hätte auch genügt. Die hätten sich adäquat drum gekümmert. Die Handhabung war unkritisch, da das Material im Bleibehälter war.

Oh Putinon - Sie machen Ihrem Namensvetter alle Ehre. Quatsch verzapfen und Quatsch quatschen und obendrein lügen.

Wieviele Neutronenquellen liegen so im Lande herum? Exakt null! Wie ist die Zusammensetzung von Natururan? 238U 99% , 235U <1%
Nix mit 237U und 239U - die entstehen nur künstlich und wären schon längst zerfallen.
Schon schlecht, wenn man keine Ahnung hat aber rumschwadroniert.
Kommentar ansehen
14.07.2016 17:25 Uhr von tom_bola
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht war es auch nur ein Eimer mit einer Urne drin, auf der Urahn stand, wer weiß das schon.
Kommentar ansehen
14.07.2016 21:50 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
haha
Was ist ein Kalauer?

Z. B. Musi (Bayrisch für Musik)
Merken Sie, wies´ aufs K lauert?
Kommentar ansehen
15.07.2016 09:49 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Putinon

Warum tun Sie sich das an? Sie belegen wieder, dass Sie zumindest in diesem Sachverhalt dumpf denken und dumpf argumentieren (In anderen Sachverhalten - insbesondere auch beim Thema Russland ebenso).

Niemand hat von Uran-Pellets oder gar Brennelementen geschrieben. Wie kommen Sie darauf, sowas zu erfinden? Uran ist von sich aus aktiv und strahlt. Das muss nicht extra aktiviert werden.

Des weiteren: Was liegt vor, wenn das Alpha-Teilchen emittiert wurde? Ein radioaktiver Tochterkern. Dieser zerfällt wieder und produziert weitere radioaktive Tochterkerne. Die meisten davon sind ebenfalls Gamma-Emitter.

http://tinyurl.com/...

Mann, Mann, sind Sie peinlich!
Kommentar ansehen
15.07.2016 15:25 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie treiben Ihre Peinlichkeiten aber wirklich auf die Spitze.
Mann sind Sie dumm, klar dass Sie das auch nicht wissen können.

Auf dem Blei-Behölter steht eingeritzt:
Uran
Pe-Ble

Da hat sich offensichtlich ein Mitarbeiter der ehemaligen Wismut ein Stück Pechblende gemopst und in einem selbstgebastelten Bleibehälter gelagert. Seine Nachlassverwalter haben dann das Ding im Wald entsorgt, vielleicht weil sie wussten, dass der Umgang damit verboten ist und die Entsorgungskosten und Strafen hoch sein können.
http://www.freiepresse.de/...

Ihr 235-Uran ist reine Spekulation Ihrerseits. Davon steht nirgendwo was. Ausserdem ist es sehr unwahrscheinlich, da angereichertes Uran verdammt teuer ist. Da wurde jedes Milligramm überwacht.

Sie sehen, das Leben überfordert Sie. Das steht eindeutig fest.
Kommentar ansehen
16.07.2016 10:18 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nein!
Ich hatte nur eine bessere Einschätzung. Ich bin eben in der Lage, 1 und 1 zusammenzuzählen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?