04.07.16 12:47 Uhr
 938
 

Düsseldorfer Polizei: Sexuelle Gewalt in Schwimmbädern ist massiv angestiegen

 

Laut einem internen Bericht der Düsseldorfer Polizei ist die Zahl sexueller Übergriffe in Schwimmbädern extrem angestiegen.

Dabei seien "insbesondere die Tatbestände Vergewaltigung und sexueller Missbrauch von Kindern in den Badeanstalten" besorgniserregend.

Bei den Übergriffen handele es sich meistens um Gruppen von Tätern, heißt es zudem in dem Bericht.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schwimmbad, Sexuelle Gewalt
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexuelle Gewalt gemeldet: Tripadvisor blendet Warnhinweis bei Hotels ein
Schwedens Außenministerin: Sexuelle Gewalt auf "höchster politischer Ebene"
Sexuelle Gewalt: Warum Gina-Lisa Lohfink freigesprochen werden müsste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2016 12:57 Uhr von hannes759
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das gehört zu unserer Identität

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.07.2016 13:01 Uhr von Schwartelappe
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Und die Linken lamentieren darüber, dass Angriffe auf Asylanten stark zugenommen haben.

Actio est reactio.
Kommentar ansehen
04.07.2016 13:22 Uhr von Atze2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat:
Bei den Übergriffen handele es sich meistens um Gruppen von Tätern, heißt es zudem in dem Bericht.

och nö... Täter machen Übergriffe?

sry @ Autor, das musste jetzt sein
Kommentar ansehen
04.07.2016 13:47 Uhr von shadow_reaper
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Lasst uns einen Moment innehalten und Mama Merkel samt ihrer Arschkriecherkolonne ein stummes Dankeschön schicken. Genau so etwas hat Deutschland noch gebraucht, nicht nur, dass wir den Geldesel der EU repräsentieren, nein, jetzt sind wir auch noch die Spielwiese für alle Kinderf****r dieser Erde. Heißen Dank auch.
Meine Kids gehen jedenfalls nicht mehr alleine ins Schwimmbad, und wehe demjenigen, der seine dreckigen Flossen nach ihnen ausstreckt. Von kerngesund zu Pflegestufe 5 innerhalb weniger Minuten
Kommentar ansehen
04.07.2016 16:22 Uhr von tfs
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und so kommt es wie es kommen musste. Hätte man die Befürchtungen der Bürger erst genommen anstatt sie zu verteufeln, zu verleumden, und zu diffamieren, jeden Versuch diese Zustände zu unterbinden mit der Unterstellung von Rassismus vergiftet, dann hätte man das sicherlich verhindern können.

Aber hey, macht euch nichts draus, zieht euch noch ´n Kasten Sterni rein, dann ist ganz schnell alles vergessen und ihr könnt euch wieder in eure Sturmhauben schmeißen und die Rächer der Gerechten mimen - Business as usual, und wenn die Hände erstmal in genügend Blut getränkt sind, dann fällt das der vergewaltigen Kinder darunter gar nicht mehr auf.

Glückwunsch an alle Linken Idioten, Bessermenschen, ideologisch verblendeten Schreiberlinge, und was da sonst noch so kreucht und fleucht, das ist euer Verdienst, seid stolz darauf!

[ nachträglich editiert von tfs ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexuelle Gewalt gemeldet: Tripadvisor blendet Warnhinweis bei Hotels ein
Schwedens Außenministerin: Sexuelle Gewalt auf "höchster politischer Ebene"
Sexuelle Gewalt: Warum Gina-Lisa Lohfink freigesprochen werden müsste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?