05.06.16 11:46 Uhr
 5.630
 

Das steckt dahinter, wenn ein Bugatti Veyron für schlappe 74.000 Euro zu haben ist

Ein Bugatti Veyron ist für viele eines der Traumautos schlechthin, und nicht selten werden für ein Exemplar mehrere Millionen Euro fällig. Doch es geht auch viel Günstiger.

Wenn man zu einem schlichten Nachbau greift, wovon zur Zeit gleich zwei Exemplare auf dem Markt sind. Einer davon kostet rund 112.000 Euro, und die Basis für ihn stellt ein Pontiac aus dem Jahr 2005.

Doch es geht noch billiger. Das andere Exemplar hat einen Mercury Cougar aus dem Jahr 2001 zur Basis und soll nur schlappe 74.000 Euro kosten. Beiden Wagen fehlt es aber deutlich an der Optik des Originals.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Bugatti, Bugatti Veyron
Quelle: autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2016 13:45 Uhr von tvpit
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
....Beiden Wagen fehlt es aber deutlich an der Optik des Originals.....


..und an Leistung!
Kommentar ansehen
05.06.2016 13:54 Uhr von learchos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, solange da kein Logo dran ist das den Wagen als Veyron ausgibt.
Kommentar ansehen
05.06.2016 14:19 Uhr von Xamb
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mit VW Käfer Motor drinne
Kommentar ansehen
05.06.2016 15:32 Uhr von HC-9
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Geht noch cooler und dabei billiger.
Für 18k€ bekommt man einen Nachbau eines klassischen
Sportwagens.ZB einen Porsche 550 Spyder.
Dank leichterer Kunststoffkarosse und modernen180PS VW Motors ist der Nachbau sogar schneller als das Orginal.
Nachteil?
Ja,bei einem Unfall ist man genauso Tot wie James Dean.
Kommentar ansehen
05.06.2016 20:03 Uhr von mokerla
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kann nur Dreck sein.
Kommentar ansehen
10.06.2016 01:33 Uhr von dch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist natürlich nur eine persönliche Meinung, aber warum sollte ich mir einen Bausatz kaufen der den Wagen zu einem der häßlichsten Fahrzeuge auf dem Markt macht? Schon der echte Veyron sieht aus wie ein verspoilerter TT.

Das Besondere am Veyron ist nun mal die Performance. Und die spiegelt sich auch in den extremen Preisen wieder. Da kommt halt kein Pontiac (eigentlich Holden) oder Mercury mit.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?