04.06.16 11:56 Uhr
 869
 

Neue Funktion: Paypal bietet Ratenzahlung für Online-Shops an

Der Online-Bezahldienst Paypal bietet deutschen Kunden ab dem 1. Juli nun auch eine Ratenzahlung als Bezahlmethode an. So können Kunden nun in ausgewählten Online-Shops Waren kaufen und diese in bis zu 24 Monatsraten abbezahlen.

Die Bonität des Kunden wird in Echtzeit geprüft. Dazu wird lediglich der Name, das Geburtsdatum und die Bankverbindung benötigt.

Paypal übernimmt dabei das Risiko eines Zahlungsausfalls, da diese die gesamte Summe auslegen und sich das Geld vom Kunden in den vereinbarten Raten zurückholen. Gebühren fallen für die Kunden dabei keine an.


WebReporter: Destro_Drake
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Funktion, Paypal, Ratenzahlung
Quelle: praxistipps.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2016 12:00 Uhr von Borgir
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ist doch eine feine Sache. Die Begrenzung auf zwei Jahre hält wohl auch davon ab, zu viel zu kaufen, denn die Raten sind dann ja entsprechend hoch bei einem Großeinkauf.
Kommentar ansehen
04.06.2016 12:29 Uhr von Werner36
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
keine schlechte idee wie ich finde

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
04.06.2016 12:54 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Gebühren, ausser halt den Zinsen die der Shop obendrauf legt. Halt ne normale Ratenzahlung wie woanders auch. Statt 199€ kostet das Teil dann 229€.
Die Kosten legt der Shop natürlich obendrauf, er muss ja auch die Paypal gebühren Zahlen die bei sowas vermutlich höher sein werden als normalerweise.
Kommentar ansehen
04.06.2016 12:58 Uhr von bigpapa
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Farin-123

Und wenn schon. Ich verstehe nicht wieso Verkäufer immer drüber jammern. Sie tun immer so als wenn sie das aus eigener Kasse bezahlen müssen.

Das ist bei einer anständigen Kalkulation aber schlicht und ergreifend nicht wahr. Man muss halt selbst Kalkulieren und nicht wie in der Schule die Preise beim Nachbarn abschreiben.

Und wenn man anständig kalkuliert haut man diese Kosten als Vertriebskosten einfach auf den Preis drauf. Oder glaubst du echt das du 70% Rabatt bekommst in gewissen Geschäften. Gib mir 2 Min. für die neue Preisliste und ich gebe dir 99 % Rabatt. Ist mein Ernst.

Davon abgesehen senken solche Möglichkeiten die Liegezeit der Waren in deinen Lager weil Kunden die Ware eher kaufen. Das wiederum erhöht den Umsatz.

Davon abgesehen ist es wie bei allen auf der Welt. NUTZ ES oder LASS ES.

Ich finde die Idee Grundsätzlich nicht schlecht. Die Frage ist nur. Was muss man an Zinsen dann zahlen. Wenn der Kredit günstiger ist als gewisse Kredite hier zu Lande, so sollte man darüber nachdenken.


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
04.06.2016 13:52 Uhr von matze319
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Brain.exe

das würde ich so nicht sagen...unsere letzte waschmaschiene war im blöd markt günstiger (war in der werbung) als im inet. und finazieren hätte ich das teil auch können. also gaaaannz so schlecht sind die preise vorort manchmal doch nicht.
Kommentar ansehen
04.06.2016 21:28 Uhr von nationalheld
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"Paypal bietet deutschen Kunden"
Muss man ein Arier sein?
Kommentar ansehen
05.06.2016 01:51 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade mit diesem Nick lässt Du bei dem Post doch Deinen IQ sehr transparent durchblicken...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?