30.05.16 19:18 Uhr
 183
 

Erlangen: Angeblicher Scherenschleifer bestahl Seniorin

Am vergangenen Samstag entwendete ein unbekannter Täter Schmuck aus einer Pflegeeinrichtung für Senioren, indem er sich als sogenannter "Scherenschleifer" ausgab und sich auf diese Weise Zutritt zur Wohnung einer 89-jährigen Bewohnerin verschaffte.

In der Wohnung ließ er sich jedoch von der Seniorin statt Scheren Schmuckgegenstände zeigen und übergeben, welche er angeblich zum Nachbau fotografieren wollte. Schließlich konnte der Täter eine Brosche im Wert von mehreren hundert Euro entwenden.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem circa 1,85 Meter großen und etwa 45 Jahre alten Mann mit kräftiger Statur. Er sprach Hochdeutsch und war zur Tatzeit mit einer beigen, beziehungsweise braunen, Stoffhose und einem weißem T-Shirt bekleidet.


WebReporter: Laus_Leber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Erlangen, Seniorenheim, Täterbeschreibung
Quelle: presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2016 20:32 Uhr von Laus_Leber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es schon dreist, wenn Diebe den Senioren ihr letztes Hab und Gut entwenden.

Einige Senioren, gerade in Pflegeeinrichtungen, sind nicht mehr besonders "geistig" fit und werden schnell Opfer solcher Diebe.

Im übrigen habe ich des öfteren schon bei einigen News die Herkunft der Täter verschwiegen, obwohl sie in der Originalquelle angegeben waren. Finde also eine solche Aussage unpassend.
Kommentar ansehen
30.05.2016 21:57 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Dieser Scherenschleifer! Aber wirklich!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?