08.05.16 08:18 Uhr
 1.266
 

München: Viele Gaststätten wollen AfD nicht bewirten

Die AfD hat anscheinend Probleme in München geeignete Gasthäuser für ihre Treffen und Veranstaltungen zu finden. Immer mehr Gastwirte lehnen eine Bewirtung ab. Die genannten Gründe sind unterschiedlicher Art.

Manche Wirte gaben an, man wolle keine rechte Gesinnung in ihren Häusern, manche haben Angst vor etwaigen Protesten. Bei dem Hotel "Zur Post" in Pasing zum Beispiel war auf Druck der internationalen Brauerei Anheuser-Busch, die Eigentümer des Hauses ist, eine Bewirtungsanfrage abgelehnt worden.

Die AfD vermutet die etablierten Parteien hinter dem vermeintlichen Komplott, diese streiten das jedoch ab. Die Polizei kann sich vorstellen, dass die Wirte Angst vor hässlichen Ausschreitungen andersdenkender Gruppen haben.


WebReporter: slick180
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, AfD, Brauerei, Gastronomie, Wirtshaus
Quelle: merkur.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2016 08:18 Uhr von slick180
 
+5 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 08:32 Uhr von NOVORO
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
so sieht "Demokratie", "Freie Meinung" in Germoney aus...

Pfui...

Die DDR-Prinzessin... flüchtet dann wahrscheinlich auch nach Chile..
Kommentar ansehen
08.05.2016 08:50 Uhr von Spartanits
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@slick180 Wir sollten die Herausgeber des Duden informieren das neuerdings 2-3 Vorfälle als "viele" bezeichnet werden
Kommentar ansehen
08.05.2016 09:06 Uhr von thenegame
 
+4 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 09:08 Uhr von Suffocatio
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sie folgen alle dem Aufruf Timmermans!

http://tinyurl.com/...

Kommt mir irgendwie bekannt vor.
Kommentar ansehen
08.05.2016 09:21 Uhr von mort76
 
+5 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 09:44 Uhr von Luxemburg
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 09:51 Uhr von erdengott
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind einzig Überlegungen wie das Geschäft möglichst wenig beeinträchtig wird. Bitte nicht zuviel hineininterpretieren.
Kommentar ansehen
08.05.2016 09:54 Uhr von Azrael_666
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es eine irgendwo eine vollständige Liste? Damit man weiß, welche Gaststätten man meiden sollte...
Kommentar ansehen
08.05.2016 09:56 Uhr von opheltes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Rassismus im eigenen Land lol
Kommentar ansehen
08.05.2016 10:00 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 10:00 Uhr von Borgir
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 10:05 Uhr von Schnibbeldibip
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 10:05 Uhr von erdengott
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn in München Wirte "keine rechte Gesinnung" in ihren Häusern haben woll, warum kommen die dann seit vielen Jahrzehnten mit der CSU klar? Offensichtlich wissen viele nicht mehr was mit rechts und links eigentlich gemeint ist.
Kommentar ansehen
08.05.2016 10:20 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 10:39 Uhr von Schnibbeldibip
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Januskopf,

womit wir wieder bei einfachen lösungen wären...... Die Nsdap war damals auch nur mittel zum zweck fürs volk um an Arbeitsplätze zu kommen, m.m. nach ist das ganze Parteiensystem völliger müll da menschen mit viel geld über Menschen mit wenig geld entscheiden dürfen. Die derzeitige Regierung schränkt unsere Freheiten auch in einem ganz extremen maß ein, keine frage, allerdings hat man unter dieser Regierung noch die möglichkeit sich im Persönlichen rahmen frei zu entfalten, das ginge für unsere Kinder unter der AFD laut des Wahlprogrammes nicht mehr. Es würde ein noch stringenteres Schulsyswtem geben. Noch mehr Ellenbogen, noch mehr Unterschiede. ich habe mich schon mit Lehrern unterhalten bezüglich diesen problematiken. Individuelle Freiheit wäre die Kinder zu FRAGEN was sie lernen wollen. Aber das wird ja fast garnicht gemacht. Und unter dem Motto "mittel zum zweck- wählt die AFD" dafpür verkaufe ich mich nicht. dennoch kann ich deine Entscheidung verstehen. Veränderung muss her aberr doch bitte nicht anhand von leistung und ellenbogen sondern anhand von Freiheit und Demokratie und solange die Motto´s der AFD oder der aktuellen Regierung lautet : "Freiheit aber....." oder "Individuelle Freiheit im Rahmen des......" wird sich das nicht ändern. Ich meine damit nicht völlige zügellosigkeit sondern die mitte zwischen völliger zügellosigkeit und Diktatur, genau die mitte, also größtmögliche individuelle freiheit. Wurde bisher nur spärlich versucht und nicht unterstützt wäre aber die Rettung für die zukunft. Meiner Meinung nach.

gesagt sei auch das die AFD eine noch EXTREMERE Diktatur einführen würde + ethnischer unterschiede (wahrscheinlich später dann auch gesetzlich verankert). Die wahl zwischen Pest und Cholera ist mir zuwider ich wähle: möglichst wenig blut an den händen-- sprich gar nicht also nur blut an den händen durch steuern zahlen. und meine Stimme muss sich ein stast erst verdienen.

[ nachträglich editiert von Schnibbeldibip ]
Kommentar ansehen
08.05.2016 10:45 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 11:39 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 11:48 Uhr von superhuber
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ein "linker" Wirt, darf also Menschen aussperren/diskriminieren weil ihm die politische Einstellung der Gäste nicht gefällt.

Wenn aber bsp. ein "rechter" Wirt Menschen aussperren würde, die einen bestimmten "Glauben" oder "Hautfarbe" haben, dann wäre das Diskriminierung und strafbar.

Entweder sind alle Menschen gleich und ich darf niemanden diskriminieren oder jeder hat "Hausrecht" und darf machen was er will - aber wie es gerade ist, ist ein Witz!
Kommentar ansehen
08.05.2016 12:00 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 14:28 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 15:26 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 16:40 Uhr von Luxemburg
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2016 19:46 Uhr von Luxemburg
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Wie ich schob erwähnte, du bestärigst die Nullnummer die du bist auf voller Linie, Denk-Mal dein name ist Programm, 00
Kommentar ansehen
09.05.2016 16:34 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@superhuber

> Ein "linker" Wirt,

Wie kommst du darauf? Zwischen AfD und links ist noch unendlich viel Platz.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?