30.03.16 19:17 Uhr
 930
 

Internationale Raumstation: Russische Raumfahrtbehörde will neues Gemeinschaftsprojekt

Derzeit umkreist die Internationale Raumstation ISS die Erde. Doch im Jahr 2024 soll die ISS ihren Betrieb einstellen.

Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos plädiert jetzt für ein neues Gemeinschaftsprojekt. Die Europäische Raumfahrtagentur ESA unterstützt diesen Vorschlag.

An der Internationalen Raumstation sind die Raumfahrtbehörden der USA, Russlands, Kanadas, Japans und Europas (ESA) beteiligt. An einer neuen Raumstation würden sich vielleicht auch die Raumfahrtnationen China, Indien und Südkorea beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft / Astronomie & Raumfahrt
Schlagworte: China, ISS, Raumstation
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2016 20:08 Uhr von Bobbie2k5
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
und sicher macht Nordkorea dann auch mit...
Kommentar ansehen
30.03.2016 20:15 Uhr von TimeyPizza
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
@Wunder16

Weil das wesentlich teurer wäre jedesmal zu landen und wieder zu starten solange man keine Möglichkeit hat aus dem Mond Treibstoff zu gewinnen. Zum Mond zu fliegen bräuchte auch viel mehr Treibstoff als nur in einen 400km Orbit.
Dazu kommt, das es keinen wissenschaftlichen Mehrwert hätte, außer das man ein bisschen Buddeln kann. Und in einem Notfall ist es unwahrscheinlicher da lebend weg zu kommen, als aus dem Erdorbit.

Ein wenig Bildung würde dir gut tun.
Kommentar ansehen
30.03.2016 20:30 Uhr von opportunity
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geil wäre das, wenn man mal alle dämlichen und künstlich herbeigeführten geopolitsche "Differenzen" und Themen à la "Mein imaginärer Freund hat den Größten!" beiseitelegen könnte und sich endlich gemeinsam um die wichtigen Dinge kümmern würde...

[ nachträglich editiert von opportunity ]
Kommentar ansehen
30.03.2016 20:40 Uhr von MrNobody123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht doch eine Mondbasis?

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
30.03.2016 21:03 Uhr von Humpelstilzchen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Eine internationale Raumstation mit ALLEN raumfahrtbetreibenden Ländern wäre am sinnvollsten und am effektivsten!
Die Mondbasis wird auch früher oder später kommen!
Und in Anbetracht der Tatsache, dass die Menschheit davor steht, ins Weltall zu expandieren, sollten hier auf Erden die "geistigen Eliten und Würdenträger" dafür Sorge tragen, dass diese kleingeistigen Gelüste gewisser Zeitgenossen dem Ende entgegen gehen und die verstaubte Denkbeule mal ordentlich durchgelüftet wird!
In diesem Sinne!
Kommentar ansehen
30.03.2016 23:39 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich.

Wenn wir die Seuche "Geld" nicht hätten, hätte die Menschheit bereits jeden Mond in unserem Sonnensystem besiedelt.
Kommentar ansehen
31.03.2016 00:37 Uhr von Blueangel146
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Russische Raumfahrtbehörde will neues Gemeinschaftsprojekt : Einen Tante Emma Laden rofl ^^
Kommentar ansehen
31.03.2016 00:56 Uhr von erw
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hatte bei dem Titelklicken gedacht, die wollen irgendwie auf die Sanktionen etc. reagieren und stellen sich bei der USA quer.

Aber es ist ein völlig plausibler Vorschlag und vor allem will Russland damit auch den aufstrebenden Raumfahrtnationen China und Indien entgegenkommen. Sehr gute Idee!
Kommentar ansehen
31.03.2016 01:46 Uhr von IRONnick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dürften wohl auch wirtschaftliche Interessen dahinterstecken, Russland verdient mit ihren Trägerraketen wohl sehr gut.

Weiß jemand, warum die ISS eingestellt wird ?
Verschleiß, sinkende Umlaufbahn ?
Schließlich war die sauteuer !!!!

Wo wie wieder beim Geld wären :-)

[ nachträglich editiert von IRONnick ]
Kommentar ansehen
31.03.2016 03:53 Uhr von KungFury
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Raumstation hält uneinholbaren Pannenrekord

http://www.welt.de/...

Arabische Emirate planen unbemannte Marsmission

http://www.ingenieur.de/...
Kommentar ansehen
31.03.2016 09:17 Uhr von gugge01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die ISS ist für ernsthafte weitere Nutzungen zu teurer, zu klein, zu veraltet und vor allen wird sie von amateurhaften Bürokraten betrieben.

Seit Jahren werden immer wieder die gleichen nutzlosen Experimente auf mittlerweile Schülerprojektwochen Niveau abgearbeitet um Forschungsgelder zu verbrennen.
Wer ernsthafte Forschung und Erprobungen im Bereich Material und Flughardware Entwicklung durchführt hält sich von der ISS fern und nutzt private Kapazitäten.


Die wichtigsten Eckpunkte für eine Raumstation die den aktuellen Bedürfnissen entspricht wurden bereits in den Neunzigern definiert.

Ganz oben steht dabei:
-„Künstliches Schwerkraft“ Modul um Langzeit Aufenthalte von über einen Jahr ohne Gesundheitlichen Folgen zu ermöglichen.
-Vollständig geschlosses Lebenserhaltungssystem das den Nachschub an Atmengase und Wasser auf ein „Leckverlust Minimum“ reduziert.
-Reduktutante autonome Langzeit Energieversorgung.
-Umfassende autonome Einrichtungen zur Havarieunterdrückung
-Festinstallierte Rettungsmittel für eine vollständig automatisierte Notfallrückkehr.
-Einrichtungen zu Herstellung/ Anbau von Nahrungsmittel oder einfacher ein „Biosphären“-Modul.
-Erweiterung der Mannhaften Kapazität auf mindesten 20 bis 30 Personen.

Dann gibt es noch einige weitere Punkte wie verbesserten Strahlen Schutz, universelle Andock- und Hangar Einrichtungen sowie eine neue Generation von mehreren spezialisieren Raumanzügen.

Unter dem Strich handelt es sich bei den „neuen“ Vorschlägen durchweg um Komponenten die für spätere interplantaren Missionen unter realen Bedungen erprobt und einsatzfähig gemacht werden sollen.
Kommentar ansehen
31.03.2016 09:22 Uhr von tsunami13
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Pizza Bildung Und das Andocken kostet wenger Energie? Beim hätte man zumindest noch grund, wo man aufsetzen kann. Bei der iss muss man andocken. Also lange korrigieren. Und der Start dürfte vom Grund auch einfahcer sein (Rückstrahl gegen Grund oder gegen fast nichts).
Kommentar ansehen
31.03.2016 10:25 Uhr von ***Dolly***
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Unter Kennedy wären die Amis heut schon mit einer Basis auf dem Mond :p
Kommentar ansehen
31.03.2016 10:59 Uhr von TimeyPizza
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunami13

Ja, kostet mehr Energie. Du musst um zum Mond zu kommen erstmal in den Erdorbit, von da Richtung Mond, da nochmal in den Mondorbit, und dann landen. Und da der Mond keine Atmosphäre hat die einen bremsen würde, muss man die Fallgeschwindigkeit mittels Sprit abbremsen damit man schön Sanft landen kann. Und dann muss noch genug Sprit übrig sein um eine Kapsel im Notfall los zu schicken. Dafür braucht man allerdings eine kleine Station im Mondorbit mit der man zurück zur Erde könnte, denn die Kapsel direkt vom Mond zur Erde zu bringen funktioniert erstens nur zu bestimmten Zeiten (außer man parkt im Mondorbit) und erfordert wesentlich mehr Treibstoff, wodurch alles größer und teurer wird. Und wenn man nicht gerade vor hat die Astronauten für 10 Jahre dahin zu schicken, müsste man eine riesige Ladung Sprit alle paar Monate zum Mond schicken. Viel zu teuer für den minimalen Mehrwert an wissenschaftlicher Nutzbarkeit.

Und nebenbei, Schub entsteht durch das den Ausstoß von Partikeln. Impulserhaltung. Dabei ist es total egal ob dahinter eine Wand ist, oder leerer Raum.
Kommentar ansehen
31.03.2016 12:41 Uhr von buzzensteiner2008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunami und Wunder16

Sinn der ISS sind ja auch, mit primär, experimente in (längerer) Schwerelosigkeit, diese sind auf dem Mond aber genauso wenig durchführbar wie auf der Erde. Daher Raumstation anstatt Mondbasis. Eigentlich ziemlich logisch,findet ihr nicht?
Kommentar ansehen
01.04.2016 03:30 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wusste doch, dass ich die Raumstation irgendwo schonmal gesehen hatte. Hier ist sie:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
04.04.2016 02:14 Uhr von Hawking3.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ESA-Chef stellt Pläne für Siedlung auf dem Mond vor

http://terra-mystica.jimdo.com/...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?