30.03.16 15:22 Uhr
 3.157
 

Entwickelt sich Apples iPhone SE zum Desaster? So bescheiden sind die Verkäufe

Normalerweise brechen die Vorbestellungen der neuen iPhone-Modelle sämtliche Rekorde. Doch beim neuen iPhone SE, das seit einer Woche vorbestellbar ist, sieht die Sache anders aus.

Das 4,0 Zoll große iPhone SE verkaufte sich demnach laut offizieller Online-Verkaufszahlen in der ersten Woche nur drei Prozent so oft, als es noch beim iPhone 6 der Fall war. In China sieht es noch schlechter aus.

Zwar betragen die dortigen Vorbestellungen rund 3,4 Millionen Modelle, jedoch werden originale iPhones SE auf dem chinesischen Schwarzmarkt zum Teil deutlich unter dem originalen Verkaufspreis gehandelt. Beim iPhone 6 waren die Schwarzmarktpreise noch deutlich höher als der Originalverkaufspreis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Apple, iPhone, Desaster, schlecht
Quelle: chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2016 15:22 Uhr von Crushial
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.03.2016 16:22 Uhr von Mehrsau
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
http://winfuture.de/...

und wie passt dann diese News dazu?
Kommentar ansehen
30.03.2016 16:36 Uhr von Darksim
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
@ Mehrsau

Das liegt daran, dass Crushial sich seine Apple News immer zurecht lügt, weil er Probleme mit seinen Minderwertigkeitskomplexen hat. Du musst mal schauen, was der in der Vergangenheit schon für einen Quark geschrieben hat, wenn es um Apple geht.

Ich hab selten jemanden gesehen, der sich von einer simplen Marke so sehr in seinem Ehrgefühl verletzt fühlt wie dieser "News-Autor".

Mittlerweile taucht er hier ja nur noch auf, um irgendeine dämliche Anti-Apple News zu bringen. Eine echte Lachnummer.
Kommentar ansehen
30.03.2016 16:45 Uhr von Mutter-s-Kuchen
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch. Das SE verkauft jetzt schon blendend. Die News ist wohl mal wieder so ungeschrieben, dass sie dem Autor besser gefällt. Typisch Crushial eben.

[ nachträglich editiert von Mutter-s-Kuchen ]
Kommentar ansehen
30.03.2016 17:57 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Ramsch Phone
Kommentar ansehen
30.03.2016 18:31 Uhr von Rechtschreiber
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Dummes Apple Bashing von einem noch dümmeren Autor!
Kommentar ansehen
30.03.2016 19:21 Uhr von physicist
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Das Ding ist einfach überteuert.
489 Euro für eine "Billigausgabe"? Nee danke.

Ich hab zwar selber nen 5s als Arbeitshandy. Aber privat wären 300-350€ für mich die Grenze. Dafür bekommt man schon Top Geräte.
Kommentar ansehen
30.03.2016 19:35 Uhr von Paganini
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das Einzige, was sich über die letzten Jahre zum Desaster entwickelt hat, sind die Nachrichten von Crushial.
Kommentar ansehen
30.03.2016 20:05 Uhr von d0ink
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Wie wäre es, mal in die Quelle zu schauen, statt dem Autor vorzuwerfen er hätte sich die News "zurechtgeschrieben"?

Schon im Titel steht fett: "Flop-Start fürs iPhone SE? Erschreckend niedrige Verkaufszahlen"

Am besten sind noch die Leute, die sagen, er wäre aus irgendwelchen Gründen "in seinem Ehrgefühl verletzt". Dieselben Leute heulen bei jeder kritischen News über Apple direkt auf, weil sie sich offenbar verletzt fühlen.

[ nachträglich editiert von d0ink ]
Kommentar ansehen
31.03.2016 07:43 Uhr von VincentCostello
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es auf den Markt kommt werden die Barverkäufe es schon richten .
Bei dem Preis nimmt es jeder mit der ist wirklich Bombe .
Kommentar ansehen
31.03.2016 08:04 Uhr von Morf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verkaufszahlen des Hauptzugpferdes mit denen einen Modells am unteren Ende der Produktpalette zu vergleichen ist Quatsch. Die Frage ist doch eher ob sich das SE besser schlägt als z.B. jeweils die Vorjahresmodelle nach dem Start der neuen Generation.

@ l2000-1:
Die Steuerreglungen und die Tatsache das Apple nicht auf Marge verzichtet bzw. verzichten muss und trotzdem Käufer findet dürfte der Hauptgrund sein.
399 $ = 355 € klingt scheiße.
Aber: auch in den USA gibt es eine Umsatzsteuer die vom Bundesstaat abhängt und nicht mit ausgewiesen wird. Sagen wir mal 8%, des Ladenpreis wäre dann also 430 $

Wenn wir das mal andersrum betrachten sieht es dagegen so aus: 489 € heißen 410 € netto und was Apple an Zoll abgeben muss (wenn sie denn müssen) geht auch noch ab.

Wenn sich an der Stelle Italiener und Spanier beschweren das gleiche wie wir zahlen zu müssen kann ich das viel eher nachvollziehen, weil Apple quasi null auf Kaufkraftunterschiede in der EU eingeht. Was allerdings daran liegen dürfte, dass sie keinen Reseller Markt in der EU wollen, was absolut nachvollziehbar ist.
Kommentar ansehen
31.03.2016 08:36 Uhr von Indalagos
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Weil die News ja auch vom Author ist und nicht von Chip oder wie?

Da haben wohl ein paar Leute das Prinzip von Shortnews nicht vertanden... man seid ihr dämlich...

Man könnte es auch einfacher schreiben --> APPLE USER SIND EINFACH DUMM! ISSO


[ nachträglich editiert von Indalagos ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?