30.03.16 14:35 Uhr
 1.524
 

Unisex Wankband: Durch Masturbation Smartphone aufladen

Der amerikanische Multimedia-Konzern "Pornhub.com" hat ein Armband entwickelt, das durch Schütteln erzeugte Energie in Strom umwandelt. Das so genannte Wankband befindet sich derzeit in der Beta-Phase. In dem Armband befindet sich sich ein kleiner Generator.

Durch die bei der Selbstbefriedigung gängigen Handbewegungen wird Strom erzeugt, indem mechanische in elektrische Energie umwandelt wird. Das Wankband besitzt einen USB-Ausgang, sodass der mittels Selbstbefriedigung erzeugte Strom ein Handy oder Tablett aufladen kann.

Es existieren noch keine genauen Daten über die Leistungsfähigkeit des Geräts, aber anhand von Maßstäben an anderen Akkus, die sich durch die Umwandlung von Bewegungsenergie selbst aufladen, kann angenommen werden, dass eine Stunde Selbstbefriedigung gleich eine Stunde Smartphonebetrieb ermöglicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Laus_Leber
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Smartphone, Energie, Armband, Masturbation, Unisex
Quelle: sz-magazin.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Während Schwulendemo macht Polizist einem anderen Heiratsantrag
China: Sechs Tage spielte ein 19-Jähriger online - mit üblen Folgen
Venezuela: Wegen Gewalt und Hunger können Kinder nicht mehr zur Schule gehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2016 14:42 Uhr von Laus_Leber
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"umgewandelt" nicht umwandelt.
Kommentar ansehen
30.03.2016 14:45 Uhr von sigmasix
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
So... Planet gerettet.... So kann man den Klimawandel wegschütteln.... Beathe Uhse feiert ihr Comeback als Handyladeshop..... Die pubertierenden Teenies können sich endlcih als Umweltaktivisten betätigen.... Und ich suche eine Prakitkantin, die alles über die Vermeidung von CO2 bei der Stromerzeugung lernen will!
Kommentar ansehen
30.03.2016 14:58 Uhr von Sagnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh hat die Süddeutsche Zeitung das Wankband auch entdeckt, glaube die Meldung das Pornhub.com das Armband entwickelt gibt es schon seit anfang 2015 und die Beta glaube ich läuft auch schon seit einige Monate. Gabe es hier auf Shrotnews nicht auch schon mal eine Meldung darüber ?
Kommentar ansehen
30.03.2016 15:19 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht Michel, Akkus sollte man nicht überladen :-D
Kommentar ansehen
30.03.2016 15:20 Uhr von _DaDone_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
fast wie eine Automatik Uhr....sensationell
Kommentar ansehen
30.03.2016 17:03 Uhr von rommolus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit Leuten wie mir, die zwei Hände brauchen? Nur ein Wankband einzusetzen ist dann ja wie "mit halber Leistung laden". ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2016 20:19 Uhr von TimeyPizza
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geil ... nie wieder Akkuprobleme :D
Kommentar ansehen
31.03.2016 07:35 Uhr von shadow_reaper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Krankenkassen freuen sich über eine neue Volkskrankheit. Zum Smartphone-Daumen kommt dann noch der chronische Tennisarm, in Fachkreisen auch Masturbatose
Kommentar ansehen
31.03.2016 07:40 Uhr von hmhossi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit den jugendlichen "Schnellspritzern"?

Die sind in 1 - 2 Minuten fertig mit "Schütteln"

Was ist in dieser Zeit an Ladestrom produziert...?

Dürfte kaum für eine SMS reichen...

Also auch nur wieder eine sinnlose News...

In diesem Sinne...

[ nachträglich editiert von hmhossi ]
Kommentar ansehen
31.03.2016 08:04 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müsste es nicht heißen kinetische in elektrische Energie?
Kommentar ansehen
31.03.2016 08:43 Uhr von mrshumway
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist ja mal sinnvoll... aber was tun die Damen dann mit dem Gerät, Stichwort Körperöffnungen? Wird dann eine neue Schutzklasse standardisiert, womöglich IP69 benannt? Fragen über Fragen....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebnitz: Polizei ermittelt - Üble Beschimpfungen gegen Joachim Gauck
Brexit-Shopping: Das gibt es günstiger
Burma: Buddhistischer Gewaltmob zerstört Moscheen und Häuser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?