29.03.16 19:18 Uhr
 2.073
 

NDR: Erdogan jetzt "Mitarbeiter des Monats" bei Extra3

Als Reaktion auf die Einbestellung des deutschen Botschafters in Ankara wegen des Satire-Videos der Extra3-Redaktion, ernannte diese den türkischen Staatspräsidenten Erdogan kurzerhand zum "Mitarbeiter des Monats".

Des weiteren ist das beanstandete Video nicht wie gewünscht aus dem Verkehr gezogen worden, sondern im Gegenteil jetzt auch mit englischen und türkischen Untertiteln abrufbar. Auf diese Weise soll nun die ganze Welt den Text verstehen.

Hierzu Andreas Cichowicz, NDR Chefredakteur Fernsehen: "Dass die türkische Regierung wegen eines extra-3-Beitrags offenbar diplomatisch aktiv geworden ist, ist mit unserem Verständnis von Presse- und Meinungsfreiheit nicht vereinbar."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mitarbeiter, Erdogan, NDR
Quelle: zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2016 19:24 Uhr von magnificus
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Thumb up, dafür!
Kommentar ansehen
29.03.2016 19:25 Uhr von Strassenmeister
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Das gibt jetzt aber viele KiPo News.Und die Herz-und Beruhigungstabletten werden verstärkt geordert.
Kommentar ansehen
29.03.2016 19:25 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Unruhiger Zeigefinger

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
29.03.2016 19:27 Uhr von CrowsClaw
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Autoritäre Systeme und Diktatoren erkennt man meist an ihrem mangelndem Humor...
Kommentar ansehen
29.03.2016 19:34 Uhr von magnificus
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ach und zu dem Rest des Songs gibt es nichts zu sagen?

Sehr gut!

Edit Sijamboi

Wieso Keller? Er lacht doch herzhaft in die Kamera bei Wasserwerfer gegen Flüchtlinge und Schlagstöcke gegen Frauen usw Das ist ihm wichtig. Aber "Hass gegen Kurden", nein da wirds ihm zu Bunt!

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
29.03.2016 19:40 Uhr von kuno14
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2016 19:56 Uhr von TheRoadrunner
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Klasse Reaktion!

Ironie des Schicksals, dass die Satire wohl erst durch die Aufregung Erdogans darüber richtig bekannt wurde.
Kommentar ansehen
29.03.2016 20:03 Uhr von sigmasix
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt, wann der erste NDR Mitarbeiter im Türkeiurlaub festgenommmen wird.... ;-)
Kommentar ansehen
29.03.2016 20:05 Uhr von sv3nni
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2016 20:28 Uhr von okurva
 
+2 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2016 20:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha.....und Erdogan-Fan Laberal schäumt vor Wut....und beweist, dass er und seine Gleichgesinnten Null Humor haben und alles gleich als Hetze hinstellen, was ihnen gegen den Strich geht.

Bin gespannt, wann er diese News sperren lässt. Wie andere, die ihm nicht gefallen. Tja, getroffene Hunde bellen eben. Muss weh tun....
Kommentar ansehen
29.03.2016 21:07 Uhr von Floppy77
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Getroffene Hunde bellen...

Hätte man den türkischen Botschafter nach jeder Nazisatire von Merkel einbestellt, dem hätte man gleich ein Gästezimmer herrichten können.
Kommentar ansehen
29.03.2016 21:36 Uhr von ElChefo
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Dabei will er doch nur Kalif anstelle des Kalifen werden.

http://i9.photobucket.com/...

Haha. Ha. Hahaha.
Kommentar ansehen
29.03.2016 22:23 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2016 22:31 Uhr von kingoftf
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Idee, nur mit Satire kann man solchen Vollhonks die Stirn bieten.
Kommentar ansehen
30.03.2016 00:15 Uhr von Pavlov
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Vorher hat sich niemand für den Beitrag interessiert, hatte gestern schon von einer anderen Seite die Nachricht erhalten, da hatte das Video gerade mal 32.000 Views, jetzt hat es schon 1.477.000 Aufrufe :D

Das nenn ich mal fail^^
Kommentar ansehen
30.03.2016 01:57 Uhr von willi_wurst
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Was wird sich denn darüber aufgeregt? Die Welt weiß doch das Türken die Weltmeister im rumjammern sind ...
Kommentar ansehen
30.03.2016 02:23 Uhr von Indalagos
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wie geil... ich würd an NDRs Stelle noch einen draufsetzen XD
Kommentar ansehen
30.03.2016 06:09 Uhr von MurrayXVII
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schönes Ding...hätte Adolgan die Klappe gehalten hätten das Video nur wenige gekannt.
Nun geht es weltweit viral...Daumen hoch^^
Kommentar ansehen
30.03.2016 07:45 Uhr von KaiserackerSK
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schade ich hätte gerne Polat´s ersten Beitrag gelesen. Bestimmt stand darin sowas wie. Wenn man dies mit den deutschen Politikern machen würde… . Naja in der gleichen Sendung ist ja auch die Merkel nicht gerade glimpflich davon gekommen. Auch die ständigen Merkelbilder mit SS-Uniform und kleinem Bärtchen werden unkommentiert gelassen. Wenn Erdogan den Besuch von Journalisten beim Verfahren in der Türkei gegen zwei regierungskritische Journalisten anprangert, dann kann er dies gerne tun. Die Türken haben ihren Führer ja selber gewählt. Aber in Europa herrscht noch relativ viel Demokratie.
Kommentar ansehen
30.03.2016 08:22 Uhr von G-H-Gerger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Danke, Danke, Danke, Erdowahn. Ohne Dich hätte ich diesen NDR-Beitrag glatt verpasst. Aber so konnte ich ihn noch im Netz sehen. Großzügiger Sultan Erdowahn, Danke, Danke, Danke.
Kommentar ansehen
30.03.2016 08:31 Uhr von Tomo85
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Oh oh.

Wenn das dem NDR mal nicht zum Verhängnis wird.
Demnächst gilt der NDR als rechtspopulistisch und fremdenfeindlich.

Würde mich ganz ehrlich aber auch nicht wundern, bei derart vielen Fingerzeigern im Land und wenn man es nur Oft genug erzählt wirds irgendwann auch wahr.
Kommentar ansehen
30.03.2016 09:12 Uhr von MovieMaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie uebersetzt man "Streisand-Effekt" auf tuerkisch? :D
Kommentar ansehen
30.03.2016 09:46 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Movie Master:
So:
Streisand etkisi ya da Streisand efekti;
saklanmaya, gizlenmeye, sansürlenmeye veya kaldirilmaya calisilan bir bilginin genellikle internet gibi araclarla daha genis kitlelere ulasmasi fenomenidir.

(edit: SN kann nicht richtig türkisch, da mussten einige Zeichen transkribiert werden)

[ nachträglich editiert von G-H-Gerger ]
Kommentar ansehen
30.03.2016 10:42 Uhr von Chromat
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@PolatAlemdar
"
Gilt der Text „Kurden hasst er wie die Pest“ noch als Satire, Meinungs oder Pressefreiheit oder ist es Hetze und das auch noch staatlich finanziert?"

Ja, es fällt noch unter die Meinungs-und Pressefreiheit.
Die weiter gefasste Begriff "Kurden" fällt zudem noch unter die künstlerische Freiheit nicht alles präzise formulieren zu müssen, zumal es in dem Beitrag vorrangig um die Einschränkung eben der Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei geht und nicht um den Themenkomplex PKK/Kurden.

Du (und viele deiner Landsleute ebenfalls) solltest dich mal wegen deiner Paranoia untersuchen lassen.
Das Gejammere, jede Kritik an der türkischen Regierung, bzw. dem Präsidenten sei vom Ausland bezahlte Propaganda, nervt langsam.
Findet euch damit ab: er ist nicht unfehlbar, sondern nur ein selbstgefälliger Diktator.

[ nachträglich editiert von Chromat ]

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?