29.03.16 09:45 Uhr
 1.114
 

Macht die Legalisierung das Glücksspiel uninteressant?

Seit die aktuelle Fassung des Glücksspielstaatsvertrags das Wetten in Deutschland legaler gestaltet, sinkt das Interesse merklich, wie es scheint. Macht legales Wetten einfach nicht mehr so viel Spaß? Mit dem 2012 geschlossenen Glücksspielstaatsvertrag bleibt das Wetten in Deutschland in staatlicher Hand.

Die Möglichkeiten, legale Wetten zu platzieren, sind trotzdem vielfältig, wie Internetportale wie Wetten.eu zeigen. Legal ist aber offenbar langweilig, wie die aktuell veröffentlichten Zahlen der Glücksspielbranche zeigen. Demnach hat das Interesse der Bevölkerung am Glücksspielangebot nämlich merklich nachgelassen.

Versuchte 2007 noch ungefähr jeder zweite Deutsche zwischen 16 und 70 Jahren gelegentlich sein Glück mit Lotto und Co., sind es heute weniger als 40 Prozent. Die Zahlen basieren auf Angaben des staatlichen Lotto- und Totoblocks sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hanapekka
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lotto, Wette, Glücksspiel, Legalisierung, Glücksspielstaatsvertrag, BzGA
Quelle: augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Zwischenahn: Ehrlicher Finder gibt Geldbörse mit 300 Euro bei der Polizei ab
Wien: Junger Fuchs versteckte sich in Schlafzimmer unter dem Bett
USA: Weiße Kids im Schwimmbad sind "Cool", farbige "Not Cool"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2016 09:45 Uhr von hanapekka
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ungebrochen scheint hingegen das Interesse am illegalen Glücksspiel über das Internet zu sein. Vor allem junge Männer nutzen das länderübergreifende Angebot des Schwarzmarktes. Das staatliche Ziel, das illegale Glücksspiel einzudämmen und der Spielsucht damit entgegenzuwirken, scheint auf diese Weise nicht unbedingt erreicht worden zu sein. Das schon seit längerem umstrittene Glücksspielmonopol steht damit wohl einmal mehr auf dem Prüfstand.
Kommentar ansehen
29.03.2016 13:37 Uhr von nchcom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollten das pokern hier in Deutschland mal legalisieren.
Kommentar ansehen
29.03.2016 20:14 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollten mal lieber überlegen wieso immer mehr zum Glücksspiel greifen.

Mit legaler Arbeit kann ein Mensch ja zu nichts mehr kommen.
Und so verfallen immer mehr darin, in der Hoffnung den großen Gewinn zu bekommen, um sich ein Wunschleben zu ermöglichen.
Kommentar ansehen
29.03.2016 21:32 Uhr von oldtime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
News nicht verstanden? Nicht immer mehr. Immer weniger Leute spielen Glücksspiele.
Kommentar ansehen
30.03.2016 08:27 Uhr von Infidel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2007 hatten wohl einfach mehr Menschen noch Hoffnung das ihnen auch mal was gutes Passiert, seit dieser zeit Realisiern wohl immer mehr Menschen das alles Scheiße ist und wir gefickt und um eine positive Zukunft gebracht werden.
Kommentar ansehen
30.03.2016 08:43 Uhr von Tomo85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf sich auch ins Gedächtnis rufen, dass Lotto 2007 auch noch ein anderes Spiel war als es 2016 ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Oberster Gerichtshof bestätigt Urteil gegen Scientology
Kanye West handelt Deal mit Adidas aus
Die Oscars: Academy schafft mehr Vielfalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?