28.03.16 20:44 Uhr
 299
 

Mazedonische Grenze bleibt mindestens bis Ende des Jahres dicht

Mazedonien will im Zuge der Flüchtlingskrise seine Grenzen mindestens bis zum Jahresende geschlossen halten. Das hat das Parlament beschlossen, berichten verschiedene Medien des Landes. Das Parlament verlängerte demnach die Ausrufung des Notstandes von August 2015.

Dieser rechtfertigt den Militäreinsatz an den Landesgrenzen. Seit Februar ist die mazedonische Grenze zu Griechenland geschlossen. Da Flüchtlinge und Migranten sie nicht mehr überqueren dürfen, harren im Grenzort Idomeni mittlerweile rund 12.000 Menschen aus.

Bemühungen der griechischen Regierung, sie in organisierte Auffanglager im Landesinneren zu bringen, sind bislang gescheitert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende, Flüchtling, Grenze, Mazedonien
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"
Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King