28.03.16 14:45 Uhr
 371
 

Gewaltsame Ausschreitungen: Kurden attackieren Anti-Terror-Demo in Aschaffenburg

In der unterfränkischen Stadt Aschaffenburg sind am Abend nach Ausschreitungen 36 Kurden festgenommen worden. Sie hatten nach Angaben der Polizei eine von Türken organisierte Demonstration unter dem Motto "Gemeinsam gegen den Terror" mit Steinen und Feuerwerkskörpern angegriffen.

Als Beamte dazwischengingen, verbarrikadierten sich die Kurden in einem Haus. Die Polizei forderte Verstärkung an und konnte die Randalierer schließlich überwältigen.

Bei den Zusammenstößen wurde ein Beamter verletzt. Die Kurden hatten in Online-Netzwerken dazu aufgerufen, nach Aschaffenburg zur reisen und die Demonstration zu stören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Demo, Kurden, Aschaffenburg
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2016 15:10 Uhr von Mushikosisisikawa
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwelche Antifanten
und andere Faschistenjäger zu sehen gewesen?
Kommentar ansehen
28.03.2016 16:34 Uhr von Bockmok
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die einzigen die hier und unten ärger machen sind die Türken

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?