28.03.16 09:09 Uhr
 572
 

Frauke Petry und restlicher Vorstand nicht synchron

In einem "Bunte"-Interview plauderte Petry zusammen mit ihrem jetzigen Lebensgefährden Pretzell über Familie, Privates, natürlich Politik und andere Themen. Hierbei sprach sie auch von einem Unwohlsein innerhalb der Parteiführung wegen ihrer Auftritte bei der "Lügenpresse".

Die "Schusswaffendebatte" bringt auch noch Zündstoff zu der momentanen Stimmungslage innerhalb der Partei hinzu. Über die Entwicklung derer wurde ausführlich auf ShortNews berichtet.

Von Storch hatte nach der letzten Meldung Petrys bezüglich "Schusswaffendebatte" mit dem Satz "Die Debatte um Schusswaffen hat Frauke Petry losgetreten. Das war der Kardinalfehler" scharf zurückgeschossen. Zunehmend steht Petry innerhalb der Parteiführung isoliert da.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slick180
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, Vorstand, Frauke Petry
Quelle: stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry nach Tweet über Isländer in der Kritik
AfD: Frauke Petry befürwortet Entscheidung von Wolfgang Gedeon
AfD-Chefin Frauke Petry beklagt zu viele Homosexuelle im deutschen Fernsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2016 09:09 Uhr von slick180
 
+12 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2016 09:12 Uhr von Luxemburg
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
Ganz schönes hauen und stechen in der AFD, was mann so liest.

[ nachträglich editiert von Luxemburg ]
Kommentar ansehen
28.03.2016 09:44 Uhr von Rechtschreiber
 
+10 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2016 09:54 Uhr von hochwasserpeter
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich

Das liegt am Teddybärchenverteiler Browser Plugin, welches alle News die nicht ins Weltbild passen einfach rausfiltert.

Dadurch entsteht der eindruck einer Bösen von Nazis besetzen welt die alle nur das Schlimmste wollen.
Kommentar ansehen
28.03.2016 09:55 Uhr von M626150
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist ja auch ein Zeichen von Demokratie das man nicht immer einer Meinung ist. In einer jungen Partei wird noch diskutiert und gestritten und auch mal einer aus der Partei ausgeschlossen. Das ist normal. Besser wie die große Koalition, wo alles kommentarlos abgenickt wird was Merkel beschließt. Und wenn´s der größte Blödsinn oder illegal ist. Ich hoffe auf mehr Stimmen für die AFD bei den nächsten Wahlen.
Kommentar ansehen
28.03.2016 10:08 Uhr von Launcher3
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Ohne Kommentare lesen : Überschrift blöd, Ausdruck Sonderschüler, Inhalt "populistisch".
Kommentar ansehen
28.03.2016 10:16 Uhr von Nasa01
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
"Frauke Petry und restlicher Vorstand nicht synchron"
Ja - und ?
In der Regierung laufen auch nicht alle synchron mit Merkel. (Seehofer hat zum Beispiel eine gänzlich andere Meinung)
Das bringt eine Demokratie so mit sich !
Kommentar ansehen
28.03.2016 10:54 Uhr von Launcher3
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Neutronenstern:

Hast ja recht, eigentlich dürfte man sich den geistigen Dreck, der hier von einigen verursacht wird, gar nicht antun. Andererseits ist es ja amüsant und entlarvend, wie dumm sich hier manche outen.
Leider findet man aber auch in anderen Plattformen kaum Möglichkeiten, sich ernsthaft mit Gleichgesinnten auszutauschen. Also nimmt man das kleinere Übel, Slicky u.a. zu ertragen, in Kauf.
Kommentar ansehen
28.03.2016 11:00 Uhr von Emmerle
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Naja ausnahmsweise muss ich dem Slick da mal zustimmen.
Ich seh das "leider" auch so ,wenn die Petry da isoliert wird ,verliert die AfD den wohl "größten" Sympahtieträger in der Partei... Denn ein Höcke erreicht weniger Menschen als eine Petry....
Kommentar ansehen
28.03.2016 11:06 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Wenns stimmte wärs eine gute Nachricht.
Kommentar ansehen
28.03.2016 11:08 Uhr von MossD
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Bla, bla, bla..., seit der Spaltung vom Lucke-Flügel sollen der AfD immer wieder irgendwelche internen Streitigkeiten angedichtet werden. Ich glaube da ist der Wunsch der Etablierten und der Medien eher Vater des Gedanken.
Kommentar ansehen
28.03.2016 11:18 Uhr von Launcher3
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Spaltung ist das einzige Ziel, was die haben.
Wessen Glaubwürdigkeit erschüttert wurde, wird nicht mehr ernst genommen.
Das erreicht man durch moralische Zersetzung, Diffamierung und Verbreitung von Lügen. Der potentielle Wähler wird so ohne sein Willen indoktriniert !
Derzeit sehr schön live zu beobachten.
Einzige Möglichkeit für AfD, Pegida und Co. : Immer schön sachlich bleiben, Argumente wenns sein muß herbeten und auch dem "kleinen Mann" verständlich machen, Bsp. nicht sagen "schießen ja", sondern "schießen ja, aber...".
Das Recht ist auf unserer Seite !
Dann klappts auch mit der parlamantarischen Revolution !
Nur zu ernst zu nehmenden Journalisten gehen ( gibts welche ?)
Kommentar ansehen
28.03.2016 11:22 Uhr von slick180
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@Neutronenstern
noch keine news von dir gesehen, ueber andrere meckern und selbst nix bringen. so wie die afd halt.
Kommentar ansehen
28.03.2016 11:36 Uhr von frederichards
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, die Angst geht um, blos Alles in die rechte Ecke schieben, was einem die Wahlerträge schmälert, denn wozu hat man die Presse gleichgeschaltet in Deutschland, damit das bestehende System nicht geändert werden kann.

Wählt, was ihr wollt, wir - die Politiker - ignorieren den Wählerwillen und lachen uns eins, denn ihr bezahlt uns auch noch generös von euren Steuern.
Kommentar ansehen
28.03.2016 11:43 Uhr von funi31
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Tumult "Blödes Rumgehetze der Gutmenschen die ihre Wähler verloren haben und jetzt meinen, so bekämen sie sie wieder da kann ich nur laut lachen!"
plus
"Von Storch hatte nach der letzten Meldung Petrys bezüglich "Schusswaffendebatte" mit dem Satz "Die Debatte um Schusswaffen hat Frauke Petry losgetreten. Das war der Kardinalfehler" scharf zurückgeschossen."
= Fr. von Storch ist ein Gutmensch? Und sowas ist in der AfD? Wie kommts das ein Gutmensch in der AfD was zu sagen hat?
Wieder mal seeehr heuchlerisch das Ganze gell?
Kommentar ansehen
28.03.2016 12:03 Uhr von telemi
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich will nur einen Tag erleben, an dem ich nicht auf fb und den medien ihr Gesicht ertrag muss.

Achja, für die Minusgeber:

Leute, aus Sachen-Anhalt die sowieso von Harz betroffen sind, wählen die Partei, die ihnen auch noch die letzten Sozialhilfen streichen will. Bitte unterstütz sie ruhig weiter, oder schaltet den Schepperkasten auf dem Hals ein...

[ nachträglich editiert von telemi ]
Kommentar ansehen
28.03.2016 12:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ Tumult
"AFD rockt"
Was hat sie denn bis jetzt erreicht?
Was versprichst du dir von der AfD, abseits von der Flüchtlingsthematik?

@ Nasa01
"Ja - und ?
In der Regierung laufen auch nicht alle synchron mit Merkel. (Seehofer hat zum Beispiel eine gänzlich andere Meinung)
Das bringt eine Demokratie so mit sich !"
Und genau über diese Unstimmigkeiten in der Regierung wird ja auch in den Medien berichtet. Warum sollte dann nicht auch über Unstimmigkeiten in der AfD berichtet werden dürfen?
Kommentar ansehen
28.03.2016 12:42 Uhr von Christian83
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die petry wird wohl bald "den Lucke" machen
Kommentar ansehen
28.03.2016 13:17 Uhr von jupiter12
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich schlage vor Josepf Höcke zum alleinigen Führer der AfD
zu krönen.......
Kommentar ansehen
28.03.2016 13:44 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Bin ich dagegen.

Dann kann man nicht mehr "Petry Heil" sagen. "Höcke Heil" klingt irgend wie nicht.
Kommentar ansehen
28.03.2016 14:11 Uhr von Borgir
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Die Zerlegen sich selbst, war vorherzusehen.
Kommentar ansehen
28.03.2016 14:34 Uhr von Silla
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ atze.friedrich

Anschläge gibt es jetzt schon fast jede Woche - auf Unterkünfte für Flüchtende.

Was die Rückführungen von abgelehnten Asylbewerbern angeht, solltest du dich erst einmal über die rechtlichen Hürden, die es dabei zu überwinden gilt, informieren, bevor du hier gegen Andersdenkende hetzt. Auch Landesregierungen mit anderen Parteien haben keine höheren Rückführungsquoten.
Kommentar ansehen
28.03.2016 14:57 Uhr von telemi
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ atze.friedrich

meiner Meinung nach, ist die Islamisierung nur ein Teilaspekt der gesamten Wahrheit.

Ja, mir stinkt es auch, wenn ich in München durch das Bahnhofsviertel gehe und alles auf Türce geschrieben und gesprochen ist. Nein, so kann Integration nicht aussehn. So sollte sie auch nicht aussehen. Ich persönlich erlaube auch jedem seinen Glauben, sollange er nicht die Gesellschaftsregeln und Normen bricht. Deshalb bin ich auch gegen das Kopftuch. Den Frauen wird eingeredet es tragen zu müssen aus religiösen Gründen, aber letztlich dient es nur der Unterdrückung der selbigen. Und eine Türkin die was anderes behauptet kann ich nicht ernst nehmen. Selbst in der Türkei ist das Tuch verboten.

Aber auf der anderen Seite steht ein enormer Rechtsruck. Und erstaunlicher weise besonders in Gebieten der ehemaligen Sowjetunion. Es ist fast für mich so, als würde Jahre nach der DDR und dem Ostblock Putin einen indoktrinierten Schalter drückne und schwup werden alle aggressiv und fremdländisch mißtrauisch. Und Putin hat nunmal ein starkes Interesse an einem destabilisertem Deutschland und Europa im allgemeinen.

Und dann haben wir nun auch noch das innerdeutsche Problem: Unsere seit Jahren CDU-CSU-SPD dominierte Politik. Und die hat angefangen mit Privatisierungen unter Kohl sozialen Neid und Ungerechtigkeit aufkeimen lassen.

Auf der einen Seite - um Sterotypen zu bedienen - schimpfe ich über den Braunen-Ex-DDR-Kollegen, der den ganzen Tag Harzt und Hetzt, Sieg-H... ruft und säuft und den Parteifeind AFD wählt. Aber hatte er eine Chance auf Bildung und Wohlstand, zumindest soviel, dass er sich nicht sorgen um Miete und Essen machen muss? NEIN! Die Heurschecken-Kapitalisten haben die ostdeutsche Wirtschaft platt gemachmt für die Marktwirtschaft. Diese ist so erstarkt, dass man nicht mehr von Demokratie sprechen kann, so stark ist der Filz. Im Prinzip leben wir alle in einer Monarchie des Geldes. Und die wenigen mit dem meisten sind die Könige.

Und das ist das Problem der großen Parteien: Viele Ansätze sind richtig, aber in der Ausführung ungerecht und unausgeglichen. Arme werdne ärmer reiche immer noch reicher. Sorry, aber mit 1mio einkommen im Jahr, bitte, wer brauch soviel geld? Ich kann mir damit auch kein besseres, gesünderes und glücklicheres Leben kaufen.

Und darum wird doch die AFD gewählt. Sie ist eine Protestpartei umd den eingefahrern politischen Geldsäcken einen Denkzettel zu verpassen. Aber auf der anderen Seite, sieht man sich das Programm ein, erkennt man doch, wer die AFD ist. Großveriedner und Professoren. Leute mit Köpfchen, die die Massen zu manipulierne wissen. Und haben wir doch den Salat: Erst alle unzufriedenen Stimmen abgrasen, aber jetzt wo sie an der Macht auch sind, werden sie ganz schnell ihr wahres und kapitalistisches Gesicht zeigen: Noch mehr sozialer Abbau, als es die Großen Parteien eh schon tun.

Und uns? Uns fehlt eine richtige Alternative für Deutschland, eine Partei die gewillt ist den wirtschaftsfilz zu lösen, TTIP zu kippen, Lobbyarbeit einzustampfen, Private Krankenkasse abzuschaffen und eine gerechte Bürgerversicherung zu machen. Großverdiener fair zu besteuern, damit Geld zur Abschaffung von Hartz da ist, damit auch Renter endlich nicht mehr unter der Armutsgrenze leben müssen. Das Strafgesetzbuch reformieren (warum ist eine Beamtenbeleidigung eine größere Straftat als einem die Zähne auszuschlagen? Können Worte Körperlichen Schaden verursachen?) Fairerer Umgang mit den eigenen Beamten! Banken auch die Gewinne verstaatlichen (zu Teilen) nicht nur die Verluste abwälzen... ... ...

Es gebe so vieles was wirklich im Rahmen sozialer Gerechtigkeit notwendig wäre, aber nicht durch die AFD! Es werden sich noch einige umsehen.

Und zum Thema Lügenmedien: Ja, auch wenn der ausdruck stigmatisiert ist, nutze ich ihn auch, denn niergends kann die breite Masse so einfach gelenkt werden, wie durch die öffentlichen Medien...Auch wenns den herrschenden Königen nicht passt.
Kommentar ansehen
28.03.2016 15:55 Uhr von KungFury
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2016 18:01 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ atze.friedrich
"In Deutschland kann man dank der etablierten Parteien weniger frei seine Meinung sagen wie in Ägypten."
... und als Beleg soll dann wohl das Youtube-Video dienen. Als erstes kann man in dem Video lesen, dass die Regierung versucht, den Reporter wegen Gotteslästerung vor Gericht zu stellen und dass seine Sendung wohl bald verboten wird.
Sind dir bei uns etwa ähnliche Einschränkungen bekannt?
Anders gefragt: welche konkreten Einschränkungen erfährst du denn in Deutschland bei deiner freien Meinungsäußerung?

Nur mal so zum Vergleich: Ich war mal beruflich in einem Land, in dem die Meinungsfreiheit *wirklich* eingeschränkt ist - wenn man eine Webseite mit aus Sicht der Regierung fragwürdigen Inhalte besucht hat, war diese am nächsten Tag nicht mehr erreichbar und mit einer entsprechenden Grußbotschaft der Regierung versehen. Dies betraf sogar ein Sportportal.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry nach Tweet über Isländer in der Kritik
AfD: Frauke Petry befürwortet Entscheidung von Wolfgang Gedeon
AfD-Chefin Frauke Petry beklagt zu viele Homosexuelle im deutschen Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?