27.03.16 16:54 Uhr
 375
 

Österreich: Werner Faymann bezeichnet deutsche Politik als unfair

Der österreichische Bundeskanzler, Werner Faymann, hat erneut scharfe Kritik an der deutschen Kanzlerin Angela Merkel geübt. Die Flüchtlingspolitik Deutschlands würde zu Lasten anderer Länder eine Magnetwirkung erzeugen.

"Ich habe ein persönlich gutes Verhältnis zu ihr. Aber ein politisch sehr gespanntes", so Faymann über Merkel. Der österreichische Kanzler äußerte weiter, dass das Verhalten Deutschlands gegenüber Österreich sehr unfair sei.

Österreich laufe Gefahr aufgrund der Politik von Merkel Schaden zu nehmen. Sein Land wäre auf der Balkanroute das erste, in welchem die Flüchtlinge Asyl beantragen würden. Österreich wolle aber nicht die Pufferzone für Deutschland sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Kritiker, Flüchtlingspolitik, Obergrenze, Werner Faymann
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Technologiemesse: Angela Merkel stichelt in Cebit-Rede gegen Donald Trump
USA: Trump verweigert "Handshake" mit Angela Merkel
Türkei: Zeitung stellt Angela Merkel mit Nazi-Uniform als "Frau Hitler" dar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2016 16:54 Uhr von Borgir
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.03.2016 17:08 Uhr von Borgir
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.03.2016 19:49 Uhr von Borgir
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@owl

hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, warum es uns so gut geht und dem Großteil der Erdbevölkerung nicht? Mach das mal, dann können wir uns noch einmal unterhalten.
Kommentar ansehen
27.03.2016 19:51 Uhr von Borgir
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@NurausVerzweiflung

ahso, weil ich nicht den von euch promoteten "Volkswillen" (20 Prozent, hahaha) bemühe, bin ich Troll. Interessante Auffassung von einer freien Meinungsäußerung. Dann kann ich "Andere" also als AfD-finanzierte Floskeldrescher bezeichnen? Okay, werd ich in Zukunft dran denken.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Technologiemesse: Angela Merkel stichelt in Cebit-Rede gegen Donald Trump
USA: Trump verweigert "Handshake" mit Angela Merkel
Türkei: Zeitung stellt Angela Merkel mit Nazi-Uniform als "Frau Hitler" dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?