27.03.16 16:09 Uhr
 185
 

Großbritannien: Boxer Nick Blackwell im Koma nach Kampf gegen Chris Eubank Jr.

Am gestrigen Samstag fand in London ein Titelkampf zwischen den ehemaligen Mittelgewichtschampions Nick Blackwell und Chris Eubank Jr. statt.

Bereits in der zehnten Runde brach der Schiedsrichter den Kampf ab. Der Ringarzt hatte seine Bedenken geäußert über eine heftige Schwellung über Blackwells Auge. Noch im Ring wurde Blackwell notdürftig behandelt.

Während des Kampfes wurde Blackwell allerdings so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dort stellte man fest, dass er eine Hirnblutung hatte - man versetzte ihn in ein künstliches Koma.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Kampf, Koma, Boxer, Nick, Chris
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei kämpft erstmals direkt gegen kurdische Kräfte
Rudolstadt: 15-Jähriger kommt bei Motocross-Rennen ums Leben
Deutschland: Sechs Tote seit Freitag in Flüssen, Seen und im Meer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2016 18:07 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"bereits in der zehnten Runde"..... was heißt denn hier bereits....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Interview: Sigmar Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen pöbelnde Neonazis
Gabriel fordert jetzt Obergrenze für Integration
AfD/CSU: Söder und Petry fordern Rückführung Hunderttausender Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?