27.03.16 14:45 Uhr
 265
 

SPD Politiker Thorsten Schäfer-Gümbel: AfD nicht verharmlosen

Man solle die AfD nicht verharmlosen, so der SPD Politiker Thorsten Schäfer-Gümbel, hessischer SPD-Partei- und Fraktionschef in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Rundschau". Petry und ihre Mitstreiter in der AfD hätten Fremdenfeindlichkeit zum "Markenkern" ihrer Partei gemacht.

Zu den neuen Stars am braunen AfD-Himmel sind Björn Höcke und André Poggenburg aufgestiegen, die sich mit ihren Äußerungen kaum von Auslässen von Neonazis unterscheiden würden, so Schäfer-Gümbel weiter.

Abschließend sagte Schäfer-Gümbel, die Partei hätte nur ein Thema mit der es momentan Wählerstimmen fangen kann, und das wäre die Flüchtlingspolitik. Andere Themen sähe er noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slick180
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: SPD, Politiker, AfD, Verharmlosung, Thorsten Schäfer-Gümbel
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2016 14:59 Uhr von MainframeOSX
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieso, wackelt sein eigener Stuhl......
Kommentar ansehen
27.03.2016 15:06 Uhr von sezginb
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist daran Fremdenfeindlich?wenn man sagt.. kriminelle Ausländer abschieben!, oder wenn mann .. keine Flüchtlinge holen will?! Das sind die SPD und die CDU , die das Land zum Lachnation gemacht haben! über uns lachen unsere Nachbarn und besonders die USA und Russland!!!Danke schön Frau Merkel, wir schaffen das , das wir noch zum Deppen werden!

[ nachträglich editiert von sezginb ]
Kommentar ansehen
27.03.2016 15:07 Uhr von owl
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
das Problem der großen Parteien ist sie laufen einem Lemming hinterher .
Selber bekommen sie nichts aber auch garnichhts geregelt , also muss die AfD herhalten.
Kommentar ansehen
27.03.2016 15:45 Uhr von physicist
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer ist Schäfer-Zimbel und warum sieht er keine anderen Themen?
Zu dumm google zu benutzen?


Offizieller Entwurf des Parteiprogramms:
https://www.alternativefuer.de/...
Kommentar ansehen
27.03.2016 16:08 Uhr von internetdestroyer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen hatten auch nur ein Thema in den 80ern nämlich Atom. Alles braucht seine Zeit!
Kommentar ansehen
27.03.2016 16:48 Uhr von Gothminister
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich sehe da schon einige Themen.
GEZ abschaffen, Strafrecht, Steuerrecht, Genderismus und frühsexuelle Erziehung und natürlich Dauerthema EU.
Wie die SPD ihre unglaublich vielfältige Themenpalette in der Praxis verarbeitet, sieht man ja an den grandiosen Wahlergebnissen. *gröhlt*

Der Rest von diesem Weichei ist populistsiche Laberei.
Klar, wessen Leben sich immer nur zwischen Appeasern und gutmenschlicher Political correctness und religöser Taqiyya abspielt, der kann schon mal augenreibend aufschrecken, wenn in anderen Lebensrealitäten ausserhalb seiner Wohlfühlidylle unumwundener Klartext gesprochen wird. Da muss er sich erst wieder integrieren.

[ nachträglich editiert von Gothminister ]
Kommentar ansehen
27.03.2016 16:57 Uhr von Borgir
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN