27.03.16 12:39 Uhr
 8.544
 

Prostitution: Fotos zeigen den Alltag einer Sexarbeiterin

Alicia Vera, die Marketing-Assistentin eines Stripclubs, freundete sich mit der Prostituierten Eden an und entschied, ein Fotoprojekt mit ihr zu machen, welches das Alltagsleben einer Sexarbeiterin dokumentiert.

Die Fotografin beschreibt den Geschlechtsverkehr mit einer Dauer von 10-15 Minuten als den geringsten Teil der Arbeit einer Stripperin. Edens Job erschien ihr irgendwann fast wie ein normaler Bürojob mit Kundenakquise.

Die Fotografin stellt in ihren Fotos die Frau Eden in den Mittelpunkt, nicht die Prostituierte. Feministinnen fordern ein komplettes Verbot von Sexarbeit. Amnesty International möchte dagegen Dienstleistungen in gegenseitigem Einverständnis legalisieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wunder16
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Prostitution, Alltag, feministin
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2016 09:10 Uhr von ph0nq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alaskapop:
Der Vergleich liegt nicht nur nahe, es gab vor Jahren schon interessante Untersuchungen/Pilotprojekte zu diesem Thema. Ex-Huren haben in dieser Beziehung deutlich weniger Berührungsängste. s.z.B. hier http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
28.03.2016 18:52 Uhr von Bobbie2k5