26.03.16 15:56 Uhr
 429
 

Grüner Anton Hofreiter attackiert Deutsche Bahn: Ticketpreise sind Abzocke

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat heftige Kritik an der Deutschen Bahn geübt.

"Die Deutsche Bahn muss endlich den Schalter umlegen: von Investments im Ausland zum heimischen Schienennetz, von Abzocke zu fairen Ticketpreisen, von überteuerten Prestigeprojekten zur Sanierung des Bestandsnetzes, von Unzuverlässigkeit zu Pünktlichkeit", so der Politiker.

Laut Hofreiter, ehemaliger Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Bundestag, muss die Bahn sich wieder auf den heimischen Markt konzentrieren.


ANZEIGE  
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik / Alles
Schlagworte: Bahn, Deutsche, Deutsche Bahn, Abzocke, Anton Hofreiter
Quelle: spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2016 16:16 Uhr von FutureC
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 16:38 Uhr von Denk-Mal
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Stimme des Volkes aus Hofreiters Mund.
Ach wie schön. Ich könnte mich daran gewöhnen,
Wie in guten alten Zeiten.

Allein, mir fehlt der Glaube.
Kommentar ansehen
26.03.2016 16:56 Uhr von RickyFuegobutt
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Grünen haben scheinbar keine wichtigen Themen mehr.
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:02 Uhr von tsffm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist das nicht der ?

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:27 Uhr von Biberbruder
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Was hat Anton Hüfthalter für ein Problem? Seine neuen Herrenmenschen dürfen in der 1.Klasse durch ganz Gutmenschland fahren, ohne einen müden Cent zahlen zu müssen.
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:46 Uhr von Nox-Mortis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso? Die meisten fahren doch umsonst, genau wie Taxi, Bus oder Straßenbahn.
Kommentar ansehen
26.03.2016 19:07 Uhr von Laus_Leber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Musste er vielleicht vor kurzem einmal mit der Deutschen Bahn fahren, da er sich nun beschwert?
Mittlerweile rechnet sich nur noch Bahnfahren bei längeren Strecken, wenn man es aus beruflichen Gründen machen muss.
Zumal auch nicht überall ein Schienennetz existiert und die Busse fahren in einigen Gebieten auch nur stündlich in den Schulzeiten. Wie will man in solch einem Gebiet ohne Auto vorwärts kommen?
Kommentar ansehen
26.03.2016 21:48 Uhr von Zonk4711
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, der Toni Hofreiter wieder. Hat er damals (2005-2009), als er im Bundestag im Ausschuß für Verkehrsentwicklung gesessen hat, die Problematik nicht erkannt? Oder war er einfach nicht oft genut in Berlin, um an der Bahn-Entwicklung zu tüfteln? Kann sein, denn seine Zweitwohnung in Berlin hat er ja auch "vergessen" und deshalb dort keine Steuern gezahlt.
Kommentar ansehen
27.03.2016 00:58 Uhr von Truth_Hurts
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
FutureC

Selbst wenn die Bahn beim Personenverkehr an Bedeutung verloren hat so ist sie immer noch ne Nummer in Sachen Güterverkehr. Nehmen wir mal an die Bahn würde von jetzt auf gleich stillgelegt. Die Straßen wären noch voller da nun die Pendler die mit dem Zug zur Arbeit fuhren nun aufs Auto oder den Bus angewiesen sind. Dazu noch ne ganze Menge mehr Lastwagen auf den Straßen, denn auch der Güterverkehr zur Schiene wäre ja weg. Dann würde ich die Leute gern sehen die mindestens eine bis 1 1/2 Stunden früher von zu Hause weg müßten weil sich Staus auf den Autobahnen und Landstraßen kaum noch vermeiden ließen.

Aber gut, manchen Grünen ist einiges zu hoch. Seien es Bahnpreise, das Jugendschutzalter oder die Restriktionen im BtMg.
Kommentar ansehen
27.03.2016 07:49 Uhr von FutureC
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Preise müssten noch viel höher sein.
So wie jetzt zahlen wir Steuerzahler die "billigen" Tickets über Subventionen...
Die Bahn wird sich niemals rechnen. Schaut doch einfach mal wie viele Menschen um 11 Uhr morgens in einem vorbeifahrenden Zug sitzen.
Da sind 95 Prozent der Plätze leer...
Kommentar ansehen
27.03.2016 08:04 Uhr von Jalapeno.
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das Volk "arbeitet" wieder an "Sonderzügen", die einfach nur das Leben kosten.

Frohe Ostern !
Kommentar ansehen
27.03.2016 15:32 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0