26.03.16 14:50 Uhr
 140
 

Mainz: Auto ging in Flammen auf

Am Freitagabend ist in Mainz ein Auto in Flammen aufgegangen und ausgebrannt.

Vor dem Brand bemerkte der 57-jährige Fahrer einen technischen Defekt bei seinem Fahrzeug. Deswegen hielt er an, kurz darauf stand das Auto in Flammen.

Der Fahrer und seine Frau blieben unverletzt. Aufgrund von Löscharbeiten wurde eine große Mainzer Straße 1,5 Stunden lang für den Busverkehr gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Mainz, Flammen
Quelle: merkurist.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2016 15:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Edith sagt mir, ich bin grad im falschen Thema gelandet...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
26.03.2016 15:49 Uhr von mace_windu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Edith traut sich ja was:-)
Kommentar ansehen
26.03.2016 19:36 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich das Bild in der Quelle mal anschaut war es kein VW sondern ein SUV aus Bayern würde ich sagen. Älterer BMW X5 oder ähnlich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?