26.03.16 13:18 Uhr
 5.627
 

Frauke Petry von englischem Journalist bloßgestellt

Während eines Interviews für die Sendung "Conflict Zone" der Deutschen Welle mit dem englischen Journalist Tim Sebastian, machte Frauke Petry keine gute Figur. Anstatt klarer Antworten redete sie ständig um den heißen Brei herum.

In den besprochenen Themen ging um die Flüchtlingskrise, Beschneidung, Pegida und Nazis in Nadelstreifen. Ebenso sprach Sebastian das Thema Beschneidung an, welche die AfD verbieten würde, hätte sie Regierungsgewalt. Das Interview kann auf der Quelle angesehen werden.

Auf die Frage, "Warum ist eine Partei so interessiert am Penis?", antwortete Petry nur, dass dieser Passus nicht in der Endfassung des Parteiprogramms auftauchen würde. Auf die direkte Frage, ob eine Kanzlerin Petry befehlen würde an der Grenze auf Flüchtlinge zu schießen, kam keine klare Antwort.


WebReporter: slick180
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Journalist, Frauke Petry, Tim Sebastian
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland nennt Frauke Petry nach Kritik "dumm"
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry bezeichnet Alexander Gauland als Marionette Höckes
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry äußert sich zu #MeToo: "Völlig übertrieben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2016 13:18 Uhr von slick180
 
+28 | -94
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 13:33 Uhr von Tattergreis
 
+58 | -13
 
ANZEIGEN
Unsere Merkel schwaffelt doch eine Stunde und hat dann doch nichts gesagt.
Auf eine genaue Frage geben doch ALLE Politiker keine Antwort auf die man sie später Festnageln kann.
Kommentar ansehen
26.03.2016 13:45 Uhr von crisis-induced
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
Diese News könnte auch von Pierre Vogel stammen....oder hat der hier einen anonymen Account?
Kommentar ansehen
26.03.2016 13:47 Uhr von der_amateur
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
26.03.2016 13:18 Uhr von slick180

Nein - Doch - Oh!

Musst du nicht irgendwo Häuser besetzen, Autos anzünden oder Fähnchen schwenken?

[ nachträglich editiert von der_amateur ]
Kommentar ansehen
26.03.2016 14:12 Uhr von Mauzen
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
"Im Titel dürfen keine Ausrufezeichen fortführende Überschriften wie "Der Gewinner ist..." oder Worte in GROSSBUCHSTABEN verwendet werden."

Aber ist ja nur die AfD, da ist das wohl nicht so wichtig mit den Regeln.
Kommentar ansehen
26.03.2016 14:14 Uhr von derlausitzer
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Was für eine dumme Überschrift!
So etwas wird hier durchgewunken?
Kommentar ansehen
26.03.2016 14:23 Uhr von honso
 
+7 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 14:28 Uhr von Joeiiii
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Die Politiker, die auf eine klare Frage eine klare Antwort geben, kann man an einer Hand abzählen. Der eigentliche Sklandal daran ist, daß man aus einer derartigen Belanglosigkeit eine News macht.
Kommentar ansehen
26.03.2016 15:07 Uhr von jupiter12
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 15:14 Uhr von Silla
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 15:17 Uhr von BoltThrower321
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Das Video zeigt doch:

-Die Petry kann Englisch und braucht nicht einen Dolmetscher...so wie unsere bisherigen Politiker.

-Das der "Journalist" mal wieder nur die Petry ans Kreuz nageln will

-Das Petry offensichtlich die Schnauze voll hat von Leuten, die an Verfolgungswahn leiden und jedes Wort im Munde verdrehen

-Das "Penis" Thema wird doch alleine von der Wortwahl lächerlich gemacht, obwohl es ein ganz wichtiges Thema darstellt

Und natürlich haben wir hier bei Shortnews die üblichen Linksextrimisten, die geine Chance auslassen andere Leute zu diffamierern.
Kommentar ansehen
26.03.2016 15:27 Uhr von Perisecor
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 16:28 Uhr von TeKILLA100101
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn mir immer wieder die gleichen Fragen gestellt würden, und danach sowieso alles radikal und rassistisch interpretiert wird, würde ich auch keine klaren Ansagen mehr machen...

Mit jeder Aktion gegen die AfD wird mir diese Partei sympathischer... Bisher waren die für mich unwählbar, aber mittlerweile würde ich die aus Trotz auch wählen. Und wenn das so weiter geht mit dem Anti AfD Getue, dann wähle ich die irgendwann aus Überzeugung! Nicht weil ich von denen so überzeugt bin, sondern weil ich so sehr davon überzeugt bin, dass alle anderen nur feige Schweine sind, denen die AfD nun Sitze und damit lockere Arbeitsplätze für Parteimitglieder weggenommen hat und diese Parteien NUR deshalb gegen die AfD wettern!
Kommentar ansehen
26.03.2016 16:36 Uhr von mort76
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
BastB,
jaja, WIR sind die ängstlichen, und diese Super-Arier, die die Faschos wählen, weil sie Angst vor allem haben, was sie nicht kennen, sind selbstverständlich sooo mutig, daß sie gleich auch noch gegen den Mindestlohn und für Atomkraftwerke abstimmen..alles klar.
Na, Hauprtsache, "gegen Ausländer"- da nimmt man doch gerne ein Parteiprogramm in Kauf, mit dem man sich nur selber schadet: das ist wahres Hedentum!

Eines wurde jedenfalls klar: Frauke Petry weiß nicht, was ein Penis ist...das erklärt so einiges. Diesen Leuten sieht man die Untervögelung ja wirklch schon von weitem an...
Kommentar ansehen
26.03.2016 16:49 Uhr von funi31
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
CorradoG60 doch klar kann es schlimmer werden. Diese Nerds rutschen meistens mit der Maus ab und schwubb haben Konzerne hier noch mehr zu sagen und die Bürger noch weniger...so ganz zufällig.


[ nachträglich editiert von funi31 ]
Kommentar ansehen
26.03.2016 16:52 Uhr von funi31
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
erw doch. Aber ich denke die AfD ist anders? Bzw. will anders sein. Dann aber so sein wie die anderen Politiker läßt glauben das sie in anderen Dingen eben auch so wie die derzeitige Regierung ist. Wenig glaubhaft bzw. heuchlerisch das Ganze gell?
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:01 Uhr von funi31
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Perisecor Bitte weise die Besorgten nicht aufs denken hin. Freue mich schon wenn die AfD in 2 Jahren an der Macht ist und alle müssen sich privat Arbeitlos versichern die jetzt nach einer Alternative suchen*lol*. Da renne ich dann durchgehend mitm Grinsen durch die Ex-BRD, mache Fotos der besorgten Gesicher und mach mir Poster draus :-)
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:05 Uhr von funi31
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
BastB ne das ist keine Angst. WIR sind nicht die Besorgten. Im Gegenteil; wir freuen uns wenn andere für uns umsonst Theater spielen, sitzen mit Popcorn im Publikum & gucken uns die Show an.
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:07 Uhr von funi31
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
der_amateur besser als in Autos zu sitzen, Häuser anzuzünden und ne Fahne zu haben gell?
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:21 Uhr von funi31
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
odinus "In Deutschland sind alle Register gezogen um die neue Volkspartei AFD zu diffamieren und mit Schmutz zu bewerfen fehlgeschlagen."
Genau. Jetzt hilft die AfD selber nach. Mit der Maus abgerutscht, Termin im MoMa vergessen, dann waren Hacker Schuld, keine klaren Antworten....die machen sich so langsam
Kommentar ansehen
26.03.2016 17:29 Uhr von Schmalhans
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ach du liebes Lottchen. Eine Politikerin, die um den heißen Brei redet. Zumindest muss Petry sich auf Wahlplakaten mit Photoshop 20 Jahre jünger machen lassen. Da fangen bei anderen schon die Lügen an.
Kommentar ansehen
26.03.2016 18:17 Uhr von der_amateur
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
26.03.2016 17:07 Uhr von funi31

Fahre kein Auto, trinke keinen Alkohol, zünde keine Häuser an, aber danke für den Generalverdacht...

Weil ich die Meinung eines verbitterten Linken nicht teile? Zu deiner Info: Die Meinung eines verbitterten Rechten, Christen, Moslem teile ich ebensowenig^^

Rabumms, Schublade zu, gell?

Widewiwid.. Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt ist nunmal nicht..

[ nachträglich editiert von der_amateur ]
Kommentar ansehen
26.03.2016 18:44 Uhr von MossD
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Der Focus avanciert immer mehr zur Lachnummer, scheinbar ist es neuerdings das Hauptanliegen des Magazins der AfD an´s Bein zu pinkeln; jeden Tag irgendein Artikel der die AfD diffamieren soll und das meist grottenschlecht!

Und was das Interview angeht: Petry wude mitnichten bloßgestellt; ich weiß nicht was es noch mit Journalismus zu tun haben soll, wenn der "Journalist" nur mit dem Ziel antritt sein Gegenüber zu diffamieren. Tim Sebastian hat sich in dem Interview als willige Merkel-Propaganda-Puppe geoutet, aber das scheint auch der "neue" Journalismus zu sein: Polemische Fragestellungen und seinem Interviewpartner immer in´s Wort fallen um ihn keinen Gedanken zu Ende ausführen zu lassen.
Noch erschreckender als diese anscheinend als investigativ vertsandender "Journalismus" ist die Tatsache, dass es scheinbar Leute gibt denen das auch noch gefällt!

[ nachträglich editiert von MossD ]
Kommentar ansehen
26.03.2016 19:13 Uhr von chris2112
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 20:10 Uhr von Emmerle
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ mace_windu

Wie wäre es in Zukunft nur noch mit direkt Mandaten(jede partei stellt ihren Kandidaten) anstatt den Politschem Einheitsbrei "einer" Partei bzw zwei- drei Parteien damit sie die Mehrheit haben ....

€dit : ja klar stößt auf ablehnung weil unerprobt, aber Ich persönlich würde Gysi definitiv ein Mandat verpassen weil ich Ihn für fähig halte ...obwohl ich AFD wähle !"

Das ,das Problem,es gibt in JEDER Partei "fähige" Köpfe ...NUR die sollten Regieren und nicht der rest noch mit ...

[ nachträglich editiert von Emmerle ]

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland nennt Frauke Petry nach Kritik "dumm"
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry bezeichnet Alexander Gauland als Marionette Höckes
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry äußert sich zu #MeToo: "Völlig übertrieben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?