26.03.16 09:06 Uhr
 2.011
 

Chef von LG, Cho Ju-no, macht sich über das iPhone SE lustig

Der CEO des südkoreanischen Elektronik-Konzerns LG, Cho Ju-no, hat sich jetzt über das neue Apple-Smartphone iPhone SE geäußert und sich über das Gerät regelrecht lustig gemacht.

Er sagte, dass LG vor diesem Gerät keine Angst vor Einbußen auf dem Markt haben muss, denn es sei nur ein Gerät "mit der selben alten Technologie und den selben Features." So etwas würde LG nie auf den Markt bringen.

Apple hat das neue iPhone SE in der Tat nur mit Hardware ausgestattet, welche auch schon in den Vorgänger-Modellen zum Einsatz kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chef, iPhone, LG, lustig
Quelle: giga.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2016 09:27 Uhr von stoske
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Das nennt man Pfeiffen im Walde.
Kommentar ansehen
26.03.2016 10:11 Uhr von SubKontinent
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2016 19:38 Uhr von kingoftf
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
LG, immer wieder mal kurz vor der Pleite, die haben es nötig, sich so weit aus dem Fenster zu lehnen.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?