26.03.16 08:46 Uhr
 174
 

Frankreich verhängt Geldstrafe gegen Google

Frankreich hat eine Geldstrafe gegen den US-Suchmaschinenbetreiber Google verhängt.

Dabei geht es um die Löschung persönlicher Daten im Internet. Der US-Konzern müsse 100.000 Euro zahlen, teilte die französische Datenschutzbehörde mit.

Google soll der Behörde zufolge bestimmte Daten französischer Nutzer nicht nur auf seinen europäischen Seiten löschen, sondern weltweit. Der Konzern steht deshalb seit Jahren in der Kritik. Das US-Unternehmen kündigte an, gegen die Entscheidung juristisch vorzugehen.


WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Google, Google+, Geldstrafe
Quelle: golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?