26.03.16 08:36 Uhr
 304
 

Rödental: Badegäste eines Hallenbades entdecken im Wasser Leiche eines 29-Jährigen

In einem Hallenbad in Rödental (Kreis Coburg) haben Badegäste am Abend des vergangenen Mittwoch eine schreckliche Entdeckung gemacht.

Sie entdeckten einen 29 Jahre alte Mann im Becken unter Wasser. Ein Notarzt konnte nichts mehr für den Mann tun. Er war tot.

Die Kriminalpolizei ermittelt. Es wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine Autopsie angeordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte / Todesfälle
Schlagworte: Mann, Wasser, Leiche
Quelle: arcor.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2016 10:06 Uhr von Biberbruder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.infranken.de/...

Ein sehr tragisches Unglück. Warnschilder auf Persisch hätten das bestimmt verhindert.
Kommentar ansehen
26.03.2016 11:01 Uhr von Gothminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann jemand in einem Hallenbad ungesehen sterben und abtauchen? Ist das Wasser so verdreckt oder hat das Bad weder Badegäste noch Bademeister?
Kommentar ansehen
27.03.2016 01:00 Uhr von olli58
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Quelle ist er nicht ungesehen untergegangen.
Er ist in sich zusammengesackt und das haben wohl auch einige Badegäste mitbekommen und haben ihn dann aus dem Wasser gezogen. Nur kam da bereits jede Hilfe zu spät.

Vielleicht hatte er ein schwaches Herz und der Anblick der vielen "leichtbekleideten " Frauen war zuviel für ihn und er hat nen Herzkasper bekommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?