26.03.16 08:09 Uhr
 411
 

Duisburg: Zwei Verletzte bei Schießerei im Rotlichtviertel

Im Duisburger Rotlichtviertel auf der Vulkanstraße kam es am gestrigen Freitagmorgen zu einer Schießerei, wobei zwei Männer verletzt wurden.

Laut Polizei konnte ein Tatverdächtiger in Richtung Innenstadt fliehen. Bei dem Flüchtigen handelt es sich um einen 29-jährigen Mann aus Moers, dessen Wohnung und Auto von der Polizei durchsucht wurde.

Genauere Details zum Tathergang sind noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Duisburg, Schießerei, Rotlichtviertel
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2016 08:43 Uhr von Denk-Mal
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Also, langweiliger ist es in Deutschland nicht geworden.
Damit kann sich schwarz / rot / grün rühmen, das schon mal geschafft zuhaben.

Die Zeit des beschaulichen Entenfütterns im Park neigt sich dem Ende zu, was vor allem von den Enten bedauert wird




Wo bleibt hier der Zentralrat der empörten Enten, die jetzt schäumen vor Wut?.

[ nachträglich editiert von Denk-Mal ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Gedenken an die Opfer des Amoklaufs wird durch "Allahu Akbar"-Rufe gestört
Fußball/U21: Frankreich wird doch noch Europameister
Florida: Schießerei in Nachtklub - zwei Tote und 17 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?