25.03.16 19:23 Uhr
 422
 

Syrien: Sieben Millionen Dollar Belohnung - IS-"Finanzminister" ist tot

US-Streitkräfte haben neben anderen Top-Terroristen die Nummer Zwei der Dschihadistenmiliz, der als "Finanzminister" für den Islamischen Staat (IS) fungierte, bei einem Angriff in Syrien getötet.

Das genaue Tötungsdatum wurde allerdings nicht bekannt gegeben. Zuletzt wurde für die Führungskraft des IS eine Belohnung von sieben Millionen Dollar ausgesetzt.

Der aus dem Irak stammende islamische Terrorist schloss sich 2004 Al-Kaida, später dem Islamischen Staat an, und sollte zum Spitzenmann des IS aufgebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Syrien, tot, IS, Finanzminister, Belohnung
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2016 19:27 Uhr von Borgir
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2016 20:04 Uhr von Beobachter15
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Den IS mit der AfD vergleichen? Geht´s noch, oder soll ich nen Arzt holen? Borgir, etwas dämlicheres hast selbst du noch nicht fertig bekommen. Du vergleichst echt die AfD mit Terroristen? Aua, aua.
Kommentar ansehen
25.03.2016 21:00 Uhr von Gothminister
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Beobachter15
Bei Borgir muss man Abstriche machen. Setze einfach für AfD "Blockparteien" ein, schon ist es stimmig. :-)
Kommentar ansehen
27.03.2016 11:44 Uhr von umb17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Gürtel umschnallen kann wirklich jeder Depp. Aber einen bauen und das Zeug organisieren und zum Zielort schaffen? Die meint er mit Köpfen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?