25.03.16 17:18 Uhr
 1.806
 

Freizeit: USA warnt Touristen vor Reisen nach Europa

Nach den jüngsten Terroranschlägen in Brüssel hat die USA amerikanische Touristen vor Reisen nach Europa gewarnt.

Die sich bereits in Europa befindenden US-Bürger sollen Sportveranstaltungen, Sehenswürdigkeiten oder Restaurants meiden. Ferner soll man sich von Menschenmengen und Versammlungen fern halten.

US-Bürger sollen die lokalen Medien verfolgen und die Anweisungen der Behörden befolgen sowie sich beim Smart Traveler Enrollment Program (STEP) anmelden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Freizeit / Reisen
Schlagworte: Europa, Freizeit, Reisen
Quelle: deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2016 17:31 Uhr von PolatAlemdar
 
+4 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2016 18:29 Uhr von G-H-Gerger
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn Sie das so sehen wollen, dann scheinen Sie ein Türkeipropagandist zu sein. Jeder andere würde erkennen, dass es sich schlicht um Reisewarnungen handelt.
Kommentar ansehen
25.03.2016 19:39 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wie, die Türkei gehört nicht zu Europa?
Warum eill sie dann in die EU?
Kommentar ansehen
25.03.2016 22:07 Uhr von NurausVerzweiflung
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Deutscher Rechtsaussen (G-H-Gerger) gegen Türkischen Rechtsaussen (PolatAlemdar). Lets go Freunde. Wir wollen Blut sehen.
Kommentar ansehen
25.03.2016 23:09 Uhr von Schlechtmensch
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
PolatAlemdar steht für "Türke der wie ein kleines Kind argumentiert" ^^
Kommentar ansehen
26.03.2016 02:15 Uhr von Fishkopp
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm, ich würde mal vermuten das die Chance in Amerika einen Kopfschuss zu bekommen deutlich höher ist als es in der EU der Fall wäre. In Anbetracht der Menge an Waffen in zivilen Händen dort sogar sehr wahrscheinlich.Und die Türkelei hat wirklich nüscht mit der EU zu tun, da macht man nichtmal Urlaub mit gesundem Menschenverstand. Da wird höchstens beim Überflug ins Urlaubsland die Boardtoilette abgelassen ;)
Kommentar ansehen
26.03.2016 09:55 Uhr von Denk-Mal
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Heidelberg ist auch nicht mehr Heidelberg, mit verträumten, mittelalterlichen Gassen.
Kommentar ansehen
26.03.2016 11:26 Uhr von Mappenflicker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte man auch mit den "Neuankömmlingen" machen.

WARNUNG nach Deutschland zu kommen, dann wäre mal ein bisschen Ruhe hier!
Kommentar ansehen
26.03.2016 11:46 Uhr von tvpit
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da warnt die Ursache vor den Folgen.
Kommentar ansehen
26.03.2016 20:43 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, genau so!
Und dann aber noch den Besorgten mimen, is ja drollig!
Ach wie fürsorglich.
Kommentar ansehen
26.03.2016 21:39 Uhr von ptahotep
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
MOMENT!
Warum sollen sich US-Bürger, die sich in Europa aufhalten beim STEP melden? Ist da vielleicht noch etwas anderes im anrollen?
Wird STEP nicht angewandt wenn eine größere Krise (bspw. Bürgerkrieg, Aufstände, ...) oder eine militärische Handlung seitens US-Streitkräfte bevorsteht?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?