25.03.16 14:27 Uhr
 3.934
 

Dresden: 16-jähriges Mädchen wird von Unbekannten angebaggert und brutal gewürgt

In Dresden ist ein 16-jähriges Mädchen von einem unbekannten Mann auf offener Straße angebaggert und nach ihrer Telefonnummer gefragt worden. Doch als sich das Mädchen weigerte, ihre Telefonnummer herauszugeben, wurde es von dem Mann gewürgt.

Sie konnte sich schließlich durch einen Tritt in den Unterleib befreien und flüchten. Die Tat ereignete sich bereits am 17. März auf der Grumbacher Straße im Stadtteil Löbtau, wurde aber erst jetzt von der Polizei öffentlich gemacht.

Der Mann soll "kurze, schwarze Haare, buschige Augenbrauen, Dreitagebart, dunkle Augen und einen dunkleren Hautteint" haben, so Polizeisprecher Thomas Geithner. Zudem sprach er nur gebrochen Deutsch. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Dresden, Übergriff
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2016 14:37 Uhr von flipperoffline
 
+70 | -8
 
ANZEIGEN
so langsam geht mir das echt auf den Sack.

"Die Polizei sucht nun nach Zeugen"

Lieber sollten sie mal ihren Hintern in Bewegung setzten und nach diesem Typen suchen.

Geht nicht, unsere Beamten sind alle damit beschäftigt Parkknöllchen zu schreiben und GEZ Verweigerer zu fangen.
Kommentar ansehen
25.03.2016 14:40 Uhr von BoltThrower321
 
+45 | -10
 
ANZEIGEN
Basierend auf News und Quelle:

Meiner Meinung nach ist die dortige Polizei ein unfähig!

Begründung:
Wie kann man mehr als eine Woche mit der Täterbeschreibung warten? Der Typ ist doch mit sicherheit über alle Berge "geflüchtet".

Ich finde, wir müssen die Deutschen endlich einen geregleten Zugang zu Waffen ermöglichen.
Den mit Walter legt sich so ein Lump nicht an!!!
Kommentar ansehen
25.03.2016 14:48 Uhr von Nasa01
 
+33 | -7
 
ANZEIGEN
Wartet mal ab bis der Sommer kommt !
Wenn dann die ganzen "Rückmeldungen" von den Badeseen und Freibädern kommen !!
Kommentar ansehen
25.03.2016 14:50 Uhr von bpd_oliver
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@odinus:
Bei jemandem, der Frauen so behandelt, kann nicht wirklich viel zwischen den Beinen sein, was kaputtgehen kann.
Kommentar ansehen
25.03.2016 14:57 Uhr von mace_windu
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Mädels lernt Krav Maga oder eine ähnlich effektive Form der Selbstverteidigung. Der Staat scheint ja außerstande zu sein uns zu beschützen
Kommentar ansehen
25.03.2016 15:09 Uhr von kingoftf
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Der Beschreibung nach eindeutig ein Nordeuropäer, die sind ja bekannt dafür....
Kommentar ansehen
25.03.2016 15:24 Uhr von Breeze-2006
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Nee, ich tippe eher auf einen Pegida-Anhänger (Dresden!), der sich als Flüchtling verkleidet hat und sich auch so verhält... ;)
Kommentar ansehen
25.03.2016 15:47 Uhr von Pavlov
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Kann jemanden neuerdings auch nicht brutal würgen?
Solche Begriffe gehören maximal in die Bild.

Wieso wartet man immer so lang bis man nach Zeugen fragt? Jeder, der den Täter vllt beim Vorbeigehen gesehen hat, hat das schon längst wieder vergessen.

Ok, es ist jetzt kein Dringlichkeitsfall, aber dennoch kann man es zumindest unter Polizeimeldungen veröffentlichen.
Kommentar ansehen
25.03.2016 16:09 Uhr von Bokaj