25.03.16 08:17 Uhr
 988
 

USA: Weil Google falsche Adresse anzeigte - Abrissfirma demoliert falsches Haus

Aufgrund einer falschen Anzeige in Googles Kartendienst Maps wurde in Texas das falsche Haus abgerissen. Weil Tornados in der Gegend immer wieder wüten, wurde eine Abrissfirma beauftragt ein beschädigtes Haus abzureißen.

Leider wurde allerdings durch den Kartendienst Google-Maps die falsche Adresse anzeigt.

Die Abrissfirma sieht die Schuld bei dem Kartendienst, da dieser die falsche Adresse anzeigt habe. Google hat sich bislang zu dem Fall nicht geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Google, Haus, Adresse
Quelle: thenextweb.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurioser Feuerwehreinsatz: Gurken auf Straße mussten entfernt werden
China: Ermordete Frauen als "Geisterbräute" verkauft
Australien: Vandalen setzten drei Krokodile in Schulgebäude aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2016 09:52 Uhr von ljjogi
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
USA halt mal wieder...
Statt sich mit dem Eigentümer (oder Verantwortlichem) mal zu treffen wird einfach wilder Aktionismus betrieben....
Kommentar ansehen
25.03.2016 11:09 Uhr von Kurti56
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Den Amis bleibt DENKEN halt erspart.Denn DENKEN setzt HIRN vorraus.
Kommentar ansehen
25.03.2016 11:10 Uhr von Steel_Lynx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht sollte Google vor dem benutzen ihres Dienstes einfach eine Warnung einblenden wie bei den Navi-Geräten: "Wichtig sind Verkehrszeichen und Regeln und nicht was das Navi anzeigt...." oder so ähnlich.
Dann wäre Google fein raus!
Ansonsten könnte das im Verklag-mich-Land echt teuer werden.
Kommentar ansehen
25.03.2016 16:17 Uhr von JerryHendrix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In der Überschrift steht demoliert, aber im Text steht abgerissen. Das sind zwei verschiedene Sachen.
Kommentar ansehen
25.03.2016 23:11 Uhr von Didi1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht mal nach der Hausnummer schauen....
Kommentar ansehen
26.03.2016 09:06 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie waren ja nicht unsicher, ist doch eindeutig, dass so ein Kartendienst niemals Fehler macht :D

Glücklicherweise war das nicht in Frankfurt, da hat vor drei Jahren mein Navi mal mitten im Kreisverkehr behauptet, ich hätte mein Ziel erreicht. Das wäre ja eine regelrechte Abrissorgie geworden :D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Interview: Sigmar Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen pöbelnde Neonazis
Gabriel fordert jetzt Obergrenze für Integration
AfD/CSU: Söder und Petry fordern Rückführung Hunderttausender Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?