24.03.16 19:44 Uhr
 465
 

Papst Franziskus wäscht Flüchtlingen die Füße

Trotz des blutigen Terroranschlags in Brüssel, zeigte sich Papst Franziskus am heutigen Gründonnerstag vor den Toren Roms (ShortNews berichtete).

Dabei verurteilte er die Muslime nicht. Stattdessen zollte Papst Franziskus seinen Respekt gegenüber den Flüchtlingen mit einer Fußwaschung.

"Ob Muslime, Hindus, Katholiken oder Kopten: Wir sind alle Brüder, wir sind alle Kinder desselben Gottes", erklärte er, während er elf Flüchtlingen die Füße gewaschen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Papst Franziskus, Franziskus
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus erhält Papst-Puppe
Polen-Besuch: Papst Franziskus findet Gender-Lehre in Schulen falsch
Armenier-Genozid: Türkei kritisiert Papst Franziskus wegen "Kreuzzugsmentalität"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2016 19:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Recht so, so soll es sein!
Allen frohe Ostern und ein paar ruhige Tage, um mal wieder zur Besinnung zu kommen!
Kommentar ansehen
24.03.2016 20:05 Uhr von Perisecor
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Die bis jetzt bekannten Attentäter waren ja auch keine Flüchtlinge, sondern Belgier.
Kommentar ansehen
24.03.2016 20:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen; die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.
von Albert Einstein
Kommentar ansehen
24.03.2016 20:45 Uhr von kuno14
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wir sind alle Brüder, wir sind alle Kinder desselben Gottes",das sehen andere anders.dürfen sich muslime von einem ungläubigen(deren chef sogar) die füsse waschen lassen?eher nicht.werden wohl christen einer couleur sein...

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 21:58 Uhr von _DaDone_
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Schmarotzer
Kommentar ansehen
24.03.2016 22:48 Uhr von donionline
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Genau. NICHTS! Die Flüchtlinge, denen der Papst die Füße wäscht, sind wahrscheinlich selbst der Meinung, dass der aktuelle Terror zu verurteilen ist.

Jeder Muslim, den ich kenne, ist der Meinung, dass die Anschläge nicht von Muslimen, sondern von verrückten Menschenfeinden verübt wurden und keineswegs mit irgendwelchen Glaubenssätzen zu vereinbaren und schon gar nicht zu rechtfertigen sind.

Wer hier wieder alle über einen Kamm schert, hat aus unserer jüngeren, wie ferneren Vergangenheit Null Komma Nichts gelernt. Und von Glauben hat so jemand erst recht keine Ahnung. Wahrscheinlich noch nie eine Kirche von innen gesehen, aber über den Papst lästern.

[ nachträglich editiert von donionline ]
Kommentar ansehen
25.03.2016 01:24 Uhr von Fishkopp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Statt den Füßen sollte man dem Volk wohl den Kopf waschen, dann spült man wohlmöglich den Hass auf andersgläubige raus.

@ donionline

Du glaubst wohl auch an alles hmm ? Wenn ich diese Schilder aus Idomenie sehe "Sorry for Brusseles" die von kleinen Kindern hochgehalten werden muss ich einfach nur lachen. Die Wissen sehr genau das die Presse der ganzen Welt ihre Kameras draufhält, das ist nur geheuchelter Beileid damit man flott die Grenzen aufmacht. Genauso ist das was du da gerade beschreibst, ich glaub dem Volk kein Wort. Der Zug ist abgefahren.
Kommentar ansehen
18.04.2016 11:13 Uhr von Bublifuk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Humpelstilzchen

“The world is a dangerous place to live, not because of the people who are evil, but because of the people who don´t do anything about it.”

Auch von Albert Einstein...

[ nachträglich editiert von Bublifuk ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus erhält Papst-Puppe
Polen-Besuch: Papst Franziskus findet Gender-Lehre in Schulen falsch
Armenier-Genozid: Türkei kritisiert Papst Franziskus wegen "Kreuzzugsmentalität"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?