24.03.16 11:39 Uhr
 5.409
 

Chip-Expertin liest Apple die Leviten: 16 GByte iPhones braucht kein Mensch

[Bild: Chip-Expertin liest Apple die Leviten: 16 GByte iPhones braucht kein Mensch]

Die meisten Einschätzungen zu Smartphones kommen meist von männlichen Testern. Chip hat nun das Statement einer der hauseigenen Expertinnen zum Thema iPhones mit 16 GByte Speicher präsentiert.

Ohne in technische Details zu verfallen, liest sie dem Kult-Konzern nach Frauenmanier die Leviten. Kurz und knapp stellt sie klar, dass sie mit nur 16 GByte in eine missliche Lage nach der anderen kommt.

Am Ende bleibt der pessimistische Blick in die Zukunft. Die weibliche Intuition sagt voraus: Apple wird noch lange die 16 GByte iPhones bauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   High Tech / Telekommunikation
Schlagworte: Mensch, Apple, Chip
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2016 11:56 Uhr von th3_m0l3
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Sind 16GB jetzt gut oder schlecht?
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:56 Uhr von stoske
 
+30 | -28
 
ANZEIGEN
Dann hat die Trulla keine Ahnung. Ich kenne mehr als genug Leute die mit 16 GB bestens auskommen und froh sind nicht mehr kaufen zu müssen. Meine Mutter ist gerade 70(!) geworden und nutzt ihr iPad täglich, hat von 16 GB aber immer noch 10 frei. Und gerade solche Anwender, die eben nicht computeraffin sind und erst durch das iOS in die Lage kommen sowas zu benutzen, haben ganz andere Anforderungen. Keine Fotos, keine Filme, keine 100 Apps und was 4K ist weiß sie auch nicht. Interessiert sie auch nicht. Das ist die typische Anmaßung der computeraffinen Anwender die ernsthaft glauben, das alle auf dem selben Stand wären und die gleichen Anforderungen hätten. Das ist Käse.
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:57 Uhr von Kamimaze
 
+21 | -11
 
ANZEIGEN
Versteh ich jetzt nicht - also ich (männlich) komme mit meinem 16-GB-Smartphone hervorragend zurecht, zumal ich es, weiß gar nicht genau, bis zu 128 GB erweitern kann, aber meine derzeitige 32-GB-Speicherkarte ist so gut wie leer.

Was sammeln den Frauen so auf ihren Smartphones, dass 16 GB nicht reichen...???
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:00 Uhr von Flaming
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
@kamimaze

so etwa 400 mal dasselbe Selfie in 400 Filterfarben ^^

[ nachträglich editiert von Flaming ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:04 Uhr von ChaoZs
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Ich komme sogar mit 4GB zurecht. oO
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:10 Uhr von VincentCostello
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Klar wen interessiert denn ein absteigendes Magazin abgesehen davon kann man seine Cloud Speicher erweitern .

[ nachträglich editiert von VincentCostello ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:10 Uhr von Kamimaze
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Flaming

Mir ist auch schon aufgefallen, dass Frauen meist Hochkant-Fotos bzw. -Videos machen - die lassen sich später auf dem Rechner ja so "schön" betrachten, mit den zwei fetten Balken links und rechts... ;)
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:53 Uhr von Gierin
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe aktuell rund 15 GB Musik sowohl auf meinem Smartphone (Samsung) wie auch auf meinem Tablet (Sony). Das ist der Grund, wieso ich in jedem Fall ein Gerät haben will, bei dem man den Speicher erweitern kann. Der eingebaute Speicher ist darum für mich eher zweitrangig.
Kommentar ansehen
24.03.2016 13:11 Uhr von lamor200
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es sollte wohl damit in die Kerbe geschlagen werden, dass es kein 32gb Modell mehr gibt und so die meisten gezwungen werden die 64gb Variante zu kaufen. Apple verdient so mehr als ob es eine 32 GB Version geben würde.
Kommentar ansehen
24.03.2016 13:13 Uhr von Donny270857
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wohl eher eine Chips-Expertin, vermutlich Paprika !
Kommentar ansehen
24.03.2016 13:52 Uhr von DJCray
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz unrecht hat sie nicht, aber die Aufmachung übertrieben.

Apple und Samsung haben gezeigt, dass Smartphones ohne Speicherkarten-Anschluss verkauft werden.

Aber die Anbindung von iphones an die Außenwelt ist furchtbar.

Das erste iphone hatte ich auch für einen Kollegen in der Hand zum Einrichten. Die Idee war nett und ich war interessiert. Die Einschränkung (wie beim ipod), dass man keine Bilder (!!!!!) per bluetooth auf das Handy des Nachbarn senden konnte war Auschlaggebend für mich genug. Die neue Version (6 plus?) genauso.

Apple möchte wohl ALLES was auf dem iphone generiert wird (außer Bilder, Videos und Musik),das Recht besitzen es einzuschränken.

Sonst würde niemand auf die Idee kommen, nur "Medien" über die USB-Verbindung zuzulassen. Dokumente? Oder schlicht Daten, die per GPS gesammelt werden?

Nö. Dazu muss ich entweder das Gerät "Cracken" oder nichts geht. Und Speicher nur über die Cloud? Warum muss ich den USA meine Daten offenbaren?

Eine Karte kostet 20,- EUR (64 GB).
Geht der mobile Begleiter kaputt, dann kann ich immer noch die Karte entnehmen.

Dort kann ich speichern was ich will (Bilder, Videos, Musik und andere private Sachen).

-> Kein Apfeltelefon.
Kommentar ansehen
24.03.2016 13:58 Uhr von Kamimaze
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Gierin

> "Ich habe aktuell rund 15 GB Musik sowohl auf meinem Smartphone..."

Ich gehe davon aus, alles legal und bezahlt... ;)
15 GB Musik sind nicht gerade wenig, ich rechne mal eine Minute sind etwa 2 MB MP3, 15 GB wären demnach 7.500 Minuten, also etwa 125 Stunden oder auch über 5 Tage nonstop - wann hörst du das...???

Jetzt rechne ich mal, ein Lied sind großzügig 10 MB, das wären bei 15 GB etwa 1.500 Lieder, wenn man pro Lied 0,99 Euro ansetzt, kommt man auf 1.485 Euro - nicht gerade wenig Geld auf deinem Smartphone... ;)
Kommentar ansehen
24.03.2016 14:55 Uhr von JerryHendrix
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich komme mit 16GB auch wunderbar zurecht. Wenn ich mal Fotos oder Videos aufnehme, werden sie zuhause gleich überspielt, damit der Speicherplatz wieder frei wird. Aktuell sind ungefähr 8GB belegt. Meistens durch Apps, da ich keine Musik drauf hab und nur um die 40 Bilder. Gibt es jemanden, der das unterbieten kann? Würde mich interessieren.
Kommentar ansehen
24.03.2016 16:05 Uhr von kingoftf
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Chip und Experte in einem Satz....
Kommentar ansehen
24.03.2016 16:06 Uhr von theojk
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Kamimaze
ich hab auf meinem ipod auch knapp 16 GB Musik drauf. In meiner Itunes Bibliothek sind es sogar knapp 80 GB. Es geht nicht um das "wann hörst man das alles" sonder darum, eine Auswahl zu haben, je nach Stimmung das richtige hören zu können.

Und ja, 100% alles legal erworben. 60% über Itunes Store und 40% über CD-Käufe (meist die älteren Titel)

Grüße
Jürgen
Kommentar ansehen
24.03.2016 16:23 Uhr von d0ink
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Theoretisch reichen 16 GB natürlich. Die Möglichkeit zu haben, den Speicher bei Bedarf zu erweitern, möchte man aber eigenltich dennoch nicht missen.

Selbst Samsung möchte beim S7 darum ja wieder einen micro-SD-Slot anbieten.

Davon ab: was hat das Geschlecht der "Expertin" in der News zu suchen? Bei männlichen Testern wird dies auch nicht extra in jedem Absatz erwähnt?
Kommentar ansehen
24.03.2016 16:29 Uhr von peterpan1970
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das würde ich so nicht sagen ! würde ich alle meine MP3 ´s aufs Smartfone ziehen wären 50 GB nicht ausreichend ...also was soll der scheiß ?
Kommentar ansehen
24.03.2016 16:58 Uhr von OLLi_81
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Das iPhone braucht kein Mensch.
Kommentar ansehen
24.03.2016 17:35 Uhr von KidHamma
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Paar duckface-selfies weniger dann reicht der Platz
Kommentar ansehen
24.03.2016 17:43 Uhr von TPunkt
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Also unter 64GB (Intern + Extern) kommt mir nix ins Haus. Bilder, Audio, Apps, Dokumente... und schwups ist die Kiste voll. Und Apple hat ja noch nicht mal nen Erweiterungsslot. Echt arm!
Kommentar ansehen
24.03.2016 17:51 Uhr von Gierin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze
Meine Musiksammlung dürfte mich weit mehr als 5´000 Euro gekostet haben. Allerdings "sammle" ich auch schon seit 1989.
Momentan habe ich etwa 6 -12 Lieder, die ich tatsächlich raubkopiert habe. Allerdings nur, weil ich die nirgends zum Kaufen fand (Bsp. Limitierte - Editionen, Bonus - Tracks, Coverversionen etc.).
Meine Musik kaufe ich immer noch (fast) ausschliesslich auf CD. Die CD wandle ich dann in MP3 um und kann so meine Lieblingsmusik immer und überall dabeihaben.
Kommentar ansehen
24.03.2016 18:00 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
die 16GB sind der grund warum ich mir kein apple produkt mehr kaufen werde !
Kommentar ansehen
24.03.2016 18:24 Uhr von Plazebo99
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr Witzbolde :-D
Errinerungen von früher:
"Also ich komme auch mit meinen alten Nokia 3310 Dumpphone aus. Der ganze Schnickschnack auf diesen Touchscreen Dingern bei den der Bildschirm dauernd verschmiert wird ist doch nix."

Sorry wofür besitzt man ein SMARTphone mit Highendprozessoren wenn man damit gerade telefoniert und SMS schreibt?

btw. Musik und GB... es soll auch Musikaffine geben die nur auf verlustfreien Tonformaten schwören bei den ein Song gerne 50 MB schwer ist das nun vielleicht noch verteilt auf 3 - 4 Genre.

Wenn alle nur das hätten mit dem sie aus auskommen... mein lieber Mann :-D
Kommentar ansehen
24.03.2016 18:34 Uhr von Slicknews
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Iphones braucht kein Mensch !!
Kommentar ansehen
24.03.2016 19:30 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will Apple nicht verteidigen, aber aus diesem Grund bietet die ja auch MEHRERE Varianten an:-)

Da muss man halt tiefer in die Tasche greifen, wer ein deutsches Oberklasse-Auto haben will muss das ja auch wenn man denn mehr PS haben möchte.

Ich selber habe ein Lumia 550 mit 8GB, die reichen mir bis jetzt.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?