24.03.16 10:39 Uhr
 1.693
 

Terroranschläge in Brüssel: AfD mit Spott und Hämen

Nach den Terroranschlägen von Brüssel hat die AfD-Führung außer Jörg Meuthen nur Spott und Häme für die Opfer. Petry bezeichnete die Trauernden als "Heuchler", auch Pretzell fand nicht die richtigen Worte.

Noch schlimmer äußerten sich die Landesverbände, wobei der hessische Landesverband hier eine Ausnahme bildete.

Schneller politischen Profit ist es, was die Partei aus den Anschlägen schöpfen will, indem sie die Taten den politischen Gegnern zuschanzen will, welche für die Anschläge mitverantwortlich wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slick180
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Brüssel, Spott, Häme
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Rechtsextreme Pro-NRW darf gegen Erdogan-Kundgebung demonstrieren
Umfrage: Deutschland nach den Anschlägen gelassen - Nur AfD-Anhänger ängstlicher
AfD: Deutsche Werbeagenturen wollen mit der Partei nicht arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2016 10:39 Uhr von slick180
 
+13 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2016 10:44 Uhr von slick180
 
+8 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2016 10:47 Uhr von owl
 
+37 | -6
 
ANZEIGEN
Der Stern , Progandablatt vom feinsten was Mutti betrifft.
Hier geht es auch nicht um Häme und Spott , das wird vorgeschoben um von den ´Volksparteien abzulenken´
Jahrzentelanges Versagen bei der Integration , rechtsfreie Räume die geführt werden von Familien -Clans die unantastbar geworden sind , Kriminalitätsauswertungen die geschönt werden und keine Passkontrollen mehr .
Wer ist denn wirklich ´ schuldig´ wenn man das so überhaupt schreiben kann
Zuviele sind eben zuviele und täglich werden es mehr und das darunter auch Terroristen sind streitet wohl niemand mehr ab

[ nachträglich editiert von owl ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 10:52 Uhr von Gespo
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
In Brüssel.
In DE medien wird behuptet das erst seit gestern Türkei Büssel gewarnt haben soll.

Türkei hat Brüssel im Jahr 2015 vor dem terroristen gewarnt der den Anschlag im brüsseler hafen ausgeübt hat. Nicht erst seit gestern.
Trotzdem wurde der Terrorist im Jahre 2015 kurze Zeit später in Brüssel freigelassen, weil keine gefahr ausginge und keine verbindung zur IS bestehe.

Wer das nicht komisch findet und nicht darüber lachen kann, hat nichts von der Politk verstanden.

[ nachträglich editiert von Gespo ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 10:58 Uhr von knuggels
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Die Presse soll sich um die wirklichen Probleme kümmern und nicht die Worte von Menschen auf die Goldwaage legen die sie sowieso nicht mögen.
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:03 Uhr von FlavorOne
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Die presse bringt eh nur das was wir hören sollen!!! So wie "Ist das glas halb leer oder halb voll? Es ist so wie wir es denken sollen aber nicht so wie wir es wolllen!!!

Viel schlimmer finde ich das alle nur am diskutieren sind wie die politiker auch ergo sind wir nicht besser!!!

Warum brennen noch keine autos auf den strassen???

Und wieso wird nebenan wieder eine moschee gebaut???
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:07 Uhr von brycer
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:12 Uhr von Gespo
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
FlavorOne
Warum brennen noch keine autos auf den strassen???

Und wieso wird nebenan wieder eine moschee gebaut???


Das sind die falschen fragen.

Die richtige frage ist.
Warum Merkel noch an der Macht ist.
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:19 Uhr von Denk-Mal
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Herr, gebe uns unseren täglichen Kübel Jauche auf die AFD. Egal was für eine Scheisse, ob Rind oder Schwein, hauptsache täglich bis zu den Wahlen 2017.

Zur News.
Bei den ganzen Verdrehungen, Fälschungen, Verschweigen ist auch eine Form der Lüge, Meinungsbildenden Manipulationen der Medien.

Der heuchlerisch vorgetäuschten Betroffenheit bei politisch korrekten Anlässen und dem gleichzeitigem Ignorieren von miliardenfachem Elend in der Welt, ja, aus Profitgründen teilweise sogar mitverschuldet.

Eine Abkehr von der politisch korrekten Sprache, hin zu einer offeneren, direkteren Meinungsäußerung tut Not. Eine neue Sprache gegen die hetzerische Lügenpresse. Eine verbale Rote Karte.
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:22 Uhr von slick180
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:22 Uhr von aminosaeure
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Tut mir Leid, aber viele sind einfach nur Heuchler!

Anschläge in der Türkei, auch mal mit Deutschen Opfern: keine Sau auf FB interessiert es, keiner hängt sich die Türkische Flagge ins Profilbild.
Anschläge der USA auf Zivilbevölkerung in den Krisengebieten, niemand zeigt sich solidarisch mit den Opfern. Anschlag in Paris und Brüssel, alle zeigen sofort Ihrer Betroffenheit...ich halte mich daraus...
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:28 Uhr von mac_daddy
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist in der Tat Heuchelei, wenn in sozialen Netzwerken der Islam verteidigt wird und "Hetzer", die die Wahrheit sagen und genau solche Szenarien vorausgesagt haben, denunziert werden und dann aber sein Mitgefühl dem gegenüber ausdrücken, was sie durch ihr Verhalten indirekt mit verschuldet haben.

Für ein offenes Europa werben und sich dann wundern, wenn der Terror an die Tür klopft.
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:35 Uhr von Mingo82
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:42 Uhr von One of three
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"Terroranschläge in Brüssel: AfD mit Spott und Hämen"

Schnell zusammengeklatschte "News" durch Sinnverdrehung einer Quelle, die eigentlich berichten wollte das ein AfD-Mitglied Mitgefühl für die Opfer über Facebook ausgedrückt hat.

Die "Glanzleistung" eines Autors, der nicht einmal der deutschen Sprache mächtig ist..

Es gibt kein Plural von "Häme" ..


Ist es schon so schlimm das zum "Kampf gegen die AfD" jetzt die allerletzten Fußsoldaten aktiviert werden müssen?
Kommentar ansehen
24.03.2016 11:46 Uhr von MossD
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Die AfD äussert sich erfrischend aufrichtig; diese ganzen Beileidsbekundungen sind in der Tat zum großen Teil pure Heuchelei!

Man nehme Frau Merkel: Massenhaft junge muslimische Männer nach Europa winken, die zweifelsohne das islamistische Potential in Deutschland und Europa gewaltig befeuern werden, aber sich groß betroffen geben, wenn dann die Bombe hochgeht.

Zu der ganzen Empörung der Medien und Co. fällt mir ein wunderbares Zitat ein:

"Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen." (Helmut Qualtinger)
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:09 Uhr von Pavlov
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Naja, der Nahe Osten oder die Türkei sind weit weg. Brüssel und Paris aber sehr nah, deswegen ist man natürlich auch viel mehr betroffen. Die hungernden Kinder in Afrika sind ebenso weit weg.

@erik.hey

Die Attentäter sind in Belgien aufgewachsen, keine Flüchtlinge der letzten Zeit...
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:17 Uhr von buw
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Grüne twitterten allen voran: «Ich habe Angst. Nicht vor dem Islam, nicht vor Terror – sondern vor der rechtspopulistischen Hetze, die folgen wird»

Das ist Verachtung der Opfer (und einfach nur blöd dazu).

Linksfaschisten bündeln Polizeikräfte mit ihren menschenverachtenden gewalttätigen Aktionen, so daß Prävention kaum noch machbar ist. Das ist Hohn gegenüber potentiellen Opfern.

Evangelische Pressesprecher twittern ihre Angst, daß AfD jetzt mehr Zulauf bekäme.
Soviel zur Christiliche Nächtenliebe.

Ansonsten ist diese News lediglich selbstverliebter Schrott vom "empörten" Einsteller, dem m.E. Opfer am A...vorbeigehen.

[ nachträglich editiert von buw ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:29 Uhr von BoltThrower321
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Typische Hetze der linksverdrehten.
Kommentar ansehen
24.03.2016 12:54 Uhr von det_var_icke_mig
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Gespo: nein wer das komisch findet, hat nichts vom westeuropäischen Rechtssystem verstanden

leider ist das so, wenn sie ihm nichts nachweisen konnten müssen sie ihn frei lassen,

vorsorgliche Exekutierungen weil der ja vielleicht mal Amok laufen könnte gibt es hier nicht (mehr)
Kommentar ansehen
24.03.2016 13:25 Uhr von Suffocatio
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Frau Oberheuchlerin Merkel erkennt man daran, dass diese Koryphäe nicht mal drei Sätze zu den Ereignissen ohne einen Spickzettel fehlerfrei über ihre Lippen bekommt. Selbst da kommt sie noch ins Stottern!

pfui teufel
Kommentar ansehen
24.03.2016 13:55 Uhr von funi31
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Tumult - was haben Bahnhofswerfer und Teddybärenklatscher mit in Brüssel geborenen Terroristen zu tun? Sind also auf dem gleichen Kontinent geboren wie Anders Breivik, der Winnenden-Boy und die Mitglieder der RAF & NSU. Würde mich jetzt mal interessieren.

[ nachträglich editiert von funi31 ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 14:11 Uhr von funi31
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
MossD "Massenhaft junge muslimische Männer nach Europa winken, die zweifelsohne das islamistische Potential in Deutschland und Europa gewaltig befeuern werden, aber sich groß betroffen geben, wenn dann die Bombe hochgeht."

Abdeslam wurde 1989 in Brüssel geboren.
Aber stimmt schon; Merkel war da schon an der Regierung und hat seine Eltern nach Brüssel gelockt....*lololol*...oh man:-)))))
Kommentar ansehen
24.03.2016 15:42 Uhr von KingJudas
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Bahnhofsklatscher? Teddybärenwerfer?
Ihr seid alle so kaputte Menschen
Kommentar ansehen
24.03.2016 16:16 Uhr von d0ink
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Schneller politischen Profit ist es, was die Partei aus den Anschlägen schöpfen will, indem sie die Taten den politischen Gegnern zuschanzen will, welche für die Anschläge mitverantwortlich wären. "

WAT??

Ist es wirklich zu viel verlangt, in einer Drei-Absatz-News korrekte Sätze zu bilden? Schule verpasst?
Kommentar ansehen
24.03.2016 19:22 Uhr von Gothminister
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es sind nicht nur die Flüchtlinge, Ursache ist und bleibt dieses extrem radikalenfreundliche Buch Koran. Schaut man sich im belgischen Moolenbeck um, kann man hellhäutige Belgier mit der Lupe suchen. Die reinste versiffte Parallelgesellschaft.
Wer sich da noch wundert ist schlicht verlogen oder einfach nur blöd!

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"
Wacken Open Air: "Die Terrorgefahr ist jetzt nicht bedrohlicher als das Wetter"
Köln: Stadt bereitet sich auf Pro-Erdogan-Demonstration vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?